Trentino

Urlaub im Trentino, das ist mehr als einfach nur der Gardasee. Viele weitere Seen, hohe Gipfel und sehr bekannte wie auch eher unbekannte Wandergebiete locken hier genauso wie Wellness-Angebote oder eine reiche Kultur und sehenswerte Städte.

Trentino

Trentino

Urlaub im Trentino, das ist mehr als einfach nur der Gardasee. Viele weitere Seen, hohe Gipfel und sehr bekannte wie auch eher unbekannte Wandergebiete locken hier genauso wie Wellness-Angebote oder eine reiche Kultur und sehenswerte Städte.

Trentino

Trentino

Urlaub im Trentino, das ist mehr als einfach nur der Gardasee. Viele weitere Seen, hohe Gipfel und sehr bekannte wie auch eher unbekannte Wandergebiete locken hier genauso wie Wellness-Angebote oder eine reiche Kultur und sehenswerte Städte.

Trentino

Steckbrief Trentino

  • Hauptstadt Trentino: Trient.
  • Lage Trentino: Norditalien.
  • Region: Trentino-Südtirol.
  • Einwohner / Fläche: Rund 538.000 / 6.212 km².
  • Landschaft Trentino: Hochgebirge der Alpen und viele Seen.

Reiseziele Trentino

  • Städte und Dörfer Trentino: Trient, Rovereto, Levico Terme, Riva del Garda, Torbole, Arco, Madonna di Campiglio (Sankt Maria im Pein), Pinzolo, Rabbi, Pejo und weitere.
  • Natur: Gardasee und Gardaseeberge, Ledrotal und Ledrosee, Idrosee, Tal Valsugana, Caldonazzosee und Levicosee, Lagorai-Gebirgsgruppe, Tal Val di Fiemme, Tal Val di Sole, Tal Val di Fassa, Tal Valle dei Mocheni, Naturpark Adamello-Brenta, Judikarien (Täler rund um den Gardasee).

Überblick Trentino

Trentino ist eine Teilprovinz der Region Trentino-Südtirol. Die Hauptstadt des Trentino ist Trient (Trento), aber auch Rovereto ist verhältnismässig groß. Durchzogen wird das Trentino vom Etschtal, landschaftlich ist es von den südlichen Alpen bedeckt. Die höchsten Gipfel liegen im Westen des Trentino mit dem Adamello-Brenta-Naturpark.

Mit rund 6.212 km² ist die Fläche des Trentino nicht allzu groß. Berge, Seen, Täler, Wasserfälle und Flussläufe sowie das Nordende des Gardsees, der Ledrosee und der Idrosee sowie der Caldonazzosee, Burgen und Schlösser, lebendige Ortschaften und Städte, zauberhafte Dörfer oder der Weinbau - das Trentino ist eine Region, die einen abwechslungsreichen Urlaub garantiert. Viele Aktivitäten sind dabei auch drin: Wandern, Klettern, Bootstouren, Surfen und Baden, Rad Fahren, Erholung, Kultur, kulinarische Highlights, Wintersport oder Städtereisen. Das Klima in der Region ist in den Tälern sehr mild, im Hochgebirge ist es dagegen deutlich kälter.

Trient und Rovereto

Trient oder Trento ist die Hauptstadt dieser Provinz. Das Konzil von Trient in den Jahren 1545 bis 1563 war Anlass für einen Umbau der Stadt. Es entstand das wichtigste Wahrzeichen der Stadt: Der Dom von Trient im romanischen Baustil.

Unter den schönen Straßen und Plätzen in der Altstadt von Trient ist vor allem die Via Belenzani erwähnenswert, die auf den Domplatz (Piazza del Duomo) mit der Kathedrale San Vigilio, dem Neptunsbrunnen und dem Palazzo Pretorio führt. Das Schloss Castello del Buonconsiglio ist ebenfalls unbedingt einen Besuch wert. Zahlreiche Museen und andere öffentliche Einrichtungen bieten dem Besucher darüber hinaus weitere Unterhaltung.

Ein Blick lohnt sich auch in das Teatro Sociale, das im Palazzo del conte Tommaso Festi untergebracht ist und aus dem Jahr 1819 stammt. Wer kann, besucht dort eine Vorstellung. Etwas ausserhalb liegt der botanische Alpengarten Viote - einer der größten Alpengärten. Etwas außerhalb findet sich zudem die Schlucht Orrido di Ponte Alto mit 2 hohen Wasserfällen. Die Schlucht kann allerdings nur im Rahmen einer Führung besucht werden. Cafés, Bars, Ladengeschäfte und mehr - die Altstadt von Trient ist gut geeignet für einen Bummel, Ausflug oder eine Shoppingtour.

Rovereto ist wie auch Trient direkt am Fluss Etsch gelegen. Rund 40.000 Einwohner zählt die mittelgroße Stadt und sie kann eine herrliche Altstadt mit Prunkbauten aus dem 18ten Jahrhundert vorweisen - beispielsweise die Accademia degli Agiati, das Teatro Zandonai, den Palazzo dell’Annona. Das Stadtschloss (Castello di Rovereto) von Rovereto beherbergt ein Kriegsmuseum und stammt aus dem 14ten/15ten Jahrhundert. Das Gebäude ist ein Musterbeispiel venezianischer Festungsbaukunst. Das Museum MART widmet sich dagegen der modernen Kunst. Ein paar Kilometer von der Stadt entfernt findet sich die Einsiedelei San Colombano (Eremo di San Colombano), die etwa seit dem Jahr 753 auf einer 120 Meter hohen Klippe in den Fels gebaut ist. In der Gemeinde Besenello bei Rovereto findet sich das Castel Beseno - eine großte mittelalterliche Burg in herrlicher Lage. In der Altstadt von Rovereto finden sich zahlreiche Palazzi wie der Palazzo Todeschi, Palazzo Piomarta oder Palazzo Sichardt. Ein Rundgang durch die Altstadt lohnt sich schon alleine für die engen Gassen, Cafés, Restaurants, Lebensmittelläden und mehr.

In der Nähe von Rovereto lohnt auch ein Besuch des Brentonico-Plateaus im Naturpark Monte Baldo - dem Garten Italiens mit seltenen Pflanzen und Blumen. In Vallagarina, zwischen Trient und Rovereto befindet sich das Biotopo del Taio, in dem sich vor allem Vögel beobachten lassen. Ein schönes Naherholungsgebiet bietet das Ufer des Flusses Leno und südlich von Rovereto lassen sich die Fussabdrücke von Dinosauriern erkunden.

Die Seen im Trentino

Im Trentino finden sich zahlreiche Seen - etwa 300 sind es ingesamt - die von den Höhenlagen der Alpen gespeist werden. Der Gardasee mit Riva del Garda liegt mit der Nordspitze in der Provinz Trentino, die Ostseite gehört zur Provinz Veneto, die Westseite zur Lombardei. Als beliebtes Urlaubsziel ist Riva del Garda sehr bekannt, die Orte Torbole und Linfano sowie Pregasina am Gardasee gehören ebenfalls zum Trentino.

Riva del Garda (Reiff am Gardasee) liegt inmitten steiler Berge direkt am Seeufer und ist ein mondän-lebendiger Ort. Schifffahrten, Surfen, Segeln, Mountainbiken oder eine Entdeckungstour zum Varone Wasserfall, Wanderungen, ein Besuch der schönen Piazza 3 Novembre direkt am See und viele weitere Aktivitäten sind hier möglich.

Viel Erholung an einem der romantischsten Bergseen des Trentino verspricht der Ledrosee im Ledrotal, der vor allem bei Mountainbikern, Anglern und Wanderern sehr beliebt ist. Ein echter Tipp ist auch der Idrosee, der gar nicht weit vom Ledrosee und Gardasee liegt. Angeln, Surfen, Segeln, Baden oder Wandern - am Idrosee findet man beste Voraussetzungen für einen Urlaub nahe der Natur.

Der Levicosee und der Caldonazzosee liegen direkt nebeneinander im Valsugana (Suganertal). Die kleine Ortschaft Tenna findet sich malerisch auf einem Hügel zwischen den beiden Seen. Der Hauptort des Valsugana - Levico Terme - ist ein kleines Juwel im Trentino. Spazierwege, Strände, Thermalquellen - das ist der Levicosee. Größer und besser für sportliche Aktivitäten ist der benachbarte Caldonazzosee geeignet. Rund um das Valsugana lädt der Gebirgszug Lagorai mit Bergen bis zu 2.754 Metern Höhe zu einer aktiven Reise ein.

Weitere Seen finden sich im blauen Molvenosee, im Lago di San Massenza, im romantischen Toblinosee, im malerischen und türkisfarbenen Tennosee, im großen Stausee Santa Giustina, im kleinen Santa Colomba See, im Lago di Cei, im Lago di Calaita, im San Giuliano See, im periodisch erscheinenden Andalo See oder der Naturoase Lago di Nembia ganz in der Nähe des Molvenosees.

Judikarien (Guidicarie) und Naturpark Adamello-Brenta

Die Giudicarie Centrali (Judikarien) - das ist ein Gebiet mit mehreren Tälern nördlich und westlich des Gardasees. Hinter Riva del Garda beginnt das Gebiet mit dem Sarcatal, weitere Täler finden sich im Val di Campiglio, Val Rendena, Becken von Tione (La Busa), Val di Breguzzo, Tal des Arnò und im Valle del Chiese.

Die Region ist vor allem bei Kletterern sehr beliebt, obwohl hier selbstverständlich die unterschiedlichsten Freizeitaktivitäten möglich sind. Auch Rafting gehört mit dazu. Radfahrer finden ebenfalls gute Bedingungen, beispielsweise einen Radweg entlang des Flusses Sarca. Eine Erkundung lässt sich wunderbar mit einer Reise zum Gardasee, Idrosee oder Ledrosee verbinden.

In der Provinz Trentino finden sich zudem zahlreiche traumhafte Wasserfälle; beispielsweise entlang des Ledrotals.

Hauptanziehungspunkt im Naturpark Adamello-Brenta ist der historische Ort Madonna di Campiglio (Sankt Maria im Pein), der auf etwa 1.500 Metern Höhe liegt. Der nahe gelegene Gebirgspass Gebirgspass Campo Carlo Magno verbindet die Täler Val di Sole und das Val Rendena. Auch Pinzolo gehört zu den wichtigen Urlaubsorten dieser Region im Westen des Trentino.

Die Berge der Brenta-Gruppe reichen bis auf 3.151,7 m hinauf, der höchste Gipfel ist der Cima Brenta. Der Naturpark Adamello-Brenta ist ein geschütztes Gebiet mit großem Artenreichtum, unter anderem gibt es hier sogar Alpen-Braunbären.

Auch wenn es überall in dieser Region Wanderwege und Klettersteige gibt: Die Adamellogruppe ist etwas ruhiger als die Brenta-Gruppe, die deutlich touristischer ist. Wandern, Klettern, Skifahren, Radfahren und andere Aktivitäten sind hier genauso möglich wie in anderen Teilen des Trentino.

Weitere Täler im Trentino

Das Val di Fassa findet sich im äußersten Nordosten des Trentino. In märchenhafter Landschaft findet sich beispielsweise der Urlaubsort Canazei, der sich großer Beliebtheit erfreut. Der höchste Berg des Trentino - Marmolata - findet sich ebenfalls hier. Skifahren, Schneeschuhwandern und anderer Wintersport auf über 200 km Skipisten (Dolomiti Superski), Wandern im Sommer oder der Genuss des breiten gastronomischen Angebotes - das Val di Fassa ist vielseitig und lebendig; man ist bestens auf den Tourismus eingestellt.

In direkter Nachbarschaft - nahe des Naturparks Trudner Horn findet sich das Val die Fiemme, von dem aus ebenfalls die zahlreichen Skigebiete erreichbar sind. Außerdem ist das Val di Fiemme eine hervorragende Adresse für Ski-Langläufer. Wandern kann man hier überall, insbesondere aber auf den Routen des Latemar Trekking, Radfahrer finden zahlreiche Möglichkeiten im Rahmen der Strecken des Dolomiti Lagorai Bike. Unterhaltsames für Kinder findet sich darüber hinaus im Latemar Montagnanimata mit Sommerrodelbahn, Lernpfaden und mehr.

Das Val di Sole liegt im Nordwesten des Trentino. Die Gipfel des Adamello-Brenta-Geoparks, die Brenta-Dolomiten und das Stilfserjoch prägen die Landschaft. Durchflossen wird das Tal vom Fluss Noce, der einer der weltweit besten Spots für Rafting-Freunde ist. In Rabbi und Pejo finden sich Thermalbäder. Im Winter lockt das Skigebiet Folgarida-Marilleva, Pejo 3000 und weitere. Mehrere Bikeparks und Routen für Radfahrer, ausgiebige Wandermöglichkeiten, rund 100 Bergseen, das Schloss Caldes, das Schloss San Michele, mehrere Museen, traditionelle Handwerkskunst und kleine Bergdörfer - das Val di Sole bietet die unverfälschte Schönheit der Alpen für einen aktiven Urlaub.

Das Tal Valle dei Mocheni (Fersental, auch Bersntol in Mundart) ist eine Sprachinsel - hier wird deutsch gesprochen, wenn auch in Mundart. Bis zu 2.400 Meter reichen die Berge hier hinauf, das Tal wird von Wanderwegen durchzogen. Der Erdemolosee gehört zu den schönsten Fleckchen hier und von Palai kann man den Blick ins Valsugana geniessen.

Märkte, Reisezeit, Küche und mehr

Die gute Küche der Region Trentino sollte man auf jeden Fall probieren und auch ein Marktbesuch gehört in Italien neben vielen anderen Aktivitäten unbedingt ins Reiseprogramm. Die richtige Reisezeit und das Klima im ganzen Jahr, schöne Markttermine in der Region Trentino, die Küche und die Spezialitäten der Region oder übersichtliche Karten: Die folgenden Infos helfen bei der Urlaubsplanung.

rovereto-fluss

Rovereto ist trotz der Nähe zum Gardasee herrlich untouristisch, mit einer schönen kleinen Altstadt und Sehenswürdigkeiten sowie toller Natur rundherum. Mehr über Rovereto und Umgebung.

trentino-mehrere-seen

Seen wie der Gardasee oder der Ledrosee finden sich zahlreich in der Provinz Trentino. Mehr über den Gardasee und über den Ledrosee.

Riva del Garda liegt an der Nordspitze des Gardasees und ist ein bekanntes Reiseziel, gleich neben Torbole am Gardasee und dem Klettererparadies Arco. Mehr über Riva del Garda, Torbole und Arco.

trentino-valsugana-lagorai-impressionen

Das Valsugana (Suganertal) und die Lagorai sind deutlich weniger touristisch als der Gardasee. Mehr über das Valsugana.

blick-auf-den-caldonazzosee

Der weniger bekannte Caldonazzo-See im Trentino ist ein traumhaft schönes Fleckchen. Mehr über den Caldonazzosee.

levico-terme-blumenschmuck

Der Ort Levico Terme mit dem Levicosee schmückt sich das ganze Jahr über. Mehr über Levico Terme und den Levico See.

Mehr zum Thema

Überblick Italien: Italien
Reisethema Märkte: Märkte Trentino-Südtirol
Orientierung: Karte Trentino-Südtirol
Genuss: Spezialitäten Trentino-Südtirol
Reisezeit: Klima Trentino

Für die Reise

Unterkunft: Agriturismo Trentino
Tipps und Adressen: Camping in Italien
Hinkommen: Flughäfen Italien
Aktiv: Wandern und Radfahren in Italien

Gut zu Wissen

In der Nähe: Südtirol
In der Nähe: Lombardei
In der Nähe: Venetien