Spezialitäten Südtirol-Trentino

Kräftige Genüsse prägen die Küche Südtirols und des Trentino. Speck, Käse, Polenta, Knödel, Gulasch, Strudel, Krapfen, Zelten, Äpfel und Weine stehen auf dem Speise- und Getränkeplan.

Spezialitäten-Trentino-Suedtirol-Knoedel

Spezialitäten Südtirol-Trentino

Kräftige Genüsse prägen die Küche Südtirols und des Trentino. Speck, Käse, Polenta, Knödel, Gulasch, Strudel, Krapfen, Zelten, Äpfel und Weine stehen auf dem Speise- und Getränkeplan.

Spezialitäten-Trentino-Suedtirol-Knoedel

Spezialitäten Südtirol-Trentino

Kräftige Genüsse prägen die Küche Südtirols und des Trentino. Speck, Käse, Polenta, Knödel, Gulasch, Strudel, Krapfen, Zelten, Äpfel und Weine stehen auf dem Speise- und Getränkeplan.

Spezialitäten-Trentino-Suedtirol-Knoedel

Sicher - es gibt auch Pasta und Pizza in Südtirol-Trentino. Aber: Die Küche und Spezialitäten Südtirols und des Trentino sind von den hohen Bergen der Alpen geprägt, die einst schwer erreichbar und weit abgelegen waren. Knödel in vielen Varianten, Polenta, Strudelgerichte jeder Art, Gulasch, Spätzle, Speck, Carne Salada, Mortadella, hervorragende Käsesorten, Gerstensuppe, Eintöpfe und Schmortöpfe, Krautsalat und Würstchen, Früchtebrot - die Speisekarte liest sich ähnlich wie in Österreich und ist dennoch anders.

Käse

Italien punktet eigentlich immer, wenn es um Käse geht. Das gilt auch für Südtirol bzw. Trentino. Der Trentingrana oder Grana del Trentino. Es handelt sich dabei um einen würzigen Hartkäse, eine Abwandlung des berühmten Grana Padano, die nur im Trentino verfügbar ist. Eigentlich ist er der Provinz Trentino bzw. der Stadt Trient zuzuordnen, aber die Milch für diesen Käse stammt auch aus Südtirol. Der Asagio wird ebenfalls in Südtirol hergestellt. Es handelt sich dabei um einen weichen Käse mit mildem Geschmack. Aus dem Pustertal stammt der Dolomitenkaiser, generell ist der Käse Dolomiti ein Käse, der relativ hell ist und dabei würzig, aber nicht aufdringlich schmeckt. Mitten in den Bergen darf selbstverständlich ein Alpkäse oder Bergkäse aus der jeweiligen Region nicht fehlen. Dabei produziert jede Käserei in den Tälern und Orten Südtirols einen eigenen Käse. Aus dem Val di Sole kommt der traditionelle Casolet della Val di Sole. Die Bezeichnung dieses Käses leitet sich übrigens aus dem lateinischen ab: Caseolus - der kleine Käse.

Der Fontal ist in der Lombardei und im Trentino zuhause: Es handelt sich um einen Kuhkäse nach Art des Fontina aus dem Aostatal mit leichter Würze. Er ist elastisch und weich mit einer hellbraunen Rinde mit leichtem Schimmel aussen. Oft kommt er mit Birne oder Trauben auf den Tisch. Da er gut schmilzt, ist er aber auch für Käsesaucen, Füllungen oder Fondues gut verwendbar. Der Vezzena del Trentino wird ausschliesslich auf den Hochebenen einiger Orte in Südtirol produziert. Er ist in Abhängigkeit der Reifezeit recht pikant. Geschmacklich kann er sich je nach Ernährung der Kühe unterscheiden.

Weitere Käsespezialitäten aus Südtirol finden sich im Puzzone di Moena D.O.P., im Affogato di Sabbionara oder dem Ziegenfrischkäse Tosèla aus Primiero. Der Tosèla wird in der Küche Südtirols mit Butter angebraten und mit Polenta sowie Würstchen aus dem Trentino gegessen. Wer rund um Trient oder am nördlichen Gardesee ist, sollte den Spressa delle Giudicarie D.O.P. nicht verpassen. Dieser Käse wird in verschiedenen Reifegraden angeboten, er ist dementsprechend mehr oder weniger würzig. Diese Spezialität des Trentino wird aus Kuhmilch hergestellt und stammt aus den Judikarien (Valli Giudicarie) - zwischen dem Gardasee, dem Ledrosee und dem Naturpark Naturpark Adamello-Brenta. Auch der Graukäse hat sein zuhause in Trentino-Südtirol.

Wurstwaren, Südtiroler Speck und mehr

Der Speck ist wohl eine der bekanntesten Spezialitäten Südtirols und des Trentino. Hergestellt wird er aus Schweinekeulen. Während der Speck aus der Region Trentino-Südtirol im Norden - also in Südtirol - stark geräuchert wird, ist der Speck aus dem südlichen Trentino weniger stark geräuchert und damit deutlich heller und milder. Aus der Region nördlich des Gardasees stammt das Carne Salada (Salzfleisch). Dabei handelt es sich um Rindfleisch, das in dünne Scheiben geschnitten und gut gewürzt (mit Salz, Lorbeer, Wacholder, Knoblauch, Rosmarin) meist roh serviert wird. Mit Parmesan und Rucola ergibt sich eine köstliche Mahlzeit. Aber auch gegrillt und mit Bohnen als Beilage schmeckt das Carne Salada äußerst lecker.

Die Peperolì-Wurst ist mit Paprika und Oliven verfeinert und stammt ebenfalls aus der Provinz Trentino-Südtirol und auch Lyoner ist in Südtirol weit verbreitet. Für Salami wird im Trentino häufig Schweinefleisch verwendet, lokale Produkte finden sich auf den Wochenmärkten der Region. Die Salame Fiaschetta del Trentino ist eine solche Salami aus Schweinefleisch - sie ist an Ihrer Tropfenform leicht erkennbar. Auch die Kaminwurz - eine luftgetrockente sehr würzige Wurst - kommt originär aus Südtirol.

Im Restaurant und auf den Tischen in der Region Trentino finden sich zahlreiche hervorragende Gerichte: Tiroler Gulasch - serviert als zweiter Gang mit Polenta. Ungewöhnlich und lecker ist auch eine Torta di Polenta e tritato (Polenta in Kuchenform mit Hackfleisch gefüllt). Würstchen, Hase, Reh, Lammeintopf oder Gulschasuppe - Fleischfans können in der Region schlemmen. Das Gericht Smacafam ist eine Mehlspeise mit Salsiccia, die im Backofen goldbraun gebacken wird und es gehört ebenfalls zu den Spezialitäten der Region. Die Bro Brusà ist eine Mehlsuppe, die mit Speck und Bohnen als deftiges Wintergericht im Trentino auf den Tisch kommt.

Weine

Die Höhenlagen der Provinz Trentino-Südtirol in Kombination mit warmen, südlichen Temperaturen sind ideal für den Weinbau. Unerwünschte Krankheiten wie Pilze oder andere sind hier ein Fremdwort - der Wein gedeiht hervorragend; und das seit 3.000 Jahren. Cabernet und Merlot sind die Standard-Trauben für Rotweine im Trentino. Unumstrittener Star des Trentino ist der Pinot Grigio. Chardonnay und Pinot Noir allerdings bieten oft höherwertige Weine und auch sie sind einfach köstliche Weißweine. Nur im Trentino wird darüber hinaus der Nosiola produziert - ein Weißwein, der insbesondere im Süden des Trentino als Alltagswein serviert wird. Rotweinliebhaber sollten sich am Marzemino und Teroldego versuchen, die nur hier im Trentino angebaut werden. Der Marzemino bringt mittelkräftige Rotweine hervor, der Teroldego dagegen ist sehr intensiv.

Weitere Spezialitäten

Ohne Strudel geht in der Region einfach gar nichts. Der Apfelstrudel ist ein Klassiker der alpenländischen Küche und auch in Südtirol gehört er unbedingt mit ins kulinarische Angebot. Aber auch Quarkstrudel oder Gemüsestrudel finden sich auf dem Teller. Knödel (itlienisch: Canederli) gehören ebenfalls zu den Spezialitäten der Region - als Spinatknödel oder Semmelknödel. Strauben sind eine süsse Köstlichkeit, die aus Milch, Mehl und Eiern hergestellt werden und schneckenförmig im heissen Öl zubereitet werden.

Südtiroler Zelten sind am ehesten mit Lebkuchen zu vergleichen und vor allem in der Weihnachtszeit stehen sie hoch im Kurs. Krapfen finden sich vor allem in der Region rund um Meran - im Passeiertal. Rhababerkuchen, mit Pflaumen gefüllte Knödel und allerlei andere Köstlichkeiten krönen die Küche des Trentino. Spätzle, Spinatspätzle und vor allem Kartoffelpuffer (Torta di Patate) sowie Polenta, Gerstensuppe und Schlutzkrapfen sind ebenfalls feste Bestandteile der Küche des Trentino.

Mehr zum Thema

Startseite: Italien
Überblick: Spezialitäten Italien
Die Region: Trentino
Die Region: Südtirol
Orientierung: Karte Trentino-Südtirol
Einkaufen: Märkte Trentino-Südtirol
Reisezeit: Klima Trentino
Reisezeit: Klima Südtirol

Für die Reise

Unterkunft: Agriturismo Trentino-Südtirol
Tipps und Adressen: Camping in Italien
Hinkommen: Flughäfen Italien
Aktiv: Wandern und Radfahren in Italien

Gut zu Wissen

In der Nähe: Piemont
In der Nähe: Lombardei
In der Nähe: Trentino
In der Nähe: Venetien