Südtirol

Die Provinz Südtirol in Norditalien: Orte, Städte, Berge, Skigebiete, Wandern, Alpentäler und Seen, Aktivitäten, Spezialitäten, Weine, Reisezeit und weitere Infos. Mit praktischen Karten für den schnellen Durchblick.

Suedtirol-Berge

Südtirol

Die Provinz Südtirol in Norditalien: Orte, Städte, Berge, Skigebiete, Wandern, Alpentäler und Seen, Aktivitäten, Spezialitäten, Weine, Reisezeit und weitere Infos. Mit praktischen Karten für den schnellen Durchblick.

Suedtirol-Berge

Südtirol

Die Provinz Südtirol in Norditalien: Orte, Städte, Berge, Skigebiete, Wandern, Alpentäler und Seen, Aktivitäten, Spezialitäten, Weine, Reisezeit und weitere Infos. Mit praktischen Karten für den schnellen Durchblick.

Suedtirol-Berge

Südtirol liegt im Norden Italiens, an der Grenze zu Österreich und der Schweiz. Amtlich handelt es sich dabei um die autonome Provinz Bozen mit der Hauptstadt Bozen. Flächenmässig ist Südtirol relativ klein, mit rund 7.400 km². Die Region Südtirol ist landschaftlich und kulturell von den Alpen geprägt. Alpenländisches Flair mit hohen Gipfeln mischt sich hier in Südtirol mit südländischen Einflüssen. Das Klima ist stellenweise trotz der Hochgebirgsregion relativ mild. Im Winter allerdings wird es kalt und Südtirol bietet zahlreiche Wintersportmöglichkeiten. Auch die Küche Südtirols spiegelt deutlich die alpenländische Kultur wider. Die Dolomiten mit dem Naturpark Drei Zinnen und dem Pustertal, die Städte Meran, Bozen, Bruneck und Brixen mit Umgebung sowie der Vinschgau gehören zu den wichtigsten Anlaufpunkten in Südtirol. Der Tourismus in Südtirol spielt eine bedeutende Rolle. In Südtirol ist richtig viel los - insbesondere während der Hauptsaison im Sommer, aber auch im Winter zur Skisaison. Intensiver Tourismus findet sich fast überall; ruhigere Flecken sind eher selten.


Steckbrief Südtirol

  • Name (deutsch): Autonome Provinz Bozen.
  • Name (italienisch): Provincia autonoma di Bolzano - Alto Adige
  • Hauptstadt Südtirol: Bozen.
  • Lage Südtirol: Norditalien.
  • Region: Trentino-Südtirol.
  • Sprache: Die meisten Bewohner Südtirols sprechen sowohl deutsch als auch italienisch.
  • Einwohner / Fläche: Rund 533.373 / 7.398,38 km².
  • Landschaft Südtirol: Hochgebirge der Alpen / Dolomiten.

Reiseziele und Sehenswürdigkeiten Südtirol

  • Städte und Dörfer Südtirol: Bozen, Meran, Brixen, Bruneck, Leifers, Lana und viele weitere.
  • Natur: Stilfserjoch, Drei Zinnen, Naturpark Fanes-Sennes-Prags, Naturpark Puez-Geisler, Texelgruppe und weitere Naturparks.
  • Sehenswürdigkeiten Südtirol: Dolomiten, Drei Zinnen, Pragser Wildsee, Gröden, Kronplatz, Seiser Alm, Reschensee, Sellajoch, Karersee, Alstadt Bozen, Alstadt Brixen, Altstadt Bruneck, Meran und zahlreiche historische Ortskerne wie etwa in Klausen, Schloss Trattmansdorff mit Gärten, Südtiroler Archäologiemuseum, Kalterer See, Brennerpass, Dolomiten-Höhenweg, Plose, Diverse Alpentäler und Skigebiete sowie Wanderroutenund Berge und auch etliche Burgen und Schlösser.
  • Geschichte Südtirol: Südtirol weist Besiedlungsspuren bis ins Neolithikum auf - also lange vor Christi Geburt. Nach wechselnden Besetzungen folgte aufgrund der Christianisierung nach der Römerzeit eine wirtschaftliche Blütezeit im Mittelalter. Südtirol war als wichtige Verbindung zwischen dem Norden Europas und Italien von strategischer Bedeutung, der Handel entwickelte sich gut. Zahlreiche Burgen, Schlösser, Kirchen, Klöster sowie die Altstädte und viele Baudenkmäler erzählen von dieser Geschichte. Als Teil Österreichs beziehungsweise des österreichisch-ungarischen Reiches war Südtirol bis zum ersten Weltkrieg deutschsprachig. Nach dem Krieg fiel die Region an das italienische Königreich - es eine 'Italienisierung' in Form von Ansiedlungen italienisch-sprachiger Bevölkerung im großen Stil. Noch heute fühlen sich die Südtiroler ihren österreichischen Wurzeln verbunden und Forderungen nach Unabhängigkeit sind seit der Annektion durch Italien nie verstummt.


Wohin in Südtirol? Städte, Dörfer, Täler, Naturparks, Gebirge und mehr.

Bruneck

Das Pustertal und Umgebung.

Das Pustertal ist eine der bekanntesten und beliebtesten Urlaubsregionen in Südtirol. Bruneck liegt mitten im lang gezogenen Pustertal und ist als Ausgangsort für zahlreiche Touren und Ausflüge bestens geeignet. Rundum erheben sich die Drei Zinnen, der Naturpark Rieserferner Ahrn und der Naturpark Fanes-Sennes-Prags.

Vinschgau

Der Vinschgau in Südtirol.

Die Region Vinschgau liegt ganz im Westen Südtirols. Die Gipfel der Ortlergruppe und das Stilfserjoch prägen die Region im Wesentlichen. Hauptort im Vinschgau ist Schlanders, das mitten im Etschtal des Vinschgau liegt. Hier kann man Einkaufen, Essen gehen, den Renaissancebau Schlandersburg anschauen oder das schöne Dorf Laas entdecken. An der Grenze zur Schweiz liegt der Stausee Reschensee mit dem Reschenpass. Aus dem Reschensee ragt markant ein Kirchenturm hervor, ein Überbleibsel des Ortes Alt-Graun. Rund um den Reschensee und Haidersee fühlen sich Aktivurlauber und Naturfreunde besonders wohl. Mittendrin liegt die Region Obervinschgau mit der mittelalterlichen Stadt Glurns, der Churburg in Schluderns und dem Kloster Marienberg bei Burgeis. Die abwechslungsreichen Möglichkeiten hier eigenen sich gut für einen Familienurlaub. Hoch hinaus geht es im Ortlergebiet mit dem Wintersport- und Wandergebiet Sulden auf 1.900 m Höhe. Das hochalpine Martelltal mit dem Stausee Zufrittsee (Lago Gioveretto) ist für Mountainbiker und Wanderer ein hervorragendes Ziel. Im Gebiet Kastelbell-Tschars - gar nicht weit von Meran entfernt - finden sich die die Schlösser Juval und Kastelbell sowie der Vinschgauer Weinweg.

Drei-Zinnen

Die Naturparks und Gebirgszüge Südtirols.

Die Dolomiten mit den drei Zinnen und der Geislergruppe gehören zu den eindrucksvollsten Gipfeln der Alpen. Außer den Sarntaler Alpen sind sämtliche großen Gebirgszüge Südtirols Schutzgebiete. Wer Ruhe sucht, ist in den Sarntaler Alpen gut aufgehoben - die anderen Reiseziele sind gut besucht, im Sommer wie auch im Winter.

Bozen

Im Norden Südtirols: Sterzing, Bozen, Brixen und mehr.

Wer über den Brennerpass fährt, erreicht Sterzing als erstes Ziel der Alpen in Norditalien. Klausen ist für Viele nur ein Name entlang der Brennerautobahn. Zu Unrecht, denn Klausen ist umwerfend schön. Brixen ist nicht ganz so touristisch wie Meran und rund um Brixen finden sich zahlreiche spannende Orte. Bozen ist das Tor zu den meisten Orten in Südtirol. Dabei ist aber auch die Stadt selbst einen Besuch wert.

Meran-Landschaft-Weinberge

Meran und Umgebung.

Meran ist eine Kurstadt und sie wird vom Meraner Land umgeben. Hier trifft Nordeuropa auf Südeuropa, ein mildes Klima in den Tälern und hohe verschneite Gipfel kommen zusammen und bilden einzigartige klimatische Bedingungen, in denen der Weinbau und Gärten Tradition haben. Hoch hinaus geht es im Naturpark Texelgruppe, der direkt vor den Toren von Meran liegt. Auch die Sarntaler Alpen sind direkt von Meran aus zugänglich.

Suedtirol-Winter

Winter in Südtirol.

In den Bergen und Gebirgsgruppen Südtirols geht es hoch hinauf. Im Winter verwandeln sich zahlreiche Orte in winterliche Paradiese mit viel Schnee und einer märchenhaften Landschaft. Winterwandern, Schneeschuhwanderungen, Weihnachtsmarkt in Bozen, Skilanglauf oder Abfahrtslauf auf den Pisten Südtirols oder einfach nur traumhafte Kulisse rund um Weihnachten: Südtirol hat auch im Winter sehr viel zu bieten.


Karte: Südtirol im Überblick.

Karte Südtirol

Die Karte Südtirols bei Google Maps zeigt das Straßennetz, die Ortschaften und Städte in der Provinz Bozen (Südtirol). Als Routenplaner ist Google Maps darüber hinaus bestens verwendbar. Nur in sehr abgelegenen Ecken Italiens kann es gelegentlich zu Problemen mit der Internetverbindung kommen.


Südtirol erleben.

Shopping in Trentino-Südtirol.

So wie überall in Italien kann man in der Region Trentino-Südtirol gut shoppen gehen. Frisches Obst und Gemüse oder Käse vom Markt, Spezialitäten der Region in kleinen Ladengeschäften finden sich in jeder Ortschaft, in Bozen oder Brixen und Meran und Bruneck reihen sich die Ladengeschäfte auf. Vereinzelt finden sich auch Direktverkäufe oder Outlets, in denen man günstig einkaufen kann.

Die richtige Reisezeit für Südtirol.

Das Klima wird in der Region Trentino-Südtirol von Norden in Richtung Süden immer wärmer. Die Sommer sind in der ganzen Region warm, im Trentino aber gegebenenfalls noch etwas wärmer und länger. Im Winter sind die Niederungen Trentino relativ mild, den in hoch gelegenen Tälern und Bergen dagegen kann es sehr kalt werden. Südtirol bietet im Winter verhältnismässig zuverlässigen Schnee.

Weine, Küche und Spezialitäten.

Auf dem Teller oder im Glas: Kulinarisch hat Südtirol viel zu bieten. Dabei ist die Küche alpenländisch mit deftigen Genüssen. Knödel, Spinatknödel, Apfelstrudel, hervorragende Torten, Nüsse, Pilze, Polenta, Bergkäse, Speck und Weine wie Lagrein oder Pinot Grigio und Vernatsch sowie Gewürztraminer dominieren auf dem Tisch der Region.


Mehr zum Thema

Überblick Italien: Italien
Überblick Regionen: Regionen Italien
Reisethema Märkte: Märkte Trentino-Südtirol
Auf Tour: Shopping in Trentino-Südtirol
Orientierung: Karte Trentino-Südtirol
Genuss: Spezialitäten Trentino-Südtirol
Reisezeit: Klima Südtirol

Für die Reise

Unterkunft: Agriturismo Südtirol
Tipps und Adressen: Camping in Italien
Hinkommen: Flughäfen Italien
Aktiv: Wandern und Radfahren in Italien
Winter: Skigebiete Südtirol

Gut zu Wissen

In der Nähe: Piemont
In der Nähe: Lombardei
In der Nähe: Trentino
In der Nähe: Venetien