Porto Cervo

Porto Cervo auf Sardinien: Orschaft, Hafen, Strände und Küste, Sehenswürdigkeiten, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Porto Cervo

Porto Cervo

Porto Cervo auf Sardinien: Orschaft, Hafen, Strände und Küste, Sehenswürdigkeiten, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Porto Cervo

Porto Cervo

Porto Cervo auf Sardinien: Orschaft, Hafen, Strände und Küste, Sehenswürdigkeiten, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Porto Cervo

Steckbrief Porto Cervo

  • Name: Porto Cervo.
  • Lage: Region Sardinien, Provinz Sassari.
  • Bevölkerung: 421 Einwohner.
  • Vorwahl: 0789.
  • Diese Ortschaften gehören mit dazu: Porto Cervo hat keine Fraktionen (Ortschaften, die mit dazu gehören) sondern ist selbst eine Fraktion der kleinen Stadt Arzachena.
  • Umgebung: Küstenlage / Strand.

Der Nordosten Sardiniens mit Porto Cervo kleckert nicht. Die Costa Smeralda punktet hier vor allem mit herrlichen Stränden, bezaubernden Ortschaften, Gebirgen im Hinterland, Landschaften wie aus einer Traumwelt, großartigen Sonnenuntergängen, Grabungsstätten und vielem mehr. Ein Urlaub in der Region ist geprägt von Vielseitigkeit und profitiert darüber hinaus auch von der Nähe zum Flughafen oder Fährhafen in Olbia. Man kann hier auch wunderbar ausgehen. Porto Cervo ist zudem als Luxusreiseziel bekannt. Im Hafen und vor der Küste liegen oft die eindrucksvollen Boote und Yachten des internationalen Jet-Sets.

Im Vergleich zu anderen Regionen, die weiter südlich liegen, kann man hier deutlich den Tourismus erkennen. Man ist eingestellt auf andere Sprachen. Hotels, Restaurants, Ferienwohnungen und attraktive touristische Angebote sind oft auch in englischer oder deutscher Sprache verfügbar. Hotelburgen findet man zwar nicht, dennoch geht es hier aber touristischer zu, als in anderen Regionen. Trotzdem findet man gerade außerhalb der Hauptsaison auch hier immer noch Strände, die praktisch leergefegt sind und kann die Natur im Inselinneren ungestört erkunden.

Preislich betrachtet liegt ein Urlaub hier rund um Porto Cervo oder Porto Rotondo zwar im Schnitt über den Gebieten in der Mitte und im Süden Sardiniens - je nach genauem Aufenthaltsort lässt sich das aber auch begrenzen. Die Bequemlichkeit der Flughafennähe und die fantastische Umgebung machen die Kosten für einen Urlaub hier ohnehin mit Leichtigkeit wett.

Lagekarte-Porto-Cervo-Sardinien

Karte-Porto-Cervo

Porto Cervo und Umgebung

Porto Cervo liegt an der Nordostküste Sardiniens, entlang des Küstenabschnitts Costa Smeralda in der Kulturlandschaft Gallura. Die zerklüftete Küste und Umgebung sind von Hügeln und Granitfelsen mit kleineren Buchten und Strandabschnitten geprägt. Porto Cervo ist berühmt für die Boote und Jachten der Superreichen. Ob nun Fußballstars aus Deutschland oder Leonardo di Caprio – hier macht die Prominenz Urlaub. Das muss einem nicht davon abhalten, in Porto Cervo Halt zu machen und das Städtchen mit Hafen und vielen Einkaufsgelegenheiten zu geniessen. Außerhalb der Saison ist allerdings nicht viel los und auch die Luxuskarossen verschwinden mit dem Ende der Saison. Die Architektur in Porto Cervo ist spanisch beeinflusst. Straßenzüge, die von Feldsteinmauern in hellen Farben gesäumt sind - das gehört hier zum typischen Stadtbild. Auch im nahe liegenden Porto Rotondo ergeben sich ähnliche Anblicke.

Sehenswürdigkeiten Porto Cervo

Im Vergleich zu anderen Ortschaften ist Porto Cervo ein moderner Urlaubsort. Die Kirche Santa María di Stella Maris ist mit Ihren türkisfarbenen Dachschindeln ein Highlight und schön anzusehen. Hier wird auch gerne geheiratet.

Das Ortszentrum liegt rund um den Hafen in Porto Cervo - man kann ihn gar nicht verpassen. Der Hafen von Porto Cervo zeigt von oben betrachtet, wie schön es hier ist. Rund um den Hafen finden sich Restaurants, Bars und Cafés und auch kleiner Boutiquen oder Ladengeschäfte mit Kunsthandwerk und Weinhandlungen, so dass man hier am Abend oder Mittag gut aufgehoben ist.

Porto Cervo bietet auch eine Reihe an Clubs und Diskotheken. Bekannt ist dabei vor allem der Billionaire Club mitsamt den Restaurants Cipriani und Nove, der dem Sport- und Industriemanager sowie Formel-1-Teamchef Flavio Briatore gehört. Hier feiern die Stars: Madonna, Leonardo di Caprio und viele andere Mitglieder des Show-Business, des italienischen Geldadels oder andere Superreiche haben Porto Cervo zum Ruf als Spielplatz der Superreichen verholfen.

Oberhalb von Porto Cervo findet sich ein ausgedehntes Gelände für Familien mit Kindern: Klettern, Schaukeln, Rutschen und durch die schön angelegten Pfade streifen - so lässt sich der Tag auf dem Gelände des Gregoland gut verbringen.

Strände Porto Cervo

Vor Porto Cervo liegt das Kap Capo Ferro mit einem Leuchtturm. Neben dem Hauptort in Porto Cervo ziehen sich entlang der Strecke dorthin weitere kleine Siedlungen und teils auch offensichtlich luxuriöse Villen, die man von Außen gar nicht erst einsehen kann. Kleinere Buchten und Strände wie die Cala Granu und Cala del Faro laden hier zum Baden ein. An der kleinen Cala Granu liegt ausserdem eine herrliche Strandbar. Ganz in der Nähe liegen auch die Strände Porto Paglia und der Strand Liscia di Vacca sowie ein Sandstrand im kleinen Ortsteil Golfo Pevero, indem auch der Billionaire Club liegt.

Umgebung: Wandern, Radfahren und Ausflüge

Porto Cervo liegt an der Nordküste Sardiniens am Rande der Wasserstraße zwischen der Insel Korsika und der Insel Sardinien. Der Archipel La Maddalena mit vielen kleinen Inseln und traumhaften Stränden gehört zu einem der schönste Meeresgebiete in Europa und auch in der Welt. Eine Bootstour dorthin empfiehlt sich. Die meisten Boote nach La Maddalena starten von Palau und auch Palau gehöt zu den Küstenorten, die hier sehenswert sind. Nahe liegt der kleine Badeort Baia Sardinia, aber auch Capriccioli, Porto Rotondo und das schöne Golfo Aranci sind nicht weit entfernt. Im Landesinneren findet sich das kleine Städtchen Arzachena inmitten der schönen Landschaft der Gallura mit ihren ungewöhnlichen Felsformationen. Bei Tempio Pausania erheben sich die Berge des Monte Limbara. Hier findet sich ein tolles Wandergebiet, aber auch Radfahren ist möglich. Von oben blickt man bei gutem Wetter über das weite Meer bis nach Korsika hinüber.

Porto-Cervo-Santa-Maria-di-Stella-Maris

Unübersehbar mit dem leuchten türkisen Schindeldach und spanisch anmutender Architektur findet sich die Kirche Santa Maria di Stella Maris.

Porto-Cervo-Hafen

Rund um den Hafen von Porto Cervo liegen kleinere Boutiquen, Restaurants, Bars und andere Angebote, die einem dem Tag in Porto Cervo versüssen.

Eidechse

Sie gehören mit zur typischen Tierwelt Sardiniens: Eidechsen. Auf den von der Sonne gewärmten Felsen rund um Porto Cervo fühlen sie sich besonders wohl.

Porto-Cervo-Gregoland

Oberhalb des Hauptortes Porto Cervo erhebt sich über dem Meer ein kleiner Park mit tollen Spielgeräten für Kinder. Das Gregoland ist für Familien einen Besuch wert.

Mediterrane-Flora

Insbesondere im Frühjahr verwandelt sich die ganze Gegend in eine blühende Landschaft. Seltene Pflanzen und ganze Blumenfelder gibt es von April bis Mai in der Gallura.

Porto-Cervo-Strand

Die zerklüftete Küste der Gallura wartet mit kleineren Stränden und Buchen auf, in denen das Wasser in den strahlendsten Farben aufwartet. Rundum liegen zahlreiche Ferienhäuser und exklusive Feriensiedlungen.

Porto-Cervo-Baustil

Die Gebäude rund um Porto Cervo sind ganz auf den Geschmack der Urlaub ausgerichtet. Traditionell sardisch ist das zwar nicht, dafür vermittelt die Gegend aber mediterranes Lebensgefühl in ihrer schönsten Form.

Anreise und Anfahrt nach Porto Cervo

Wer über den Flughafen oder Hafen in Cagliari im Süden der Insel anreist, muss mit einer Fahrzeit von rund 3,25 Stunden mit dem Auto rechnen. Auch der Flughafen in Alghero ist mit einer Fahrzeit von etwa 2 Stunden nicht gerade vorteilhaft. Am nächsten liegen Flughafen und Hafen in Olbia. Etwa 30 bis 40 Minuten Fahrzeit bringen einem von hier aus nach Porto Cervo. Vom Hafen in Golfo Aranci sind es ebenfalls 30 bis 40 Autominuten.

Karte Porto Cervo

Die praktische Karte bei Google Maps zeigt das Straßennetz in Porto Cervo sowie wichtige Orte der Infrastruktur und auch viele Sehenswürdigkeiten. Google Maps eignet sich ausserdem hervorragend als Routenplaner für unterwegs.

Shopping auf Sardinien.

Sardinien ist zwar kein Shopping-Paradies, hat aber dennoch einige sehr gute Möglichkeiten. Auf den regionalen Märken kann man lokale Produkte kaufen. In Cagliari wartet ein großes Outlet-Center und der große Markt San Benedetto lädt täglich zum Entdecken der Köstlichkeiten der Insel ein.

Die richtige Reisezeit für Sardinien.

Badesaison auf Sardinien ist von Mai bis Ende Oktober. Auch im April können die Temperaturen schon recht warm werden, das Wasser allerdings ist dann noch verhältnismässig kalt. Dafür eigenen sich die kühleren Monate für Wanderungen, Klettertouren oder das Endecken der Kultur Sardiniens.

Weine, Küche und Spezialitäten Sardiniens.

In der sardischen Küche kommen zahlreiche Einflüsse zusammen: Afrika, Spanien und Italien liegen schliesslich nicht weit entfernt. Im Landesinneren kommt Fleisch auf den Tisch - an der Küste meist Fisch und Krustentiere oder Muscheln. Fantastisch ist auch die Käseauswahl auf der Insel.

Anreise und Unterkunft.

Sardinien lässt sich nur per Flug oder Fähre erreichen. Große Hotelburgen hat die Insel nicht, dafür schöne kleine Unterkünfte. Im Agriturismo ist man zudem ländlich auf Bauernhöfen unter gebracht, die oft auch ein Restaurant dabei haben.


Mehr zum Thema

Startseite: Italien
Reisethema Märkte: Märkte Sardinien
Auf Tour: Shopping auf Sardinien
Genuss: Spezialitäten Sardinien
Weine: Weinbau und Weine Sardinien
Reisezeit: Klima Sardinien

Für die Reise

Unterkunft: Agriturismo Italien
Tipps und Adressen: Camping Italien
Hinkommen: Flughäfen Italien
Durchkommen: Verkehrsregeln Italien
Etwas anders: Tanken und Tankstellen Italien

In der Nähe

Die Region: Sardinien
In der Nähe: Olbia
In der Nähe: Golfo Aranci
In der Nähe: Baia Sardinia
In der Nähe: Arzachena
In der Nähe: Palau