Tanken und Tankstellen

Das Tanken in Italien funktioniert oft nur mit Automat und auch die Auswahl beim Kraftstoff ist anders als in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz. Außerdem kann man an den meisten Tankstellen wirklich nur Tanken und nichts kaufen.

Zapfsäule-Italienisch

Tanken und Tankstellen

Das Tanken in Italien funktioniert oft nur mit Automat und auch die Auswahl beim Kraftstoff ist anders als in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz. Außerdem kann man an den meisten Tankstellen wirklich nur Tanken und nichts kaufen.

Zapfsäule-Italienisch

Tanken und Tankstellen

Das Tanken in Italien funktioniert oft nur mit Automat und auch die Auswahl beim Kraftstoff ist anders als in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz. Außerdem kann man an den meisten Tankstellen wirklich nur Tanken und nichts kaufen.

Zapfsäule-Italienisch

Tankstellen in Italien

In Italien sind Tankstellen anders strukturiert, als in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Die allermeisten Tankstellen bieten im Gegensatz zu den heimischen Tankstellen keinen Shop mit Getränken, nützlichen Alltagsgegenständen, Snacks und Zigaretten oder Tabakwaren. Vielmehr bestehen die allermeisten Tankstellen einfach nur aus Zapfsäulen und bestenfalls noch ein paar Kleinigkeiten wie Motoröl.

Wer sich unterwegs eindecken oder versorgen will, sollte nach einer Tankstelle mit dem Hinweisschild 'Bar' Ausschau halten. In der Regel lassen sich diese Tankstellen schon von Weitem daran erkennen, dass es einige Sitzplätze aussen gibt. An einer Tankstelle mit Bar gibt es Kaffee, kalte Getränke, die in Italien sehr beliebten Croissants und manchmal auch ein paar andere Kleinigkeiten zu Essen. Darüber hinaus finden sich Tabakwaren nur im so genannten 'Tabacchi' - einem Händler für Tabakwaren. In der Regel sind diese mit einer Bar gekoppelt, so dass Bar & Tabacchi oft zusammen an einer Tankstelle angeboten werden.

Nur an solchen Tankstellen mit Bar gibt es übrigens dann auch eine Toilette. Es wird nicht gerne gesehen, diese Toilette zu nutzen, ohne in der Bar etwas zu kaufen. Ein Espresso oder eine andere Kleinigkeit reicht bereits, um auch die sanitären Einrichtungen nutzen zu dürfen.

Tanken in Italien

Die Preise für Benzin und Diesel sind in Italien in der Regel etwas höher als in Österreich. Wer also aus Österreich kommt oder durch Österreich nach Italien fährt, sollte vor der Grenze nach Möglichkeit nochmal voll tanken. Ein Preisvergleich unterwegs lohnt sich - die preislichen Unterschiede beim Tanken sind verhältnismässig gross innerhalb Italiens.

Grundsätzlich stehen in Italien nur 2 Sorten beim Tanken zur Verfügung: Benzin und Diesel. Das Benzin ist immer bleifrei - 'Senza Piombo' in der italienischen Sprache und so lautet auch der Aufdruck auf den Zapfsäulen. Der Begriff Diesel ist in Italien der Gleiche; eine Übersetzung ist nicht notwendig. Häufig sind Tankstellen nur mit Automaten zu bedienen; es gibt dann gar kein Personal an solchen Tankstellen. Vorsicht - diese Automaten sind nicht 'ganz ohne'. Einige akzeptieren nur Kreditkarten (die dann allzu häufig in Italien nicht funktionieren), andere nur Bargeld und wieder andere funktionieren mit EC-Karte, Kreditkarte und Bargeld.

Die Bedienung der Tankautomaten ist nicht ganz einfach, denn die Displays 'sprechen' in der Regel nur italienisch. Vor allem an Wochenenden finden sich außerdem so gut wie gar keine Tankstellen mit Personal. Um zu verhindern, dass eine Notsituation entsteht: Es empfiehlt sich, rechtzeitig zu tanken. Auf die letzte Minute an eine Tankstelle zu fahren ... das ist riskant. Ein wenig Bargeld in der Geldbörse (Scheine, im Idealfall Zehner und Zwanziger) gehört ausserdem mit zu den Dingen, die in Italien aufgrund der Situation mit Tankautomaten wichtig ist.

Mehr zum Thema

Überblick Italien: Italien
Anreise und Unterkunft: Anreise und Unterkunft
Fliegen: Flughäfen in Italien
Verständigung: Wortschatz Italienisch
Mobil Reisen: Camping in Italien
Sicher fahren: Verkehrsregeln
Die etwas andere Unterkunft: Agriturismo

Für die Reise

Dieser Inhalt wird noch erstellt.

Gut zu Wissen

Wohin in Italien: Regionen Italien