Provinz Savona

Die Provinz Savona in der Region Ligurien in Italien: Küste bzw. Riviera, Hinterland, Naturparks, Stadt und Ortschaften, Bilder, Städte, Natur, Aktivitäten, Sehenswertes, allgemeine Infos und mehr. Mit übersichtlichen Karten für den schnellen Durchblick.

Provinz-Savona-Alassio

Provinz Savona

Die Provinz Savona in der Region Ligurien in Italien: Küste bzw. Riviera, Hinterland, Naturparks, Stadt und Ortschaften, Bilder, Städte, Natur, Aktivitäten, Sehenswertes, allgemeine Infos und mehr. Mit übersichtlichen Karten für den schnellen Durchblick.

Provinz-Savona-Alassio

Provinz Savona

Die Provinz Savona in der Region Ligurien in Italien: Küste bzw. Riviera, Hinterland, Naturparks, Stadt und Ortschaften, Bilder, Städte, Natur, Aktivitäten, Sehenswertes, allgemeine Infos und mehr. Mit übersichtlichen Karten für den schnellen Durchblick.

Provinz-Savona-Alassio

Die Provinz Savona liegt in der Region Ligurien mit der Provinzhauptstadt Savona. Im Westen grenzt die Provinz Savona an die Provinz Imperia, im Norden an die Region Piemont, im Osten an die Provinz Genua. Im Süden wird sie vom ligurischen Meer mit der Riviera Italiens begrenzt. Im Landesinneren finden sich Höhlen und Grotten, vor allem im Varatella-Tal - an der Küste dagegen liegen zauberhafte Badeorte mit bunten Häusern meist direkt am Meer. Hinter der Hauptstadt Savona trennen sich die ligurischen Alpen im Westen der Provinz vom ligurischen Apennin im Osten der Provinz. Mehrere große Naturschutzgebiete wie der Regionalpark Beigua (auch mit Meeresschutzgebiet) oder der Natuarpark Bric Tana machen neben der schönen Küste auch das Landesinnere attraktiv. Küstenorte wie Albenga, Savona oder Alassio sind insbesondere während der Sommersaison sehr belebt - das gilt auch für die Strände dort.


Steckbrief Provinz Savona

  • Hauptstadt Provinz Savona: Savona.
  • Lage: Norditalen, an der ligurischen Küste.
  • Region: Die Provinz Savona gehört zur Region Ligurien.
  • Fläche: 1.546,29 km².
  • Einwohner: Rund 275.0000 Einwohner.
  • Landschaft: Küste des Mittelmeeres mit der italienischen Riviera - oft als kieselige oder auch sandige Strände mit Buchten. Im Küstengebiet ist es zumeist hügelig, die Berge des ligurischen Apennin und der Alpen treffen im der Provinz Savona direkt auf das Meer. Im Hinterland bestimmt östlich der Hauptstadt Savona das Gebirge des ligurischen Apennin das Landschaftsbild. Westlich und südwestlich liegen dagegen die ligurischen Alpen im Landesinneren.
  • Sehenswerte Städte und Dörfer: Savona, Alassio, Albenga, Celle Liguire, Varazze, Laigueglia, Sassello, Calice Ligure, Castelvecchio di Rocca Barbena, Castelbianco, Finale Ligure, Noli, Osiglia, Quiliano, Toirano, Zuccarello.
  • Wichtige Sehenswürdigkeiten: Höhle Toirano in Toirano, Festung Priamar in Albissola Marina, Wasserpark / Fundbad Le Caravelle in Ceriale, Berg Monte Beigua, Höhle Borgio Verezzi bei Finale Ligure, Kirche Santa Maria Assunta in Savona, Hafen Savona, Garten der Villa Pergola in Alassio, Strände der gesamten Provinz, Capo Noli, Berg Monte Reixa, Kirche Cattedrale di San Michele Arcangelo in Albenga, Villa Zanelli in Savona, Villa Faraggiana in Albissola Marina, Kirche Santissima Trinita in Sassello und weitere.

ligurien-karte-provinz-savona.jpg

Übersichtskarte Provinz Savona

Karte-Provinz-Savona


Städte und Dörfer in der Provinz Savona.

Savona

Savona.

Die Provinzhauptstadt ist Savona. Savona ist eine wichtige Hafenstadt in Italien und sie liegt direkt an der schönen Palemriviera. Der Hafen, der Turm Torre Leon Pancaldo, die Kathedrale Savona, eine schöne Altstadt mit vielen Ladengeschäften und Laubengängen - Savona ist sehr viel schöner, als es auf den ersten Blick wirkt. Ein Besuch lohnt sich.

Alassio

Alassio.

Neben dem fantastischen Strand mit bunt bemälten Häusern direkt am Meer hat Alassio noch viel mehr zu bieten: Tolle Restaurants, Cafés, Shops, die Villa Pergola mit Garten, Strände und Bagnis oder auch historische Bauwerke wie die Chiesa della Carità warten hier auf Besucher. Dabei verbreitet Alassio ein schönes italienisches Lebensgefühl.

Albenga

Albenga.

Albenga ist Italien pur: Alte Türme, historische Kirchen, kleine Plätze, kleine Gassen und versteckte Ladengeschäfte, Cafés, Bars und Restaurants. Direkt vor den Toren der lebendigen Altstadt liegen auch gleich die Strände und Bagnis in Albenga. Hier kann man ein Wochenende, einen ganzen Tag oder einen ganzen Urlaub verbringen.

Celle-Ligure

Celle Ligure.

An der Palmenriviera gelegen ist Celle Ligure ein ehemaliges Fischerdorf. Celle Ligure liegt in einer Bucht und im Hinterland finden sich weitere romantische Dörfer. Der Spazierweg Passeggiata Romana oberhalb des Meeres ist darüber hinaus einer der schönsten an der italienischen Riviera und der Strand liegt in Celle Ligure direkt vor der Haustür.

Varazze

Varazze.

Ein Radweg von Varazze bis nach Cogoleto, zahlreiche Bagnis und Strandabschnitte, tolle Ausblicke vom Hausberg Nostra Signora della Guardia oberhalb von Varazze, eine hübsche Altstadt sowie einige historische Bauwerke und der Naturpark Beigua mit Meeresschutzgebiet - für einen abwechslungsreichen Urlaub am Mittelmeer ist Varazze eine sichere Sache.

Laugueglia

Laigueglia.

Laigueglia ist so schön, dass es wie eine riesige Freiluftbühne wirkt. Ein schöner Sandstrand und farbenfrohe Häuser rund um kleine Plätze - von Palmen und riesigen Oleanderbüschen gesäumt - malerischer geht es kaum. Rundum finden sich schöne Spazier- und Wanderwege ins Hinterlande der Küste mit atemberaubenden Blicken auf das Meer.

Sassello

Sassello.

So traumhaft schön kann das Landesinnere der Provinz Savona sein: Das historische Dörfchen Sassello hat eine umwerfend schöne Altstadt und liegt auch ganz romantisch im Naturpark Beigua entlang des Gebirgsbaches Erro. In Sassello findet sich an heißen Küstentagen aufgrund der Höhenlage auch etwas Abkühlung, rundum bieten sich etliche Outdooraktivitäten an.


Weitere Städte und Ortschaften in der Provinz Savona.

  • Das Städtchen Albisola Superiore hat eine Fläche von 28,68 km² und 9.882 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Albisola Superiore gehören die folgenden Ortschaften: Ellera, Luceto. Die Gemeinde hat eine Küstenlage / Strand.
  • Albissola Marina hat eine Fläche von 3,25 km² und 5.356 Einwohner. Die Gemeinde hat eine Küstenlage / Strand.
  • Das Dorf Altare hat eine Fläche von 11,30 km² und 2.008 Einwohner. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 821 Metern und wird von den Bergen der Alpen umgeben. Ganz in der Nähe findet sich das Naturschutzgebiet Adelasia.
  • Das Städtchen Andora hat eine Fläche von 31,80 km² und 7.500 Einwohner. Zu Andora gehören auch die folgenden Ortschaften: Castello, Colla Micheri, Conna, Rollo, San Bartolomeo, San Giovanni, San Pietro. Der Hauptort Andora liegt ein wenig hinter der Küste in einem Taleinschnitt mit dem Fluss Merula zwischen Hügeln. Der Ortsteil Andora Marina dagegen liegt direkt am Meer mit eigenem Strand. Die Ortschaft ist verhältnismässig modern, die Häuser weit gestreut. Rund um die Hügel hinter Andora kann man gut wandern gehen - mit schönen Blicken auf die Küste und das blaue Meer, etwa zum Colle di Cervo.
  • Arnasco hat eine Fläche von 6,09 km² und 610 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Arnasco gehören die folgenden Ortschaften: Bezzo, Menosio. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 854 Metern und gehört zu den Alpen.
  • Balestrino hat eine Fläche von 11,27 km² und 540 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Balestrino gehören die folgenden Ortschaften: Bergalla, Borgo, Cuneo, Poggio. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 780 Metern und gehört zu den italienischen Alpen.
  • Das kleine Dörfchen Bardineto hat eine Fläche von 29,79 km² und 753 Einwohner. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 1389 Metern und wird von den Bergen der Alpen umgeben. Die Umgebung hier ist dörflich.
  • Das Dorf Bergeggi hat eine Fläche von 3,69 km² und 1.090 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Bergeggi gehören die folgenden Ortschaften: Torre del Mare. Die Gemeinde hat eine Küstenlage / Strand.
  • Boissano hat eine Fläche von 8,35 km² und 2.474 Einwohner. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 1389 Metern und wird von den Gipfeln der Alpen umgeben.
  • Borghetto Santo Spirito hat eine Fläche von 5,39 km² und 4.690 Einwohner. Die Gemeinde hat eine Küstenlage / Strand.
  • Das Dorf Borgio Verezzi hat eine Fläche von 2,73 km² und 2.166 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Borgio Verezzi gehören die folgenden Ortschaften: Borgio, Verezzi. Die Gemeinde hat eine Küstenlage / Strand.
  • Das kleine Dörfchen Bormida hat eine Fläche von 22,47 km² und 359 Einwohner. Zur Gemeinde Bormida gehören die folgenden Ortschaften: Chiesa, Piano Soprano und Piano Sottano. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 1386 Metern und findet sich in den Bergen der Alpen. Die Umgebung hier ist dörflich.
  • Die kleine Stadt Cairo Montenotte hat eine Fläche von 100,40 km² und 13.005 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Cairo Montenotte gehören die folgenden Ortschaften: Bragno, Carnovale, Carretto, Ferrania, Montenotte Inferiore, Montenotte Superiore, Monti, Rocchetta Cairo, San Giuseppe sowie Ville. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 856 Metern und findet sich in den Bergen des Apennin.
  • Calice Ligure hat eine Fläche von 20,60 km² und 1.695 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Calice Ligure gehören die folgenden Ortschaften: Carbuta. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 1043 Metern und gehört zu den Bergen der Alpen. Calice Ligure ist eine liebenswert-hübsche Ortschaft hinter der Küste bei Finale Ligure. In nur wenigen Autominuten ist man hier. Höhlen, Wanderwege und Felswände laden hier ein; Calice Ligure ist ein Kletter- und Outdoorparadies mit einem kleinen Ortskern mit einigen Sehenswürdigkeiten wie der Rokoko-Kirche San Nicolò. Auf die Besucher von der Küste ist man hier zudem gut eingestellt – mit Parkplatz vor dem Ort und guter Beschilderung der Wanderwege.
  • Das Dorf Calizzano hat eine Fläche von 62,74 km² und 1.455 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Calizzano gehören die folgenden Ortschaften: Caragna, Mereta, Vetria. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 1385 Metern und findet sich in den Bergen der Alpen. Die Umgebung hier ist dörflich.
  • Das Städtchen Carcare hat eine Fläche von 10,40 km² und 5.477 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Carcare gehören die folgenden Ortschaften: Vispa. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 600 Metern und findet sich in den Bergen der Alpen.
  • Casanova Lerrone hat eine Fläche von 24,23 km² und 726 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Casanova Lerrone gehören die folgenden Ortschaften: Borgo, Bosco, Degna, Marmoreo, Vellego. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 800 Metern und wird von den Gipfeln der Alpen umgeben.
  • Castelbianco hat eine Fläche von 14,70 km² und 319 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Castelbianco gehören die folgenden Ortschaften: Colletta di Castelbianco, Oresine, Veravo, Vesallo, Teccio. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 1141 Metern und wird von den Bergen der Alpen umgeben. Viel los ist hier nicht, der Ort ist dünn besiedelt und ländlich.
  • Castelvecchio di Rocca Barbena hat eine Fläche von 16,14 km² und 146 Einwohner. Zu Castelvecchio di Rocca Barbena gehören die folgenden Ortschaften: Vecersio. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 1142 Metern und wird von den Gipfeln der Alpen umgeben. Viel los ist hier nicht, der Ort ist dünn besiedelt und ländlich. Castelvecchio di Rocca Barbena bietet wunderbare romantische Anblicke ligurischer Bergdörfer, die man nicht verpassen sollte.
  • Cengio hat eine Fläche von 18,96 km² und 3.418 Einwohner. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 766 Metern und gehört zu den Bergen des Apennin-Gebirgszuges.
  • Ceriale hat eine Fläche von 11,15 km² und 5.549 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Ceriale gehören die folgenden Ortschaften: Peagna. Die Gemeinde hat eine Küstenlage / Strand und findet sich in den Bergen der Alpen.
  • Das Dorf Cisano sul Neva hat eine Fläche von 12,27 km² und 2.128 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Cisano sul Neva gehören die folgenden Ortschaften: Cenesi, Conscente, Martinetto, Pianboschi. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 802 Metern und ist in den Bergen des Apennin gelegen.
  • Cosseria hat eine Fläche von 12,41 km² und 1.075 Einwohner. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 697 Metern und findet sich in den Bergen des Apennin.
  • Dego hat eine Fläche von 66,82 km² und 1.974 Einwohner. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 836 Metern und findet sich in den Bergen des Apennin. An diesem Ort findest Du Ruhe vom Alltagsstress.
  • Das kleine Dörfchen Erli hat eine Fläche von 16,73 km² und 227 Einwohner. Zur Gemeinde gehören darüber hinaus die folgenden Ortschaften: Bassi, Berrioli und auch Gazzo. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 1382 Metern und gehört zu den Bergen der Alpen. Rundum geht es ruhig zu - die Umgebung hat eine sehr niedrige Bevölkerungsdichte.
  • Die kleine Stadt Finale Ligure hat eine Fläche von 35,53 km² und 11.540 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Finale Ligure gehören die folgenden Ortschaften: Calvisio, Gorra, Le Manie, Monticello, Olle, Perti, San Bernardino, Verzi. Die Gemeinde hat eine Küstenlage / Strand. Der Küstenort Finale Ligure liegt direkt am Meer mit Strand und Altstadt sowie den Grotten Borgio Verezzi – nicht weit von der Provinzhauptstadt Savona entfernt. Ein herrlich blauer Strand, eine mit Palmen gesäumte Küstenpromenade und die steilen Hänge der Küste rundum schaffen ein traumhaftes Ambiente. Die historische Altstadt Finalborgo, lohnenswerte Ausflüge nach Varigotti an der Küste oder Le Maniè und weitere Orte im Hinterland garantieren einen abwechslungsreichen Aufenthalt in und um Finale Ligure.
  • Garlenda hat eine Fläche von 8,03 km² und 1.245 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet gehören die folgenden Ortschaften: Castelli, Paravenna. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 595 Metern und findet sich in den Bergen des Apennin.
  • Giustenice hat eine Fläche von 17,22 km² und 991 Einwohner. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 1389 Metern und ist in den Bergen der Alpen gelegen.
  • Giusvalla hat eine Fläche von 19,70 km² und 432 Einwohner. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 677 Metern und gehört zu den Bergen des Apennin-Gebirgszuges. Hier ist es sehr ruhig und ländlich.
  • Die kleine Stadt Loano hat eine Fläche von 13,48 km² und 11.108 Einwohner. Zum Gemeindegebiet Loano gehören die folgenden Ortschaften: Verzi. Die Gemeinde hat eine Küstenlage / Strand.
  • Magliolo hat eine Fläche von 19,57 km² und 975 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Magliolo gehören die folgenden Ortschaften: Canova, Isallo, Melogno. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 1335 Metern und ist in den Bergen des Apennin gelegen.
  • Das Dorf Mallare hat eine Fläche von 31,73 km² und 1.094 Einwohner. Zu Mallare gehören ausserdem die folgenden Ortschaften: Acque, Codevilla, Eremita, Montefreddo. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 1001 Metern und findet sich in den Bergen der Alpen.
  • Massimino hat eine Fläche von 7,85 km² und 107 Einwohner. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 1032 Metern und gehört zu den Bergen der Alpen. Die Umgebung hier ist dörflich.
  • Das Dorf Millesimo hat eine Fläche von 15,96 km² und 3.349 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Millesimo gehören die folgenden Ortschaften: Acquafredda und Borda. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 820 Metern und wird von den Bergen der Alpen umgeben.

  • Mioglia hat eine Fläche von 19,30 km² und 507 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Mioglia gehören die folgenden Ortschaften: Carpenaro, Casone, Dogli sowie Schegli. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 625 Metern und findet sich in den Bergen des Apennin. Fern vom Alltagslärm findet sich hier Ruhe in einer wenig besiedelten Umgebung.
  • Murialdo hat eine Fläche von 39,22 km² und 819 Einwohner. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 1224 Metern und findet sich in den Bergen der Alpen. Fern vom Alltagslärm findet sich hier Ruhe in einer wenig besiedelten Umgebung.
  • Nasino hat eine Fläche von 22,18 km² und 189 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Nasino gehören die folgenden Ortschaften: Beo, Borgo, Casale, Chiesa, Costa, Mulino, Madonna di Curagna, Perati, Vignoletto und Vignolo. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 1.708 Metern und ist in den Bergen der Alpen gelegen. Fern vom Alltagslärm findet sich hier Ruhe in einer wenig besiedelten Umgebung.
  • Das Dorf Noli hat eine Fläche von 9,67 km² und 2.632 Einwohner. Zum Gemeindegebiet gehören auch die folgenden Ortschaften: Tosse, Voze. Die Gemeinde hat eine Küstenlage / Strand. Noli ist ganz besonders hübsch, mit bezaubernden bunten Häusern und einer kleinen Altstadt direkt am Meer. Ein Besuch hier lohnt sich.
  • Onzo hat eine Fläche von 8,23 km² und 214 Einwohner. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 920 Metern und gehört zu den Alpen. Rundum geht es ruhig zu - die Umgebung hat eine sehr niedrige Bevölkerungsdichte.
  • Die kleine Ortschaft Orco Feglino hat eine Fläche von 17,31 km² und 901 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Orco Feglino gehören die folgenden Ortschaften: Orco, Feglino. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 1001 Metern und findet sich in den Bergen des Apennin.
  • Das Dorf Ortovero hat eine Fläche von 9,66 km² und 1.589 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Ortovero gehören die folgenden Ortschaften: Campi, Pogli. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 340 Metern und findet sich in den Bergen des Apennin.
  • Osiglia hat eine Fläche von 28,17 km² und 467 Einwohner. Zur Gemeinde gehören die folgenden Ortschaften: Barberis, Cavallotti, Giacchini, Monte, Orticeti, Ponzi und auch Ronchi. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 1386 Metern und wird von den Bergen der Alpen umgeben. Die Umgebung ist von einer ländlichen Atmosphäre geprägt. Osigilia liegt hinter Savona und Finale Ligure in den Bergen der Alpen, die hier aber nicht sonderlich hoch oder schroff sind. Osiglia hat ein paar Sehenswürdigkeiten wie etwa eine kleine Barockkirche. Vor allem aber liegt hier der smaragdgrüne Osigilia-See und der Naturpark Bric Tana findet sich vor den Toren von Osiglia.
  • Pallare hat eine Fläche von 21,33 km² und 926 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Pallare gehören die folgenden Ortschaften: Biestro. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 1061 Metern und findet sich in den Bergen der Alpen.
  • Piana Criyesia hat eine Fläche von 30,44 km² und 806 Einwohner. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 723 Metern und findet sich in den Bergen des Apennin. Rundum geht es ruhig zu - die Umgebung hat eine sehr niedrige Bevölkerungsdichte.
  • Pietra Ligure hat eine Fläche von 9,88 km² und 8.731 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Pietra Ligure gehören die folgenden Ortschaften: Ranzi. Die Gemeinde hat eine Küstenlage / Strand.
  • Das kleine Dörfchen Plodio hat eine Fläche von 8,65 km² und 631 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Plodio gehören die folgenden Ortschaften: Piani. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 756 Metern und findet sich in den Bergen des Apennin.
  • Pontinvrea hat eine Fläche von 24,95 km² und 818 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Pontinvrea gehören die folgenden Ortschaften: Giovo Ligure. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 883 Metern und gehört zum Gebirgszug des Apennin.
  • Das Städtchen Quiliano hat eine Fläche von 49,92 km² und 7.053 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Quiliano gehören die folgenden Ortschaften: Cadibona, Montagna, Roviasca sowie Valleggia. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 956 Metern und findet sich in den Bergen der Alpen. Quiliano zieht sich entlang des gleichnamigen Flusses Quiliano hinter der Küste bei Zinola und Vado Ligure entlang. Entlang schattiger Bäume geht es direkt neben dem Fluss in ein hügeliges Gelände mit umgebenden Ortschaften, die mit zum Gemeindegebiet gehören. Hier findet sich nur wenige Autominuten hinter der Küste Ruhe und Abstand zwischen Bäumen, Olivenhainen und kleinen Weinbauflächen.
  • Rialto hat eine Fläche von 19,60 km² und 564 Einwohner. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 1350 Metern und findet sich in den Bergen der Alpen. Die Umgebung hier ist dörflich.
  • Das kleine Dörfchen Roccavignale hat eine Fläche von 17,71 km² und 761 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Roccavignale gehören die folgenden Ortschaften: Camponuovo, Pianissolo, Strada, Valzemola. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 964 Metern und gehört zu den Bergen der Alpen.
  • Spotorno hat eine Fläche von 8,02 km² und 3.677 Einwohner. Die Gemeinde hat eine Küstenlage / Strand. Im Gegensatz zu anderen Orten hier an der Küste der Provinz Savona ist Spotornos Seefront mit Strand eher modern und nicht historisch. Eine schön angelegte Uferstraße mit Palmen und der Blick aufs Meer mit direktem Strandzugang sind aber dennoch eine tolle Sache.
  • Das Dorf Stella hat eine Fläche von 43,68 km² und 2.986 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Stella gehören die folgenden Ortschaften: Gameragna, San Bernardo, San Giovanni, Santa Giustina, San Martino, Teglia. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 1267 Metern und ist in den Bergen des Apennin gelegen.
  • Stellanello hat eine Fläche von 17,81 km² und 808 Einwohner. Mit zur Gemeinde gehören die folgenden Ortschaften: San Damiano, San Gregorio(Sede comunale, in borgata Rossi), San Lorenzo, San Vincenzo, Santa Maria. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 989 Metern und wird von den Bergen der Alpen umgeben.
  • Das kleine Dörfchen Testico hat eine Fläche von 10,29 km² und 187 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Testico gehören die folgenden Ortschaften: Ginestro, Poggio Bottaro. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 953 Metern und gehört zu den Alpen. Rundum geht es ruhig zu - die Umgebung hat eine sehr niedrige Bevölkerungsdichte.
  • Toirano hat eine Fläche von 18,97 km² und 2.655 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Toirano gehören die folgenden Ortschaften: Carpe. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 1.100 Metern und wird von den Bergen der Alpen umgeben. Der italienische Touringclub hat für Toirano die Auszeichnung Bandiera Arancione vergeben. Diese gibt es für ein besonders gutes touristisches Angebot. Toirano ist vor allem für das Höhelnsystem Grotte di Toirana bekannt, aber auch die engen Gassen der hübschen Ortschaft sind sehenswert.
  • Das Dorf Tovo San Giacomo hat eine Fläche von 9,45 km² und 2.549 Einwohner. Zum Gebiet der Gemeinde Tovo San Giacomo gehören die folgenden Ortschaften: Bardino Nuovo, Bardino Vecchio. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 685 Metern und wird von den Bergen der Alpen umgeben.
  • Urbe hat eine Fläche von 31,17 km² und 707 Einwohner. Zur Gemeinde Urbe gehören die folgenden Ortschaften: Acquabianca, Martina, San Pietro, Vara Inferiore, Vara Superiore. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 1102 Metern und findet sich in den Bergen des Apennin. Diese Gemeinde ist sehr ländlich und dünn besiedelt.
  • Das Städtchen Vado Ligure hat eine Fläche von 23,78 km² und 8.316 Einwohner. Zu Vado Ligure gehören ausserdem die folgenden Ortschaften: Porto Vado, Sant'Ermete, San Genesio, Segno, Valle di Vado. Die Gemeinde hat eine Küstenlage / Strand und ist in den Bergen der Alpen gelegen. Vado Ligure ist zudem eine Hafenstadt mit Seehafen.
  • Die kleine Stadt Varazze hat eine Fläche von 48,00 km² und 12.993 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Varazze gehören die folgenden Ortschaften: Alpicella, Cantalupo, Casanova, Castagnabuona, Faje, Invrea, Pero. Die Gemeinde hat eine Küstenlage / Strand und gehört zum Gebirgszug des Apennin.
  • Vendone hat eine Fläche von 9,91 km² und 365 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Vendone gehören die folgenden Ortschaften: Borgo, Cantone, Capoluogo, Castellaro, Celsa, Crosa, Curenna, Leuso, Vallone, Villa. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 1092 Metern und findet sich in den Bergen der Alpen.
  • Das kleine Dörfchen Vezzi Portio hat eine Fläche von 8,76 km² und 830 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Vezzi Portio gehören die folgenden Ortschaften: Magnone, Portio, San Filippo, San Giorgio. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 956 Metern und wird von den Bergen der Alpen umgeben.
  • Villanova d'Albenga hat eine Fläche von 15,89 km² und 2.676 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Villanova d'Albenga gehören die folgenden Ortschaften: Bossoleto, Ligo, Marta, Coasco. Die Gemeinde liegt im Hinterland der Küste - nicht weit vom Meer entfernt.
  • Zuccarello hat eine Fläche von 10,81 km² und 311 Einwohner. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 802 Metern und findet sich in den Bergen der Alpen. An diesem Ort findest Du Ruhe vom Alltagsstress.


Mehr über die Region.

Shopping in Ligurien.

.Darüber hinaus kann man auf den Märkten der Region finden sich die frischen und authentischen Produkte aus der näheren Umgebung: Käse, Wurstwaren, Weine, Lederwaren, Haushaltswaren und vieles mehr wird auf den Wochenmärkten angeboten.

Die richtige Reisezeit für Ligurien.

Im Sommer ist an der Küste Liguriens und auch in der Provinz Genua Badewetter. Im Winter ist es im Gebirge relativ kalt, während die Küste mild ist. Auch im Frühling und Herbst sind die Temperaturuntschiede zwischen Küste und Hinterland relativ groß.

Weine, Küche und Spezialitäten Liguriens.

An steilen Hängen gibt es nur kleinere Weinbauflächen, der Ertrag ist nicht sonderlich groß. Die Küche Liguriens überzeugt dagegen vor allem mit vielen Kräutern, die im Pesto Genovese und vielen anderen Gerichten verarbeitet werden.


Mehr zum Thema

Die gesamte Region: Ligurien
Reisethema Märkte: Märkte Ligurien
Auf Tour: Shopping in Ligurien
Reisezeit: Klima Ligurien
Genuss: Spezialitäten Ligurien

Für die Reise

Unterkunft: Agriturismo
Tipps und Adressen: Camping in Italien
Hinkommen: Flughäfen Italien
Aktiv: Wandern und Radfahren in Italien
Sommerlich: Strände in Italien

Gut zu Wissen

Die gesamte Region: Ligurien
In der Nähe: Piemont
In der Nähe: Provinz La Spezia
In der Nähe: Provinz Savona