Savona

Die Stadt Savona in der Region Ligurien in Italien: Sehenswürdigkeiten, Küste und Strände, Altstadt, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Savona

Savona

Die Stadt Savona in der Region Ligurien in Italien: Sehenswürdigkeiten, Küste und Strände, Altstadt, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Savona

Savona

Die Stadt Savona in der Region Ligurien in Italien: Sehenswürdigkeiten, Küste und Strände, Altstadt, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Savona

Steckbrief Savona

  • Name: Savona.
  • Lage: Region Ligurien, Provinz Savona.
  • Bevölkerung: 60.442 Einwohner.
  • Fläche: 65,32 km².
  • Vorwahl: 19.
  • Diese Ortschaften gehören mit dazu: Savona hat keine so genannten Fraktionen (Ortschaften, die mit zur Gemeinde gehören).
  • Umgebung: Küstenlage / Strand.

Savona ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und Savona ist auch eine wichtige Hafenstadt an der schönen Palmenriviera. Der Hafen, der Turm Torre Leon Pancaldo, die Kathedrale Savona, eine schöne Altstadt mit vielen Ladengeschäften und Laubengängen - Savona ist sehr viel schöner, als es auf den ersten Blick wirkt. Ein Besuch lohnt sich.

Übersicht: Wo liegt Savona?

Die Stadt Savona liegt in der gleichnamigen Provinz an der Küste Liguriens - der Riviera Potente. Etwa 35 Kilometer sind es von hier bis nach Genua.

Savona und Umgebung

Die Stadt Savona wird vom Mündungsgebiet zweier Flüsse bestimmt: Dem Letimbro und dem Quiliano, die eine flache Ebene vor den Bergen Liguriens geschaffen haben, auf der sich die Stadt im Wesentlichen befindet. Direkt an der Küste gelegen findet sich in Savona auch ein schöner Hafen, um den herum die Altstadt von Savona mit einigen wichtigen Sehenswürdigkeiten in fußläufiger Nähe liegt. Entlang des Ufers verläuft eine Uferstraße mit breiten Gehwegen und Palmen, von der aus man zu einem der vielen Bagnis am Strand vor Savona kommt. Hinter Savona erheben sich Hügel, die mit kleinen Nebenstraßen bei Radfahrern beliebt sind, aber auch Wanderwege bieten. Im Tal des Flusses Letimbro hinter Savona entdeckt man lauschige kleine Ortschaften und die Natur der Region Ligurien.

Sehenswürdigkeiten Savona

Die verwinkelte Altstadt von Savona ist so italienisch, wie es nur irgend möglich ist. Kleine und enge Gässchen führen in unterschiedlichste Richtungen, Ladengeschäfte bieten Mode, Schmuck, lokale Spezialitäten und vieles mehr - Bogengänge überraschen auf der Via Pietro Paleocapa, kleine Plätze eröffnen sich hin und wieder - gesäumt von Cafés, Bars oder Restaurants, die dabei nicht allzu sehr auf den Tourismus ausgelegt sind. Authentisch und lebendig - so zeigt sich die Altstadt.

Zu einem Besuch in Savona gehört neben dem Hafen, der zentral in der Stadt am Ufer liegt unbedingt die BasiliKa di Nostra Signora Assunta - die Kathedrale von Savona. Sie entstand in der heutigen Form im Jahr 1605, das Portal wurde im 1776 neu gestaltet. Im Inneren der Kirche finden sich zahlreiche kunsthistorische Schätze aus mehreren Jahrhunderten. Neben der sixtinischen Kapelle in Rom existiert hier in Savona eine weitere sixtinische Kapelle. Sie wurde vom Papst Sixtus IV. della Rovere als Grabdenkmal für seine Eltern erbaut - in den Jahren 1481 und 1483. Nach der Zerstörung erfolgte im Jahr 1764 ein Wiederaufbau und noch heute strahlt das Bauwerk im Stil des Klassizimus mit herrlicher Pracht.

Das Heiligtum der Muttergottes der Barmherzigkeit (Santuario di Nostra Signora della Misericordia) stammt aus dem Jahr 1536 und ist ein gutes Beispiel barocker Architektur in Italien. In der Via Untoria - ebenfalls nicht weit vom Hafen entfernt - liegt zudem die Kirche Chiesa di San Pietro aus dem Jahr Chiesa di San Pietro mit eindrucksvoll gestalteter Fassade und auch der Innenraum ist sehenswert. Darüber hinaus finden sich im Stadtgebiet noch weitere Kirchen, Oratorien und Kapellen historischen Ursprungs.

Palazzi sind ebenfalls ein wichtiger Bestandteil des kulturellen Erbes der Stadt Savona. Im Palazzo Gavotti ist heute die städtische Kunstgalerie untergebracht, der Palazzo Della Rovere geht auf das Jahr 1496 zurück, in der Villa Cambiaso betetete einst Napoleon, der Palazzo dei Pavoni ist ein Bauwerk im Jugendstil. Am Stadtrand findet sich zudem der Palazzo Reale (kaiserlicher Palast bzw. einstiger Regentensitz) und das Casa dei Colombo gehörte einst dem großen Seefahrer Christoph Kolumbus. Etliche Türme und Wehranlagen gehören ebenfalls zum historischen Savona. Dazu gehört auch die große Festungsanlage Priamar, die ab dem Jahr 1542 erbaut wurde.

Einige Museen in Savona laden ebenfalls zu einem Besuch ein: Ein archäologisches Museum im Palazzo della Loggia, eine Pinakothek mit Gemäldesammlung und ein Keramikmuseum gehören zu den Highlights der Stadt - neben weiteren Museen. Überhaupt: Wer in Savona auf der Suche nach Kunsthandwerklichem ist, sollte sich nach Keramik umschauen, denn die ist hier zuhause. Historisch ist darüber hinaus auch das Opernhaus oder Theater Teatro Gabriello Chiabrera.

Strände Savona

Der Strand Zinola befindet sich im Westen der Stadt Savona. Er ist 1,2 Kilometer lang, mit goldenem Sand und klarem blauem Wasser, das sanft abfällt und auch für Familien gut geeignet ist. Es gibt hier vier freie Strände und mehrere Badeanstalten: Bagni Lido dei Pini, Bagni Marea (Hotel Mare), Bagni La Playa, Bagni Lido Azzuro, Bagni Stella Marina, Bagnasciuga, Bagni Camping, Vittoria, Bagni Camping La Pergola.

Der Strand Fornaci liegt vor dem Stadtzentrum von Savona. In zehn aufeinander folgenden Jahren wurde er für eine besonders gute Qualität mit der Blauen Flagge ausgezeichnet. Dieser Strand ist etwa 1 km lang und es handelt sich ebenfalls um einen Sandstrand. Es gibt hier einen freien Strand und zahlreiche Badeanstalten: Bagni Barbadoro, Bagni Marinella, Bagni Torino, Bagni Nettuno, Bagni Olimpia, Bagni Colombo, Bagni Cavour, Bagni Italia, Bagni Ariston.

Der Strand vor der Uferpromenade der Altstadt Savona beginnt am Ostufer des Flusses Letimbro und reicht bis zur Festung Priamar. Auch dieser Sandstrand ist etwa einen Kilometer lang, geeignet für Familien mit Kindern und es gibt hier zwei freie Strände sowie die folgenden Badeanstalten: Bagni Savona, Bagni Aurora, Bagni Iris, Bagni Wanda, Bagni Nilo, Bagni Anna, Bagni Sirena, Bagni Ligure.

Der Strand Natarella in Savona ist der einzige komplett freie Strand der Stadt. Der Sandstrand hat keine Vermietung von Schirmen und ähnlichem - hierher muss man die eigene Ausrüstung selbst mitbringen. Ein wenig Infrastruktur mit Kiosk ist aber dennoch vorhanden. Der Sandstrand eignet sich auch für Familien.

In den umliegenden Ortschaften gibt es darüber hinaus selbstverständlich weitere Strände.

Umgebung: Wandern, Radfahren und Ausflüge

Hinter Savona erheben sich im Südwesten die Berge der Alpen in Ligurien, im Nordosten dagegen liegen die Berge des Apennin. Im Apennin hinter Savona liegt das Naturschutzgebiet Riserva Naturale Regionale Adelasia. Hier entdeckt man sprudelnde Bäche, grüne Wiesen und Wälder, einen Tierpark, tolle Ausblicke und im Winter fällt hier auch Schnee. Entlang des Flusses Letimbro hinter Savona liegen lauschige kleine Ortschaften wie Altare, Cairo Montenotte oder Santuario und die Natur der Region Ligurien. Links und rechts des Tales liegen Wanderrouten oder Strecken für das Mountainbike. Entlang der Küste bieten sich zahlreiche Ortschaften für einen Besuch an wie etwa Noli, Celle Ligure, Varigotti und andere.

Karte Savona

Die Karte bei Google Maps zeigt das Straßennetz in der Stadt Savona sowie auch in Savons Umgebung und anderswo auf der Welt. Google Maps eignet sich ausserdem hervorragend als Routenplaner für unterwegs. Die mobilen Internetverbindungen in Italien hierfür funktionieren üblicherweise sehr gut.


Mehr zum Thema:

Startseite: Italien
Die Region: Ligurien
Reisethema Märkte: Märkte Ligurien
Auf Tour: Shopping in Ligurien
Genuss: Spezialitäten Ligurien
Weine: Weinbau und Weine Ligurien
Reisezeit: Klima Ligurien

Für die Reise

Unterkunft: Agriturismo
Tipps und Adressen: Camping in Italien
Hinkommen: Flughäfen Italien
Aktiv: Wandern und Radfahren in Italien
Sonnig: Strände Italien

In der Nähe

Die gesamte Region: Ligurien
In der Nähe: Celle Ligure
In der Nähe: Varazze
In der Nähe: Albenga