Sassello

Das schöne Bergdorf Sassello in der Region Ligurien in Italien: Sehenswürdigkeiten, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Sassello

Sassello

Das schöne Bergdorf Sassello in der Region Ligurien in Italien: Sehenswürdigkeiten, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Sassello

Sassello

Das schöne Bergdorf Sassello in der Region Ligurien in Italien: Sehenswürdigkeiten, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Sassello

Steckbrief Sassello

  • Name: Sassello.
  • Lage: Region Ligurien, Provinz Savona.
  • Bevölkerung: 1.742 Einwohner.
  • Fläche: 100,66 km².
  • Vorwahl: 19.
  • Diese Ortschaften gehören mit dazu: Maddalena, Palo, Piampaludo.
  • Umgebung: Gebirgslage.

So traumhaft schön kann das Landesinnere der Provinz Savona sein: Das historische Dörfchen Sassello hat eine umwerfend schöne Altstadt und liegt auch ganz romantisch im Naturpark Beigua entlang des Gebirgsbaches Erro. In Sassello findet sich an heißen Küstentagen aufgrund der Höhenlage auch etwas Abkühlung, rundum bieten sich etliche Outdooraktivitäten an.

Übersicht: Wo liegt Sassello?

Die Ortschaft Sassello liegt in der Region Ligurien oder genauer in der Provinz Savona im Landesinneren. Die Grenze zum Piemont (Provinz Alessandria) ist von Sassello nicht weit entfernt. Das Gelände hier ist hügelig und der Faiallo-Pass und der Berg Colle del Giovo (510 Meter hoch) umgeben Sassello. Das Gebirge in der näheren Umgebung geht kaum über 600 Meter hinaus - es handelt sich um eine Gebirgslandschaft mit Mittelgebirgscharakter und zahlreichen Naturschönheiten.

Sassello und Umgebung

Sassello findet sich an der Wasserscheide des Apennins zwischen Ligurien und Piemont - nicht weit von der Grenze zum Piemont entfernt. Sassello steht vor allem für die umgebende Natur mit den Bergen des Apennin und des regionalen Naturparks Beigua, für saubere Luft, Sonne, Wälder, Wiesen, Bäche und Wasserfälle. Sassello selbst ist dabei ein historisches Dörfchen mit dem Charme der Bergdörfer Liguriens, romantisch und wie verzaubert. In Sassello findet sich vor allem Ruhe und Abstand vom Alltagsstress und wer an der Küste Urlaub macht, dem sei ebenfalls ein Ausflug hierher empfohlen.

Sehenswürdigkeiten Sassello

Innerhalb des großen Naturparks Beigua sind in Sassello vor allem zwei Gebiete von besonderem Interesse: Der Wald von Deiva und das Torfmoor von Laione. Im Ortskern des historischen Dörfchens gibt es aber auch eine Reihe an Sehenswürdigkeiten von besonderem architektonischen Interesse.

Mitten in Sassello am Rande des kleinen historischen Ortszentrums findet sich verkehrsgünstig ein Parkplatz, rundum kleine Ladengeschäfte mit Süssigkeiten, liebevoll dekorierte Läden mit frischer Pasta, Eisdiele, kleinere Restaurants und Bars - aber überfüllt und überladen ist es nicht in Sassello. Vielmehr kann man die Sehenswürdigkeiten und die gemütliche Atmosphäre des Dorfes in Ruhe geniessen.

Bei einer Rundtour entdeckt man dann die folgenden Highlights: Das Rathaus in Sassello stammt aus dem siebzehnten Jahrhundert und die Kirche Chiesa della Concezione wurde in den Jahren 1582-1584 erbaut. Zahlreiche Palazzi aus dem siebzehnten, achtzehnten sowie neunzehnten Jahrhundert prägen das Bild der Ortschaft: Der Palazzo Gervino, der Palazzo Perrando mit dem gleichnamigen Museum oder der Palazzo Doria gehören zum Kulturerbe in Sassello. In Sassello in der Straße Via G.B. Badano - im Palazzo Gervino - findet sich auch ein Besucherzentrum, das die Geologie der Umgebung erklärt, Infos über Wanderwege, Radwege und weiteres Material für Entdecker und Reisende zur Verfügung stellt.

Auch der Friedhof in Sassello ist einen Besuch wert und die Pfarrkirche der Heiligen Dreifaltigkeit (Parrocchiale della Santissima Trinità) aus den Jahren 1654 bis 1725 sowie die Kapelle St. Antonius aus dem fünfzehnten Jahrhundert versetzen einem in vergangene Zeiten. Weitere kirchliche Bauwerke warten in Sassello auf Besucher. Der ehemalige Franziskanerklosterkomplex aus dem Jahr 1620 beherbergt das Napoleonische Museum sowie eine Privatsammlung mit Werken von Mirò, Francis Bacon, einem Sol LeWitt, Emanuele Scanavino, Alighiero Boetti und vielen weiteren Künstlern.

Ein kleines Schmuckstück - liebenswert und authentisch ist auch der Familienbetrieb der Familie Assandri, die in einer historischen Mühle (mit Wasser betrieben) Mehle nach traditioneller Art und Weise herstellt. In der Via Gerolamo Badano 33 liegt sie nicht weit entfernt von anderen sehenswerten Orten der Stadt. Nach einem kleinen Rundgang kann man in Sassello wunderbar die lokale Küche geniessen: Mit Pilzen, die in den Bergen gut gedeihen oder auch mit gekochter und roher Salami aus Sassello sowie Amarettini, für die Sassello ebenfalls bekannt ist.

Umgebung: Wandern, Radfahren und Ausflüge

Wer genau hinschaut kann rund um Sassello Spuren der ehemaligen Unterwasserwelt entdecken. Ehemalige Korallenkolonien, Reste von Muscheln, Schnecken, Seeigeln und anderen Meeresbewohnern lassen sich finden. Insbesondere ist das bei Ponte Prina wenige Kilometer nördlich von Sassello der Fall.

Der Lago dei Gulli (Gulli-See) lohnt sich ebenfalls für einen Besuch. Genau genommen handelt es sich gar nicht um einen See, sondern um eine Biegung des Flusses Erro. Das Gebirge rundum ist nicht sonderlich hoch - maximal 600 Meter. Dennoch fliesst hier der Erro in einem wilden Tal, eingegraben zwischen felsigen Hügeln, praktisch unbewohnt und ohne menschliche Infrastruktur.

Der Deiva-Wald nahe Sassello ist ein wichtiger Lebensraum für Vögel und andere Tiere im ligurischen Apennin. Eine Infostelle rund um den Wald findet sich in Sassello (Loc. Foresta della Deiva, 17046 Sassello).

Das Dorfmoor von Laione liegt beim Örtchen Piampaludo. Hier kann man auch Geröllfelder finden, die während der Eiszeit entstanden sind. Rundum liegen noch weitere Schönheiten der Natur im italienischen Apennin - der Naturpark Beigua hat viel zu bieten.

Karte Sassello

Die praktische Karte bei Google Maps zeigt das Straßennetz in Sassello und in der Umgebung. Dank eines sehr gut ausgebauten mobilen Netzes in Italien eignet sich Google Maps ausserdem hervorragend als Routenplaner für unterwegs.


Mehr zum Thema:

Startseite: Italien
Die Region: Ligurien
Reisethema Märkte: Märkte Ligurien
Auf Tour: Shopping in Ligurien Genuss: Spezialitäten Ligurien
Weine: Weinbau und Weine Ligurien
Reisezeit: Klima Ligurien

Für die Reise

Unterkunft: Agriturismo
Tipps und Adressen: Camping in Italien
Hinkommen: Flughäfen Italien
Aktiv: Wandern und Radfahren in Italien
Sonnig: Strände Italien

In der Nähe

Die gesamte Region: Ligurien
In der Nähe: Piemont
In der Nähe: Varazze
In der Nähe: Celle Ligure
In der Nähe: Savona