Celle Ligure

Das schöne Celle Ligure in der Region Ligurien in Italien: Sehenswürdigkeiten, Strand und Küste, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Celle Ligure

Celle Ligure

Das schöne Celle Ligure in der Region Ligurien in Italien: Sehenswürdigkeiten, Strand und Küste, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Celle Ligure

Celle Ligure

Das schöne Celle Ligure in der Region Ligurien in Italien: Sehenswürdigkeiten, Strand und Küste, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Celle Ligure

Steckbrief Celle Ligure

  • Name: Celle Ligure.
  • Lage: Region Ligurien, Provinz Savona.
  • Bevölkerung: 5.131 Einwohner.
  • Fläche: 9,56 km².
  • Vorwahl: 19.
  • Diese Ortschaften gehören mit dazu: Boschi, Brasi, Cassisi, Costa, Ferrari, Natta, Piani, Pecorile, Sanda, Terrenin.
  • Umgebung: Küstenlage / Strand.

An der Palmenriviera gelegen ist Celle Ligure ein ehemaliges Fischerdorf. Celle Ligure liegt in einer Bucht und im Hinterland finden sich weitere romantische Dörfer. Der Spazierweg Passeggiata Romana oberhalb des Meeres ist darüber hinaus einer der schönsten an der italienischen Riviera und der Strand liegt in Celle Ligure direkt vor der Haustür.

Übersicht: Wo liegt Celle Ligure?

Celle Ligure liegt direkt an der Küste des Mittelmeeres - an der italienischen Riviera beziehungsweise Palmenriviera. Die Ortschaft gehört zur Provinz Savona in Ligurien. Zwischen den Landspitzen Punta dell'Olmo und Punta Maodnetta findet sich Celle Ligure in einer Bucht. Der hintere Teil der Stadt im Landesinneren zieht sich entlang von Hügeln in das Vorgebirge des ligurischen Apennin hinein.

Celle Ligure und Umgebung

Celle Ligure gliedert sich in zwei Teile: Der historische Teil liegt in der südlicheren Hälfte der Stadt - hinter dem Hauptstrand von Celle Ligure. Der neue Teil von Celle Ligure im nördlichen Teil der Stadt. Beide Stadtteile haben Strandabschnitte bzw. Bagnis zu bieten, die Kulisse der Altstadt hinter dem Strand ist aber selbstverständlich der reizvollere Anblick. Unter Pinien und Palmen führt eine große Hauptstrasse mit Strandpromenade im neueren Teil Celle Ligures direkt an der Küste vorbei. Im alten Stadtkern dagegen führt die Hauptstraße hinter der kleinen Altstadt vorbei. Hinter der kleinen Ortschaft geht es in ein hügeliges Gebiet mit den Ausläufern des ligurischen Apennin, das ganz wesentlich von Olivenbäumen und vereinzelten Weinbauflächen geprägt ist. Sonderlich schroff ist die Küste hier nicht - die Hänge des Apennin fallen verhältnismässig sanft zum Meer hin ab. Der Strand mit der Altstadt im Hintergrund gibt ein überaus bezauberndes Bild ab. Celle Ligure präsentiert sich in den hellen Farben der italienischen Riviera und all das vor dem leuchtenden Blau des Meeres.

Sehenswürdigkeiten Celle Ligure

Neben den Stränden in Celle Ligure ist selbstverständlich die Strandpromenade Lungomare Colombo entlang der Altstadt ein Muss in Celle Ligure. Man kann sie gar nicht verfehlen - dafür ist die Ortschaft zu klein. Hinter der Strandpromenade liegt dann die Altstadt von Celle Ligure mit Schatten spendenden Gässchen, die mit Bögen zwischen den Häusern überspannt sind. Hier gibt es Snacks wie Focaccia, Eisdielen, Restaurants, Strandbedarf, Kleidung und mehr.

Zu den Sehenswürdigkeiten des Ortes zählt die Pfarrkirche San Michele Arcangelo, die am 8. Oktober 1645 von Bischof von Savona geweiht wurde. Sie beherbergt ein Polyptychon des Malers Perino del Vaga, das 1535 gemalt wurde und den heiligen Erzengel Michael darstellt. Perino del Vaga war ein Schüler Michelangelos. Angegliedert ist auch ein Oratorium aus dem sechzehnten Jahrhundert. Entlang der Strandpromenade in Celle Ligure liegt zudem die Kirche Nostra Signora della Consolazione. Diese wurde ursprünglich im Stil der Romanik erbaut, im Verlauf der Jahrhundert erfolgten aber mehrere Umbauten, so dass die Kirche heute vor allem innen prachtvoll ausgestattet ist.

Weitere historische sakrale Gebäude finden sich in der Kirche Cappella di San Lorenzo in der Ortschaft Ferrari, in der Cappella di San Giovanni Battista, in der Cappella di San Pietro in Brasi sowie in Sandi die Kirche San Giorgio sowie das Oratorium San Tomaso Apostolo. Der Turm Torre Bregalla liegt auf einem Bergrücken auf 261 Metern Höhe. Er stammt aus der Zeit zwischen dem elften und sechzehnten Jahrhundert und diente der Verteidigung gegen Überfälle. Darüber hinaus finden sich entlang der Küste noch mehr Wehrtürme.

Strand bzw. Strände Celle Ligure

Der Strand namens Lungomare Crocetta in Celle Ligure erstreckt sich entlang der gleichnamigen Promenade im malerischen Küstenort vor dem neueren Teil von Celle Ligure. Er ist sauber und gepflegt, der Sandstrand ist goldfarben - eine Seltenheit in Ligurien. Das Meer fällt hier sanft ab, damit ist der Strand auch für Kinder geeignet. Direkt hinter diesem Strand sind auch Parkplätze. Entlang des Strandes liegen Badeanstalten (Bagnis): Bagni Pappacianna, Bagni Augustus, Bagni Lido, Bagni Comunali Buffou und Bagni Sole.

Vor der malerischen Altstadt von Celle Ligure liegt der Strand Lungomare Colombo, dahinter liegt eine Promenade vor den alten Häusern der Stadt mit dem gleichen Namen. Auch hier liegen mehrere Bagnis am Strand: Bagni Torre, Bagni Comunali San Bastian, Bagni Ligure, Bagni Lina, Bagni Torino, Bagni Genova, Bagni Angelo, Bagni Milano, Bagni Ellida, Bagni Vittoria, Bagni Olimpia, Bagni Luciani, Bagni Italia, Bagni Stella del Sud. Mittendrin finden sich aber auch ein frei zugänglicher Strandabschnitt. Der Strand ist golden-grau, der Meeresboden fällt flach ab und das Wasser ist klar. Entlang der Altstadt hinter dem Strand gibt es zwar Parkplätze, in der Hauptsaison sind diese aber bisweilen ziemlich stark frequentiert. Bars, Caffés und Restaurants finden sich direkt hinter dem Strand und von dort aus geht es auch direkt in die kleine Altstadt.

Der Strand Spiaggia della Torre findet sich zwischen Celle Ligure und dem Nachbarort Albisola Superiore - fast schon in Albisola Superiore. Hier gibt es Sand und Felsen sowie ein Bagni. Der sehr kleine Strand hat kristallklares Wasser vorzuweisen und in der Bar des kleinen Bagni Capo Torre sitzt man direkt am Wasser.

Umgebung: Wandern, Radfahren und Ausflüge

Entlang der Küste lässt es sich zwischen den einzelnen Ortschaft gut Spazieren gehen oder Rad fahren - entlang einer alten Bahnstrecke. Ausflüge zu benachbarten Küstenorten wie Savona, Varazze oder Arenzano lohnen sich in jedem Fall. Im Hinterland liegt der Naturpark Beigua mit zahlreichen Wanderwege, MTB-Routen und anderen Highlights. Insbesondere über den Nachbarort Varazze - in dem sich auch ein Infozentrum rund um den Naturpark findet - erschliessen sich viele Strecken und Ziele im Naturpark und Hinterland.

Karte Celle Ligure

Die Karte bei Google Maps zeigt das Straßennetz in Celle Ligure und Umgebung sowie wichtige Orte der Infrastruktur vor Ort. Google Maps eignet sich auch hervorragend als Routenplaner für unterwegs. Die mobile Internetverbindung für das Handy funktioniert in Italien oft auch in abgelegenen Ecken ziemlich gut.


Mehr zum Thema:

Startseite: Italien
Die Region: Ligurien
Reisethema Märkte: Märkte Ligurien
Auf Tour: Shopping in Ligurien Genuss: Spezialitäten Ligurien
Weine: Weinbau und Weine Ligurien
Reisezeit: Klima Ligurien

Für die Reise

Unterkunft: Agriturismo
Tipps und Adressen: Camping in Italien
Hinkommen: Flughäfen Italien
Aktiv: Wandern und Radfahren in Italien
Sonnig: Strände Italien

In der Nähe

Die gesamte Region: Ligurien
In der Nähe: Rapallo
In der Nähe: Celle Ligure
In der Nähe: Bogliasco
In der Nähe: Genua