Provinz La Spezia

Die Provinz La Spezia in der Region Ligurien in Italien: Küste bzw. Riviera, Hinterland, Naturparks, Stadt und Ortschaften, Bilder, Städte, Natur, Aktivitäten, Sehenswertes, allgemeine Infos und mehr. Mit übersichtlichen Karten für den schnellen Durchblick.

Küste-bei-Vernazza

Provinz La Spezia

Die Provinz La Spezia in der Region Ligurien in Italien: Küste bzw. Riviera, Hinterland, Naturparks, Stadt und Ortschaften, Bilder, Städte, Natur, Aktivitäten, Sehenswertes, allgemeine Infos und mehr. Mit übersichtlichen Karten für den schnellen Durchblick.

Küste-bei-Vernazza

Provinz La Spezia

Die Provinz La Spezia in der Region Ligurien in Italien: Küste bzw. Riviera, Hinterland, Naturparks, Stadt und Ortschaften, Bilder, Städte, Natur, Aktivitäten, Sehenswertes, allgemeine Infos und mehr. Mit übersichtlichen Karten für den schnellen Durchblick.

Küste-bei-Vernazza

Die Provinz La Spezia mit der gleichnamigen Hauptstadt liegt in der Region Ligurien entlang der Küste Norditaliens. Sie wird von der Region Toskana im Südosten begrenzt, im Nordwesten liegt die Provinz Genua Ligurien und auch die Emilia-Romagna findet sich direkt hinter dieser Provinz. Im Südwesten begrenzt die italienische Riviera Levante die Provinz La Spezia. Die Küste zeigt sich in weiten Teilen hier felsig sowie auch steil und die Berge des Apennin reichen bis ans Meer heran. Kleinere Buchten und felsige Strände bestimmen das Bild, nur Lerici bildet mit größeren Sandstränden eine Ausnahme. Berühmt ist die Region vor allem für den Nationalpark Cinque Terre mit schönen Dörfchen wie Vernazza, Riomaggiore oder Manarola. Das strahlende Blau des Meeres kann man entlang mehrere Küstenwanderwege erkunden. Im Landesinneren reichen die Berge des Apennin bis auf 1.639 m mit dem Monte Grottero hinauf. Im südlichen Teil der Provinz liegt hinter Lerici und der Hauptstadt La Spezia das ausgedehnte Magra-Tal mit dem Naturpark Montemarcello-Magra-Vara und der historischen Stadt Sarzana. Der Tourismus spielt wirtschaftlich eine bedeutende Rolle in der Provinz. Vor allem die Küstenorte sind stark besucht. Aber: Sarzana oder Varese Ligure und das gesamte Hinterland sind ebenfalls sehens- und erlebenswert.


Steckbrief Provinz La Spezia

  • Hauptstadt Provinz La Spezia: La Spezia.
  • Lage: Norditalen, an der ligurischen Küste.
  • Region: Die Provinz La Spezia gehört zur Region Ligurien.
  • Fläche: 881,35 km².
  • Einwohner: Rund 219.000 Einwohner.
  • Landschaft: Küste des Mittelmeeres mit der italienischen Riviera Levante - meist felsige und kieselige Strände mit vereinzelten Sandstränden und Buchten sowie Klippen. Die Berge des ligurischen Apennin treffen in der Provinz La Spezia direkt auf das Meer, größere Strandabschnitte gibt es vor allem rund um Lerici. Im Landesinneren bestimmt das Gebirge des ligurischen Apennin das Landschaftsbild.
  • Sehenswerte Städte und Dörfer: La Spezia, Vernazza und Corniglia, Portovenere, Lerici, Brugnato, Monterosso al Mare, Riomaggiore und Manarola, Sarzana, Varese Ligure, Ameglia.
  • Wichtige Sehenswürdigkeiten: Naturpark Cinque Terre mit Küstendörfern, Kirche Santa Maria Assunta in Sarzana, Archäologisches Museum in Luni, Kirche Nostra Signora della Neve in La Spezia, Castello (Burganlage) in Lerici, Festungsanlage Sarzanello, Naturpark Montemarcello-Magra-Vara, Insel Palmaria, Radweg Framura-Bonassola, Schifffahrtsmuseum Museo Tecnico Navale della Spezia, Brugnato 5Terre Outlet Village in Brugnato.

ligurien-karte-provinz-la-spezia.jpg

Übersichtskarte Provinz La Spezia

Karte-Provinzen-Ligurien


Städte und Dörfer in der Provinz La Spezia.

La-Spezia

La Spezia.

Die Hafenstadt La Spezia liegt beim Nationalpark Cinque Terre und fügt sich perfekt ins landschaftliche Bild ein: Auch hier stehen die bunt bemalten Häuser steil am Hang und überblicken das ligurische Meer. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie das Castello San Giorgio, die Altstadt von La Spezia und weitere lohnen sich. Vor allem aber ist La Spezia der Startpunkt für viele Bootstouren entlang der spektakulär schönen ligurischen Küsten, Cinque Terre, zur nahe gelegenen Insel Palmaria oder Portovenere. In La Spezia legen auch Fähren nach Sardinien, Korsika, Elba und Sizilien ab. In der Stadt selbst finden sich steile und kurvige Straßen, denn die Stadt verteilt sich auf mehrere Hügel an der Küste.

Vernazza

Vernazza.

In Vernazza treffen das Meer und die Berge des Apennin im Naturpark Cinque Terre direkt aufeinander. Ein sehr ähnliches romantisches Bild gibt auch die kleine Ortschaft Corniglia ab, die mit zu Vernazza gehört und von Vernazza aus auch über einen Küstenwanderweg erreicht werden kann. Enge Gassen, steile Treppen, ein bezauberndes kleines Hafenbecken, zahlreiche Wanderwege rundum sowie einige historische Bauwerke sowie vor allem das leuchtende Blau des Mittelmeeres machen Vernazza zu einem beliebten Reiseziel. Vernazza hat auch einen kleinen kieselig/felsigen Strand, das Gleiche gilt für Corniglia.

Portovenere

Portovenere.

Ein kleines Paradies mit bunten Häusern und Booten in romantischer Kulisse direkt am Meer findet sich in der Küstenstadt Porto Venere mit der vorgelagerten Insel Palmaria und dem Naturpark Porto Venere. Die kleineren Inseln Tino und Tinetto finden sich ebenfalls hier vor der ligurischen Küste. Gemeinsam bilden die Inseln den Arcipelago Spezzino. Hier kann man wandern, Bootstouren unternehmen oder auch Klettern und Baden oder Tauchen. Strände finden sich hier selbstverständlich ebenfalls. Die historisch geprägte Ortschaft Lerici liegt ebenfalls nicht weit entfernt und ist einen Besuch wert.

Lerici

Lerici.

Wer in der Provinz La Spezia einen Strandurlaub plant, findet in Lerici die besten Voraussetzungen mit mehreren Stränden - auch Sandstränden - an der Riviera Levante. Lerici liegt im Gebiet des Regionalparks Montemarcello-Magra-Vara. Die Ortschaft liegt an der italienischen Riviera mit dem Abschnitt Riviera Levante. Die historische Ortschaft ist ganz nah bei Porto Venere und La Spezia gelegen, direkt am Golfo dei Poeti oder Golf von La Spezia. Ein eigener Strand, viel Boote, farbenfrohe Häuser und über allem thront weithin sichtbar die Burg Lerici. Lerici verzaubert mit purer südlicher Romantik. Im Hinterland finden Naturliebhaber mit dem Flusstal des Magra und umgebenden Bergen eine vielfältige Landschaft.


Weitere Städte und Ortschaften in der Provinz La Spezia.

  • Das Dorf Brugnato hat eine Fläche von 11,90 km² und 1.284 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Brugnato gehören die folgenden Ortschaften: Bozzolo. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von 459 Metern und findet sich in den Bergen des Apennin. Brugnato gehört zum Regionalpark Montemarcello-Magra-Vara. Brugnato ist nicht unbedingt der bekannteste Ort der Region, dennoch lohnt sich ein Besuch: Entlang des Flusses Vara kann man sich in und um Brugnato im Rafting üben. Die Überreste mehrerer römischer Siedlungen liegen ebenfalls rund um die Ortschaft. Brugnato hat aber noch mehr zu bieten: Eine historische Altstadt mit Basilika aus dem achten Jahrhundert, einem Diözesanmuseum oder mittelalterliche Brücken über dem Fluss Vara finden sich hier. Wer auf Shoppingtour in der Region gehen will, findet zudem im Brugnato 5Terre Outlet Village (Via Antica Romana, 19020 Brugnato) eine hervorragende Adresse.
  • Das kleine Dörfchen Framura hat eine Fläche von 19,26 km² und 645 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Framura gehören die folgenden Ortschaften: Anzo, Castagnola, Costa, Ravecca und Setta. Die Gemeinde hat eine Küstenlage / Strand und gehört zu den Bergen des Apennin-Gebirgszuges. Im Küstenabschnitt Riviera Levante geniesst man das klare Blau des Mittelmeeres - und zwar mit eigenem Strand. Dieser stellt entlang der felsigen Küstenlinie der Region eine Besonderheit dar. Framura besteht darüber hinaus aus mehreren weit gestreuten kleinen Ortschaften und Ortsteilen, in denen sich auch die Bebauung weit streut. Eine Altstadt oder einen zentralen Ortskern mit Shopping-Möglichkeiten oder Ähnlichem gibt es in Framura nicht.
  • Das Dorf Monterosso al Mare hat eine Fläche von 10,94 km² und 1.409 Einwohner. Die Gemeinde hat eine Küstenlage / Strand und gehört zum Gebirgszug des Apennin. Monterosso al Mare liegt im Gebiet des Nationalparks Cinque Terre. Die Ortschaft findet sich an der Riviera Levante in Ligurien. Monterosso al Mare ist Bestandteil des Nationalparks Chinque Terre und liegt direkt am Meer. Der Strand besteht aus einer Bucht zwischen felsigen Küstenabschnitten, hinter dem der Ortskern liegt. Das kleine Städtchen ist zwar nicht groß, hat aber einige historische Bauwerke zu bieten wie etwa eine Barockkirche. Der Berg Punta Mesco erhebt sich steil direkt neben Monterosso al Mare und bietet sowohl historische Sehenswürdigkeiten als auch tolle Blicke auf das Meer der ligurischen Küste, das etwa 45 Autominuten von La Spezia entfernt liegt.

  • Riomaggiore hat eine Fläche von 10,27 km² und 1.483 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Riomaggiore gehören die folgenden Ortschaften: Groppo, Manarola und Volastra. Riomaggiore mitsamt seinen Ortsteilen wie etwa Manarola ist Bestandteil des Nationalparks Cinque Terre. Sowohl Riomaggiore als auch Manarola sind berühmt für bunte Häuser, die sich an die verhältnismässig steile Küste des Nationalparks Cinque Terre klammern. In Riomaggiore fällt das Gelände steil ab, steinerne Stufen führen zu einem kleinen felsigen Strandabschnitt hinunter, an dem sich auch eine Bootsanlegestelle findet. Die Ortschaft Manarola liegt nur wenige Kilometer entfernt an der felsigen Küste des Nationalparks. Hier liegt der alte Ortskern mit bunten bunten Häuschen auf einer Klippe und überblickt das Mittelmeer und auch hier liegt unterhalb des felsigen Abhanges ein Bootsanleger. Einen eigenen Strand hat Manarola allerdings nicht. Entlang der Küste finden sich schöne Fusswege, die hoch entlang der Klippen, Felsen und vorbei an kleinen Weinbauflächen führen - mit wunderbaren Blicken auf das Meer. Vor der Küste kann man gut tauchen und im Landesinneren finden sich weitere Wanderwege. Beide Orte sind reichlich touristisch.
  • Die kleine Stadt Sarzana hat eine Fläche von 34,51 km² und 22.104 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Sarzana gehören auch die folgenden Ortschaften: Falcinello, Marinella und San Lazzaro. Die Gemeinde hat mit dem Ortsteil Marinella zudem eine Küstenlage / Strand. Sarzana liegt im Gebiet des Regionalparks Montemarcello-Magra-Vara - im Magra-Tal, das sich entlang des Flusses Magra vom toskanisch-emilianschischen Apennin bis hin zur Küste Liguriens erstreckt. Sehr zahlreiche historische Bauwerke wie Kirchen und Palazzi und eine sehr schöne historische Altstadt machen Magra interessant. Rundum findet sich in hügeliger Umgebung der Fluss Magra mit verschiedenen Möglichkeiten wie etwa Kanutouren. Zahlreiche Wege für Wanderer und Radfahrer sind genau richtig für einen aktiven Urlaub.
  • Das Dorf Varese Ligure hat eine Fläche von 137,59 km² und 1.903 Einwohner. Mit zum Gemeindegebiet Varese Ligure gehören die folgenden Ortschaften: Buto, Caranza, Cassego, Cavizzano, Codivara, Comuneglia, Costola, Montale, Porciorasco, Salino, San Pietro Vara, Scurtabò, Teviggio, Taglieto sowie Valletti. Die Gemeinde findet sich in einer Gebirgslage in einer Höhe von bis zu 1.551 Metern und findet sich in den Bergen des Apennin. An diesem Ort findest Du Ruhe vom Alltagsstress. Kreisrund stehen hier die historischen Gebäude rund um ein sehr kleines Ortszentrum. Die Architektur des historischen Örtchens ist sehenswert. Rundum finden sich viele Freizeitaktivitäten in der Natur.


Mehr über die Region.

Shopping in Ligurien.

.Darüber hinaus kann man auf den Märkten der Region finden sich die frischen und authentischen Produkte aus der näheren Umgebung: Käse, Wurstwaren, Weine, Lederwaren, Haushaltswaren und vieles mehr wird auf den Wochenmärkten angeboten.

Die richtige Reisezeit für Ligurien.

Im Sommer ist an der Küste Liguriens und auch in der Provinz La Spezia Badewetter. Im Winter ist es im Gebirge relativ kalt, während die Küste mild ist. Auch im Frühling und Herbst sind die Temperaturuntschiede zwischen Küste und Hinterland relativ groß.

Weine, Küche und Spezialitäten Liguriens.

An steilen Hängen gibt es nur kleinere Weinbauflächen, der Ertrag ist nicht sonderlich groß. Die Küche Liguriens überzeugt dagegen vor allem mit vielen Kräutern, die im Pesto Genovese und vielen anderen Gerichten verarbeitet werden.


Mehr zum Thema

Die gesamte Region: Ligurien
Reisethema Märkte: Märkte Ligurien
Auf Tour: Shopping in Ligurien
Reisezeit: Klima Ligurien
Genuss: Spezialitäten Ligurien

Für die Reise

Unterkunft: Agriturismo
Tipps und Adressen: Camping in Italien
Hinkommen: Flughäfen Italien
Aktiv: Wandern und Radfahren in Italien
Sommerlich: Strände in Italien

Gut zu Wissen

Die gesamte Region: Ligurien
In der Nähe: Emilia-Romagna
In der Nähe: Toskana
In der Nähe: Provinz Genua