logo-italien-inside

Weine Ligurien

Weine, Weingüter, Weinbaugebiete und mehr

Wein aus Ligurien - welche Weine gibt es in Ligurien und welche ligurischen Weingüter sind der Rede wert? Rund um die Weine, die Weinbauregionen und den Weinbau aus der Region Ligurien in Italien.

Weinflaschen-und-Trauben

Weine Ligurien

Weine, Weingüter, Weinbaugebiete und mehr

Wein aus Ligurien - welche Weine gibt es in Ligurien und welche ligurischen Weingüter sind der Rede wert? Rund um die Weine, die Weinbauregionen und den Weinbau aus der Region Ligurien in Italien.

Weinflaschen-und-Trauben

Weine Ligurien

Weine, Weingüter, Weinbaugebiete und mehr

Wein aus Ligurien - welche Weine gibt es in Ligurien und welche ligurischen Weingüter sind der Rede wert? Rund um die Weine, die Weinbauregionen und den Weinbau aus der Region Ligurien in Italien.

Weinflaschen-und-Trauben

Die Region Ligurien ist relativ klein und die steilen Hänge mit Terrassen machen den Weinbau mühsam. Rund 600 Weingüter gibt es - aber keines davon produziert sonderlich große Mengen. Aus diesem Grund sind ligurische Weine selten im internationalen Weinhandel verfügbar. Die allermeisten hier produzierten Weine werden vor Ort getrunken und finden ihren Weg nicht in die Ladengeschäfte anderer Regionen oder gar ins Ausland. Es gibt eine große Zahl so genannten autochtoner Weine - also solche, die nur hier angebaut werden. Wer in Ligurien auf Weintour gehen will, lässt sich am besten vor Ort überraschen. Besonders nenneswert bei den Weissweinen aus Ligurien sind Weine aus der Pigato-Rebe, bei den Rotweinen hebt sich der Rossese di Dolceacqua hervor.


Weine und Weinbau in Ligurien

Die Abkürzungen im Folgenden sind unklar?
Mehr Infos: Begriffe rund um Italiens Weine.

Anbaugebiete und Anbaufläche Ligurien

  • 14 Anbaugebiete.
  • Anbaufläche: 1.500 Hektar.

Wichtige Rebsorten in Ligurien

  • Rebsorten Weiß: Vermentino, Pigato, Bosco.
  • Rebsorten Rot: Dolcetto, Rossese, Sangiovese, Vermentino.

DOCG-Weine Ligurien

  • Keine.

DOC-Weine Ligurien

  • Cinque Terre e Cinque Terre Sciacchetrà, Colli di Luni, Colline di Levanto, Golfo del Tigullio-Portofino oder Portofino, Pornassio oder Ormeasco di Pornassio, Riviera Ligure di Ponente, Rossese di Dolceacqua oder Dolceacqua, Val Polcèvera.

IGT-Weine Ligurien

  • Colline del Genovesato, Colline Savonesi, Liguria di Levante, Terrazze dell’Imperiese.

Weinbau in Ligurien

Die ligurische Küste ist mediterran geprägt. Milde Winter und relativ kühle Sommer sowie die Winde vom Meer schaffen eine perfekte Reifung der Trauben. An der Westküste dominieren kalkhaltige Böden, die mineralische Geschmackskomponenten ergeben. An der Ostküste Liguriens dagegen findet man vorwiegend Lehmböden vor, die strukturierte und weiche Weine entstehen lassen. Im Landesinneren Liguriens nehmen die Berge der Alpen Einfluss auf den Weinbau. Die Temperaturen schwanken stark zwischen Tag und Nacht, im Winter wird es kalt - im Sommer warm. Das verleiht den Weinen hier ein kräftiges Aroma.

Ligurien ist kein einfaches Anbaugebiet, die geografischen Gegebenenheiten mit steilen Hängen und engen Tälern erfordern sehr viel Einsatz bei der Weinproduktion. Ligurien ist ausserdem angesichts der relativ kleinen Region von einer großen Rebenvielfalt geprägt, die durch den Seehafen Genua bedingt ist. Der Weinbau hat darüber hinaus eine lange Tradition in Ligurien, die bereits vor Christus begann. Spitzenweine gibt es in Ligurien eher nicht, dafür aber relativ viele Tischweine. Dennoch haben es einige Weine (DOC-Weine, siehe oben) in die qualitativ hochwertigen Weinangebote aus Italien geschafft.

Die Anbaugebiete und Weine Liguriens

  • Rossese di Dolceacqua (oder Dolceacqua): Dieses Weinanbaugebiet erstreckt sich über die Provinz Imperia und umfasst das Gebiet der Gemeinden Dolceacqua, Apricale, Baiardo, Camporosso, Castelvittorio, Isolabona, Perinaldo, Pigna, Rocchetta Nervina, San Biagio della Cima, Soldano, Vallecrosia Alta in der Gemeinde Vallecrosia, Mortola Superiore, S. Bartolomeo - Carletti, Ville, Calandri, S. Lorenzo, S. Bernardo, Sant'Antonio, Sealza, Villatella, Calvo-S. Pancrazio, Torri, Verrandi und Calandria di Trucco sowie Vallebona.
  • Riviera di Ligure di Ponente: Dieses Weinbaugebiet umfasst diverse Gemeinden in der Provinz Imperia, in der Provinz Savona und in der Provinz Genua. Zudem gibt es mehrere Untergebiete: Riviera dei Fiori, Moscati di Taggia, Albenganes, Finalese sowie Quiliano und Quliano Granaccia. Aus dieser Weinbauregion kommen die besten Rotweine Liguriens mit der Rebe Ormeasco (lokale Variante des Dolcetto) oder Rossese. Der Dolcetto wird in der Regel jung gerunken und ergibt einen Wein, der fruchtig, dunkel und tanninreich ist und so als herb oder trocken wahrgenommen wird. Aber auch Granaccia, Moscato, Pigato und Vermentino werden in diesem Weinbaugebiet verarbeitet.
  • Pornassio (oder Ormeasco di Pornassio): In der Provinz Imperia liegt dieses Weinbaugebiet mit den Gemeinden Aquila d'Arroscia, Armo, Borghetto d'Arroscia, Montegrosso Pian Latte, Ranzo, Rezzo, Pieve di Teco, Vessalico, Mendatica, Cosio d'Arroscia und Pornassio, Molini di Triora sowie Teile von Cesio. Von hier kommt der rote DOC-Wein Ormeasco mit intensivem Duft - Aromen von Früchten, Gewüschren und Beeren. Oft ist er auch ganz leicht bitter. Als Superiore wird er nach einem Jahr Lagerung angeboten - er wird also oft eher jung getrunken und ist damit nicht sonderlich schwer.
  • Val Polcèvera mit der Unterzone Coronata. Dei Provinz Genua und auch die Stadt Genua gehören zum Weinbaugebiet Coronata. Das Val Polcèvera liegt ebenfalls in der Provinz Genua und umfasst Genua, Sant'Olcese, Serra Ricco, Mignanego, Campomorone, Ceranesi und Mele. Von hier kommen ebenfalls hochwertige DOC-Weine - Rotweine, Roséweine und Weißweine. Für Weißweine werden die Reben Vermentino, Bianchetta Genovese oder Albarola verwendet. Für Rotweine finden die Reben Dolcetto, Sangiovese und Ciliegiolo Verwendung. Die Weißweine werden darüber hinaus auch als Frizzante (Perlwein), Passito (Dessertwein) und Spumante (Schaumwein) angeboten.
  • Golfo del Tigullio-Portofino (oder einfach Portofino): Dieses ligurische Anbaugebiet schliesst die Gemeinden Avegno, Bargagli, Bogliasco, Borzonasca, Camogli, Carasco, Casarza Ligure, Castiglione Chiavarese, Chiavari, Cicagna, Cogorno, Coreglia Ligure, Davagna, Favale di Malvaro, Lavagna, Leivi, Lumarzo, Mezzanego, Moneglia, Ne, Neirone, Orero, Pieve Ligure, Portofino, Rapallo, Recco, San Colombano Certenoli, Santa Margherita Ligure, Sestri Levante, Sori, Tribogna, Uscio, Zoagli und zum Teil das Gebiet der Gemeinden Genua, Lorsica und Moconesi mit ein. Zudem gibt es die Unterzone Costa Die Fieschi mit den Gemeinden Camogli, Chiavari, Lavagna, Moneglia, Portofino, Rapallo, Santa Margherita Ligure, Sestri Levante und Zoagli. Produziert werden hier hochwertige DOC-Weine wie die Weißweine Vermentino, Moscato, Bianchetta Genovese und Scimiscià oder die roten Reben Ciliegiolo. Im Vordergrund stehen hier also eindeutig die Weißweine Liguriens
  • Colline di Levanto: Das Weinbaugebiet liegt in der Provinz La Spezia und umfasst die Gemeinden Levanto, Bonassola, Framura und Deiva Marina. Das Anbaugebiet ist sehr klein und erzeugt wird der Weißwein Colline di Levanto Bianco mit den Reben Vermentino, Alabrola und Bosco. Der Colline di Levanto Vermentino muss zu 85 % Vermentino enthalten. Colline die Levanto Rossa dagegen ist ein Rotwein, der vorwiegend aus Sangiovese und Ciliegiolo besteht. Die Weine des kleinen Anbaugebietes werden in der Regel vor Ort verkauft, als Exportware sind sie kaum zu haben.
  • Cinque Terre und Cinque Terre Sciacchetra: Dieses Weinbaugebiet umfasst in der Provinz La Spezia in Ligurien die Gemeinden Riomaggiore, Vernazza, Monterosso, Teile von La Spezia. Hinzu kommen die Untergebiete Costa de Sera, Costa de Campu, Costa da Posa und Colli di Luni. Zu den Untergebieten zählen die Gemeinden Ortonovo, Castelnuovo Magra, Sarzana, Santo Stefano di Magra, Bolano, Calice al Cornoviglio, Beverino, Riccò del Golfo, Follo, La Spezia, Vezzano Ligure, Arcola, Lerici, Ameglia, Fosdinovo, Aulla und Podenzana. Cinque Terre ist in Ligurien ein großer Name und die hier genannten Anbaugebiete haben den hochwertigen DOC-Status. Es handelt dabei um Weißweine und Dessertweine oder Süßweine, die hier produziert werden. Der Cinque Terre Sciacchetrà ist ein Süsswein oder Likörwein, den es auch als Passito oder Riserva gibt. Verwendet werden die Rebsorten Bosco, Abarola oder auch Vermentino. Fruchtig und angenehm sind diese Weine perfekt als Begleiter zur ligurischen Meeresküche oder zu Gemüsegerichten sehr gut geeignet und machen sich auch hervorragend als Wein für den Abend auf einer Terrasse.

Beim Weinkauf hilft es, nach einem Weingut mit guter Qualität Ausschau zu halten. Eine Top-Adresse in Ligurien ist Cantine Lunae, die die Weißweine Vermentino und Albarola produzieren. Bei den Rotweinen kommt Ciliegiolo auf den Tisch - hinzu kommen Süssweine, Destillate (Grappa), Roséweine und Spumante (Schaunwein). Damit deckt das Weingut eine relativ große Bandbreite ab. Nennenswert ist auch Tenuta Maffone. Darüber hinaus wird vorwiegend lokal produziert und verkauft, so dass man sich am Besten vor Ort informiert. In Riomaggiore kann man die Cooperativa Cinque Terre besuchen, darüber hinaus gibt es weitere Winzergenossenschaften rund um die Weine Liguriens.


Mehr zum Thema

Überblick Italien: Italien
Lecker: Spezialitäten Italien
Weinwelten: Wein und Weinbau Italien
Leicht verständlich: Weinkunde
Schnell gemacht: Einfache italienische Rezepte

Für die Reise

Unterkunft: Agriturismo
Tipps und Adressen: Camping in Italien
Hinkommen: Flughäfen Italien
Unterwegs: Verkehrsregeln Italien

Gut zu Wissen

Die Region: Ligurien
Reisethema: Märkte Ligurien
Orientierung: Karte Ligurien
Genuss: Spezialitäten Ligurien
Reisezeit: Klima Ligurien