Peschiera del Garda

Die Ortschaft Peschiera del Garda in Italien am südlichen Gardasee: Lage, See und Strand, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Umgebung und mehr. Mit Karten für die schnelle Orientierung.

Peschiera del Garda-Hafen

Peschiera del Garda

Die Ortschaft Peschiera del Garda in Italien am südlichen Gardasee: Lage, See und Strand, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Umgebung und mehr. Mit Karten für die schnelle Orientierung.

Peschiera del Garda-Hafen

Peschiera del Garda

Die Ortschaft Peschiera del Garda in Italien am südlichen Gardasee: Lage, See und Strand, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Umgebung und mehr. Mit Karten für die schnelle Orientierung.

Peschiera del Garda-Hafen

Peschiera del Garda ist eine kleine Stadt am südlichen Gardasee. Der Fluss Mincio fliesst hier aus dem Gardasee in Richtung Süden - die Altstadt liegt im Übergangsgebiet zwischen Gardasee und Fluss auf mehreren Inseln. Die Wasserwelt hier stellt eine Besonderheit dar - mit vielen Kanälen, Brücken, Booten und Schiffen sowie dem Fluss Mincio mit einem langen Radweg in Richtung Mantua. Eine Hauptrolle kommt dabei dem Tourismus zu: Eine gute Lage mit hervorragenden Verkehrsanbindungen, Strände am See, sehr gute Schiffsverbindungen zu allen Orten am Gardasee, der einzige Bahnhof am See, eine traumhafte Hügellandschaft rund um Peschiera oder auch die Weine der Region locken für einen Besuch. Sehr viele Besucher kommen aus Deutschland, aber auch aus Österreich und aus dem nahe gelegenen Verona. Die verkehrsgünstige Lage als Bindeglied zwischen Alpen und fruchtbarer Poebene schätzen aber auch schon die Römer.

Steckbrief Peschiera del Garda

  • Name: Peschiera del Garda
  • Sprache: Italienisch
  • Lage: Italien, Region Venetien, direkt am südlichen Ufer des Gardasees
  • Landschaft und Umgebung: Leicht hügelige Landschaft zwischen Gardasee und flacher Landschaft der Poebene.
  • Einwohner und Fläche: rund 11.000 Einwohner und 18,27 km²
  • Diese Ortschaften (Fraktionen) gehören mit zu Peschiera del Garda: Broglie, Dolci, San Benedetto di Lugana.
  • Nachbarorte: Sirmione, Castelnuovo del Garda, Valeggio sul Mincio, Ponti sul Mincio, Desenzano del Garda, Pozzolengo.
  • Sehenswürdigkeiten Peschiera del Garda: Gardasee, Altstadt/Ortszentrum, Kirche Santuario della Madonna del Frassino, Festung Peschiera (UNESCO-Welterbe), Fluss Mincio und Radweg entlang des Flusses Mincio, Pfahlbausiedlungen Belvedere und Frassino, Pfarrkirche San Martino Vescovo, See Lago del Frassino, historisches Gefängnis Caserma XXX Maggio, Fischermuseum (Museo della Pesca a delle Tradizioni Lacustri), Kanäle und weitere.
  • Besonderheiten: Peschiera del Garda ist äusserst touristisch - insbesondere in der Sommersaison. Darüber hinaus ist Peschiera del Garda ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt für Bahnfahrer, denn hier gibt es den einzigen Bahnhof am Gardasee. Mit dem Schiff sind alle Orte am See von Peschiera aus erreichbar. In Pesciera del Garda fliesst das Wasser aus dem Gardasee in den Fluss Mincio, der in Richtung Po fliesst. Die Ortschaft ist deshalb neben dem Gardaseeufer sehr wasserreich.

Karte Peschiera del Garda

Wo liegt Peschiera del Garda?

Die kleine Stadt Peschiera del Garda liegt am Südufer des Gardasees. Von den Bergen im Norden des Gardasees fällt bei Peschiera die Landschaft immer flacher ab, bis sie schliesslich in der Poebene mündet. Eine Besonderheit der Ortschaft ist das Ursprungsgebiet des Flusses Mincio, durch den sich das Wasser vom Gardasee in Richtung Po wälzt. Das Stadtgebiet wird daher vom Wasser geprägt - die Altstadt verteilt sich auf Inseln, die im Übergangsgebiet zwischen See und Fluss liegen.

Karte-Peschiera-del-Garda

Geschichte Peschiera del Garda

Die Gegend ist seit der Bronzezeit besiedelt, Pfahlbausiedlungen belegen dies. Zu Römerzeiten durchquerte die wichtige Römerstraße Via Gallica Peschiera del Garda und auch der Fischreichtum in Peschiera ist durch die Römer dokumentiert. Später wurde die Region von der Kirche geprägt, die Landwirtschaft und Fischerei zur Versorgung von Klöstern dort voran getrieben. Mit dem Jahr 1262 wurde die gesamte Region unter die Herrschaft der Scaliger (eine Herrscherfamilie) gestellt und im Jahr 1440 folgte die Republik Venedig. Nach dem Fall der Republik Venedig wechselten die Verhältnisse öfter hin und her – zu guter letzt spielte nach dem zweiten Weltkrieg vor allem der aufkeimende Massentourismus eine erhebliche Rolle, der noch heute wichtig für Peschiera del Garda ist. In der Vergangenheit dagegen war die Stadt strategisch wichtig und Schauplatz diverser kriegerischer Auseinandersetzungen.

Sehenswürdigkeiten Peschiera del Garda

Neben historischen Sehenswürdigkeiten lockt der Gardasee, Strände am See, die umgebenden Weinbaugebiete, der Fluss Mincio und andere Highlights. Peschiera del Garda gehört zur Region Venetien (Provinz Verona) und liegt direkt an der Grenze zur Region Lombardei. Der sehr touristische Ort ist in den Sommermonate stark frequentiert, vor allem von deutschen Urlaubern, aber auch aus dem Großraum der Stadt Verona kommen viele Besucher hierher. Die Lage der Stadt ist zudem aufgrund hervorragender Verkehrsanbindungen bestens für Ausflüge geeignet - nach Verona, an den nördlichen Gardasee, nach Mantua, nach Valeggio sul Mincio, Venedig, Brescia, Vicenza, Padua oder auch nach Mailand.

Festung Peschiera, Porta Verona, Hafen/Fähre und Kirche San Martino Vescovo

Zentral im Übergangsgebiet zwischen dem Gardasee und dem Fluss Mincio liegen drei größere Inseln mit dem wesentlichsten Teil der Altstadt in Peschiera del Garda. Dort findet sich auch die Festung Peschiera mit dem Portal Porta Verona. Die Festung ist UNESCO Welterbe und sie zählt zu den venezianischen Verteidigungswerken aus dem 16. Bis 17. Jahrhundert. Zwar war bereits vorher eine Festungsanlage vorhanden, unter der venezianischen Herrschaft wurde sie aber unter der venezianischen und später auch unter der Herrschafte Österreichs erheblich ausgebaut. Zahlreiche Gebäude gehören mit zur Festung: Bastion Querini, Bastion San Marco, Bastion Cantarane, Bastion Feltrin und Bastion Tognon aus dem Jahr 1551 und 1553, das Portal Porta Verona mit Brücke, eine Artillerie-Einrichtung, Offizierspavillon und mehr.

Von der Festung lohnt sich ein kleiner Spaziergang auf die benachbarte Insel mit kleiner Altstadt – durch das Portal Porta Brescia. Nicht weit von der Festung entfernt findet sich dort dann auch die Kirche San Martino Vescovo, die im Jahr 1820 bis 1822 erbaut wurde und in dne Jahren 1930 bis 1933 wesentliche Umbauten erfuhr. Der Innenraum wurde im Jahr 1937 von Severino Saoncella mit Fresken gestaltet. Rundum laden Restaurants, Cafés, Eisdielen und Ladengeschäfte zu einem Besuch ein. Beliebt ist hier auch der Besuch der ehemaligen Gefängnisanlage aus dem Jahr 1866 (Caserma XXX Maggio). Entlang eines Landungssteges legen hier auch Fähren ab, mit denen man alle Ortschaften am Gardasee erreichen kann. Selbstverständlich lässt sich hier auch ein Boot mieten.

Sehenswert ist auch die Kirche Madonna del Frassino. Sie stammt aus den Jahren um 1510 bis 1520. Im Inneren der Kirche finden sich einige Kunstschätze mit Gemälden und ein Nussbaumchor aus dem Jahr 1652. Die Pfahlbausiedlungen Frassino und Belvedere erzählen von der frühen Geschichte des Gebietes und gehören zum UNESCO Welterbe. Der Frassino-See hinter Peschiera del Garda ist ein Naturschutzgebiet, kein Badesee. Hierher kommen Naturfans, um vor allem die Vögel am See zu beobachten. Viel Natur bietet darüber hinaus die Fahrradstrecke entlang des Flusses Mincio, die bis nach Mantua führt und auch das schöne Valeggio sul Mincio mit der Parkanlage Parco Sigurtà liegt entlang des Radweges.

Strände Peschiera del Garda

Unumstrittener Star in Peschiera del Garda ist natürlich der Gardasee mit seinen Ufern oder mit Bootstouren, die von Peschiera in alle Ortschaften am See führen. Entlang des Sees führen Fußwege, meist kieselig – durchbrochen von den Stränden am See, die ebenfalls Kieselstrände sind. Braccobaldo, Bergamini, Lido ai Pioppi oder Lido Campanello oder Lido Ronchi heissen sie. Neben der Fähre in der Altstadt finden sich auch östlich des Flusses Mincio am Lungolago Giuseppe Garibaldi Anlegestellen für Schiffe und Boote. Darüber hinaus gibt es alle erdenklichen Freizeitangebote in Peschiera del Garda: Bootstouren, Radverleihe, den Golfplatz Paradiso del Garda und vieles mehr.

Peschiera del Garda-Zentrum

Peschiera del Garda Altstadt.

Die Altstadt in Peschiera del Garda liegt auf mehreren kleinen Inseln im Übergangsgebiet zwischen dem Gardasee und dem Fluss Mincio, der von Peschiera aus dem See fliesst. Hier kann man Bummeln, Essen, Trinken oder auch am Abend ausgehen.

Peschiera del Garda-von-Oben

Peschiera del Garda am Gardasee.

Die Luftaufnahme offenbart: Peschiera del Garda liegt wunderschön am Gardaseeufer - mit Bergen nördlich von Peschiera del Garda und deutlich flacherer Landschaft direkt um Peschiera. Gut erkennbar sind auch die Inseln der Altstadt.

Peschiera-del-Garda-Gefängnis

Historisches Peschiera del Garda.

Peschiera del Garda hat einige historische Sehenwürdigkeiten aufzuweisen. Allen voran die Festung, die man über alte Portale erreicht. Aber auch das einstige Gefängnis gehört zu den Lieblingsfotomotiven der kleinen Stadt am Gardasee.

Radweg-Fluss-Mincio

Entlang des Flusses Mincio.

Bei Peschiera del Garda fliesst der Fluss Mincio aus dem Gardasee. Entlang des Flusses führt ein Radweg, der einem ins romantische Valeggio sul Mincio bringt oder noch weiter in die schöne historische Stadt Mantua. Eine Tour lohnt sich.

Peschiera-del-Garda-Kirche

Sehenswürdigkeiten.

Neben dem See, Schiffstouren und vielen anderen Sehenswürdigkeiten im Zentrum ist das Santuario della Madonna del Frassino eine sehr alte Kirche im Ortsteil Frassino. Hier gibt es auch einen kleinen See, der für Naturfans von Interesse ist.

Umgebung Peschiera del Garda

Rundum lohnen sich sämtliche Ortschaften entlang des Gardasees, die man von Peschiera aus zwar auch gut über Straßen erreichen kann, mit dem Schiff ist es aber ein ganz besonderes Erlebnis. Südlich der kleinen Stadt ist Valeggio sul Mincio mit mehreren Dörfern rundum sehenswert. Die große Park- und Gartenanlage Parco Sigurtà findet sich dort ebenfalls. Der Vergnügungspark Gardaland sowie auch der Caneva Aquapark und das Gardaland Sea Life Aquarium liegen in direkten Nähe zu Peschiera del Garda. Ausflüge lohnen sich auch ins Valpolicella Weinbaugebiet oder ins romantische Weindörfchen Soave. Brescia, Verona oder Vicenza und auch Mantua sind sehenswerte Städe in der Umgebung. In Lonato del Garda können Kart-Fans zudem ihrem Hobby auf einer Kartbahn nachgehen. Weiter Richtung Süden entdeckt man in ländlicher Umgebung hübsche Dörfer mit historischen Bauwerken wie etwa Castiglione delle Stiviere, Montichiari oder Solferino.

Anreise und Mobilität vor Ort

Peschiera del Garda liegt am südlichen Gardasee sehr verkehrsgünstig. Ob über die Brennerautobahn oder aus Richtung Westen: Man kommt gut hin. Zu den Stoßzeiten können die Straßen am See allerdings recht voll werden. Peschiera del Garda ist der einzige Ort am Gardasee, der auch mit der Bahn angeschlossen ist. Wer also mit der Bahn anreist, gelangt ohnehin hierher. Weiter geht es dann mit dem Schiff oder mit Bussen, die rund um den Gardasee verkehren. In vielen Orten ist insbesondere zur Hauptsaison die Parkplatzsituation problematisch. Ein Radweg, der um den ganzen Gardasee führen soll, ist derzeit im Ausbau. Garda by Bike – so heißt das Projekt.

Karte Peschiera del Garda

Venetien-Kueche

Genuss pur.

Die Küche Venetiens ist so vielseitig wie die Region. Eher deftig im Norden, leichte Meeresküche an der Küste, Gemüse und Reis in der Poebene. Der Weinbau gehört in Venetien selbstverständlich ebenfalls mit dazu.

Venetien-Reisezeit

Auf nach Venetien.

Lust auf eine Reise nach Venetien bekommen? Die Region Venetien ist im ganzen Jahr interessant - mit Schnee in den Bergen im Winter und mildem bis sehr warmem Klima im Sommer an der Küste. Mehr Infos dazu finden sich im Folgenden.

Venetien-Shopping

Shopping.

Elegante Mode, Lederwaren, Direktverkäufe, bunte Märkte, Outlets - Venetien hat viel zu bieten. In allen größeren Ortschaften kann man gut shoppen gehen, insbesondere Verona sticht dabei hervor. Lokale Produkte sind dabei etwas ganz Besonderes.


Mehr zum Thema:

Überblick Italien: Italien
Die Provinz: Venetien
Der See: Gardasee
Reisethema: Märkte am Gardasee
Auf Tour: Shopping in Venetien
Genuss: Spezialitäten Venetien

Für die Reise

Unterkunft: Agriturismo
Unterkunft: Agriturismo Gardasee
Campingurlaub: Camping Gardasee
Tipps und Adressen: Camping in Italien
Hinkommen: Flughäfen Italien

In der Nähe

Stadt: Verona
Weinbau: Valpolicella
Kultur: Mantua
Am See: Bardolino
Am See: Malcesine
Gärten: Valeggio Sul Mincio