Jesolo

Der Badeort Jesolo in Italien: Strand, Lage, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Umgebung und mehr. Mit Karten für die schnelle Orientierung.

Jesolo-Kanal

Jesolo

Der Badeort Jesolo in Italien: Strand, Lage, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Umgebung und mehr. Mit Karten für die schnelle Orientierung.

Jesolo-Kanal

Jesolo

Der Badeort Jesolo in Italien: Strand, Lage, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Umgebung und mehr. Mit Karten für die schnelle Orientierung.

Jesolo-Kanal

Die kleine Stadt Jesolo liegt an der italienischen Adria in der Region Venetien - nur etwa 16 Kilometer von Venedig entfernt direkt an der Küste beziehungweise an der Lagune von Venedig. Die Landschaft rundum ist flach - der Anbau von Wein, Weizen, Mais und Obst prägt die Kulturlandschaft seit vielen Jahrhunderten. Entlang der Lagune von Venedig ziehen sich zahlreiche Inseln und Landzungen ins Meer. Der Tourismus in Jesolo ist äusserst ausgeprägt, mehrere Millionen Besuchen kommen pro Jahr hierher. Zu Jesolo zählen auch die Ortschaften Cortellazzo, Lido di Jesolo, Passarella di Sotto und Valle di Lio Maggiore. Während der Hauptort ein wenig hinter der Küste liegt, ist vor allem Lido di Jesolo mit breitem und 15 Kilometer langem Sandstrand als Badeort äusserst beliebt. Dabei zeigt sich die Ortschaft modern, mit Entertainment, zahlreichen Hotels und Campingplätzen sowie einem von Bagnis (Strandabschnitte mit Service wie Liegen, Sonnenschirme, Bar oder Restaurant) geprägten Strand.

Steckbrief Jesolo

  • Name: Jesolo
  • Sprache: Italienisch
  • Lage: Italien, Region Venetien
  • Landschaft und Umgebung: Flache Ebene und Inseln entlang der Lagune von Venedig, an der Küste des adriatischen Meeres in Norditalien mit ausgedehnten Sandstränden.
  • Einwohner und Fläche: 26.192 Einwohner und 95,25 km²
  • Diese Ortschaften (Fraktionen) gehören mit zu Jesolo: Cortellazzo, Lido di Jesolo, Passarella di Sotto, Valle di Lio Maggiore

Karte-Jesolo

Karte Jesolo

Wo liegt Jesolo? Der Badeort Jesolo liegt an der italienischen Adria in der Region Venetien – nur etwa 16 Kilometer von Venedig entfernt direkt an der Küste mit ausgedehnten Sandstränden vor dem Ortsteil Lido di Jesolo.

Geschichte Jesolo

Bereits weit vor der Römerzeit war Jesolo bewohnt und einst war sie für die Pferdezucht bekannt. Der römische Name der Stadt lautete Equilium - der Name veränderte sich im Verlauf der Zeit, so dass nacheinander Equilo, Esulo, Lesulo, Jexulo, Jexollo, Jesolum und zuletzt Jesolo entstanden. Nach dem Zusammenbruch des römischen Reiches wurde Jesolo zu einer wichtigen Hafenstadt und Handelszentrum sowie Bischofssitz. Eine große Überschwemmung des Flusses Piave, der nicht weit entfernt von Jesolo ins Mittelmeer mündet und der Einmarsch der Franken bremste die blühende Stadt aus. Im Jahr 1500 blieben nur noch ein paar wenige Häuser übrig. Erst im Jahr 1920 entwickelte sich Jesolo dank ehrgeiziger Landgewinnungsprojekte wieder positiv; zunächst vorwiegend mit landwirtschaftlicher Nutzung der Gegend. Mit dem Tourismus erblühte dann in den Jahren nach dem zweiten Weltkrieg Lido di Jesolo zu einer lebendigen und modernen Stadt.



Sehenswürdigkeiten Jesolo

Ein wenig nördlich des Stadtzentrums von Jesolo liegt die Ruine der Kathedrale des historischen Jesolo auf dem archäologischen Gebiet von Antiche Mura – die Kathedrale Santa Maria Assunta. Die Kathedrale aus dem 11ten Jahrhundert war einst eine der prächtigsten Kirchenbauten Venetiens. Rundum finden sich auf dem archäologischen Gebiet des alten Jesolo auch die Überreste einer frühmittelalterlichen Halle aus dem 6. Bis 7. Jahrhundert und eine frühchristliche Kirche aus dem 5. Jahrhundert.

Neueren Datums dagegen ist die Kirche San Giovanni Battista im heutigen Kern des Hauptortes Jesolo. Sie stammt aus dem Jahr 1932. Die Kirche Sacro Cuore di Gesù (Heiliges Herz Jesu) liegt in Lido di Jesolo und stammt aus dem Jahr 1950. Eine weitere kleine Sehenswürdigkeit sind die Überreste des Wehrturms Torre Caligo oder Torre del Caligo.

In Lido di Jesolo findet sich das Sea Live Lido di Jesolo – ein Aquarium, in dem man Seepferdchen, Haie, Quallen, Korallenfische und auch die Bewohner der Lagune von Venedig bewundern kann. Der Wasserpark Caribe Bay mit riesiger Rutsche, Bungeejumping und anderer Unterhaltung lädt hinter der Stand von Lido di Jesolo zu einem Besuch ein. Der Golf Club Jesolo ist für Fans des Golfssports ebenfalls nicht weit von Lido di Jesolo entfernt. Wer an Militärgeschichte interessiert ist findet im Hauptort zudem das Museum Vidotto mit vielen Stücken, die hauptsächlich aus dem ersten Weltkrieg stammen.

Von Jesolo aus kann man in der flachen Landschaft an der Küste Venetiens zwischen Kanälen, Obstgärten, Pappelreihen oder auch Bauernhöfen Spaziergänge, Radtouren oder Ausritte unternehmen. Darüber hinaus spielt die Fischzucht und der Fischfang eine große Rolle in der Nähe von Jesolo. Die Valli da Pesca (Fischtäler) sind abgegrenzte Bereiche entlang der Lagune von Venedig, in der die Fischzucht betrieben wird. Etw 92 Quadratkilometer der Lagune werden hierfür genutzt. In den Valli da Pesca leben darüber hinaus zahlreiche Vogelarten, die diese Umgebung als Lebensraum benötigen. Die Nähe zu den Valli di Pesca bringt ausserdem eine frische und reichhaltige Meeres- und Fischküche in Jesolo mit sich.

Die Lagune von Venedig gehört selbstverständlich ebenfalls zu den Sehenswürdigkeiten in Jesolo und Umgebung. Mit dem Schiff gelangt man vom Strand in Lido di Jesolo direkt nach Venedig oder zu Inseln wie die Insel Murano, Burano und Torcello.

Im modernen Ortskern von Lido di Jesolo finden sich ausgedehnte Möglichkeiten zum Shoppen und Ausgehen – direkt hinter dem Ufer beginnt das Vergnügen. Hier kann man shoppen nach Herzenslaune: Frischer Fisch, Kleidung, Taschen, Schuhe, Souvenirs, Badezubehör, Eisdielen, Bars und Cafés, Restaurants, Spielwaren, Schmuck oder was auch immer das Herz begehrt ist hier zu finden. Clubs und Diskotheken runden das breite Angebot auch für Nachtschwärmer ab. Diverse Veranstaltungen wie ein Halbmarathon im Mai, ein Ironman-Wettbewerb, Konzerte (auch Open Air) und anderes sorgen dafür, dass keine Langeweile aufkommt. Tauchen und Segeln und der große Strand von Lido di Jesolo gehören selbstverständlich mit zu den Angeboten hier. Der Hafen von Jesolo liegt am linken Ufer des Flusses Sile - in ruhigen Gewässern, so dass hier Boote bis 3 Meter Tiefgang anlegen können.

Jesolo Strand

Der Strand vor Lido di Jesolo ist eindrucksvolle 15 Kilometer lang und lädt mit goldgelbem Sand zum Baden und Erholen ein. Er verläuft flach ins Wasser, so dass hier auch Familien mit Kindern gut aufgehoben sind. Auch Veranstaltungen finden am Strand von Jesolo statt. Das Herzstück des Strand von Jesolo ist der Strand Lido. Darüber hinaus kommt auch der Strand in Cortellazzo in Frage. Cortellazzo ist drüber hinaus eine ruhigere Alternative für einen Strandurlaub bei Jesolo. In Richtung Osten liegt zudem der Strandabschnitt Pineta (mit Pinienwald hinter dem Strand) zu den beliebten Abschnitten.

Für Hundebesitzer bietet Jesolo zudem den Jesolo Pet Club mit Hotels, Ferienwohungen und dem Strandabschnit Bau Bau Beach. Zum Hundestrand Bau Bau Beach verkehren ausserdem Shuttlebusse zu den anderen Einrichtungen des großen Projektes Jesolo Pet Club. Zwischen den vielen Bagni am Strand von Jesolo finden sich auch freie Strandabschnitte. Einige Kilometer von Jesolo entfernt liegen weitere Strände – etwa der Strand von Eraclea Mare oder der Strand Spiaggia di Punta Sabbioni und auch Strände vor der Lagunenstadt Venedig.



Jesolo-Luftaufnahme

Jesolo.

Der Blick von oben offenbart einen modernen Badeort und das blaue Meer der Adria mit großem Sandstrand direkt vor Jesolo.

Strand-Jesolo

Jesolo Strand.

Am breiten Sandstrand von Jesolo finden sich viele Badeanstalten und reichlich Entertainment. Es gibt aber auch freie Strandabschnitte und Hundestrände.

Jesolo-Haltestelle

Anreise Jesolo.

Über den regionalen Anbieter ATVO ist Jesolo bestens angebunden. Ob nach Venedig oder entlang der Küste zu anderen Badeorten: Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist man hier gut unterwegs.

Strandliegen-Jesolo

Bagni.

Bagni sind Strandabschnitte, die verpachtet sind und Eintritt kosten. Dafür gibt es aber auch jede Menge Komfort wie Liegen, Sonnenschirme, Umkleiden, Duschen, in der Regel eine Bar oder ein Restaurant und mehr.

Schiff-vor-Jesolo

Lebendig.

Jesolo bietet viel Zerstreuung. Shopping, Events, Diskoteken, Schiffstouren, Sportangebote am Strand oder auf dem Fahrrad und vieles mehr sorgt im sehr lebendigen Badeort für Zerstreuung.

Umgebung Jesolo: Ausflüge

Rund um Jesolo liegen die bereits beschriebenen landwirtschaftlichen Flächen und die Fischzuchtanlagen rund um die Lagune von Venedig. Venedig mit der Lagune von Venedig gehört hier selbstverständlich zu den wichtigsten Zielen rund um Jesolo. Ein Ausflug lohnt sich auch nach Eraclea Mare, einem weiteren Badeort an der Adria Venetiens mit Strand. Wer auf Reisen eher Ruhe und Natur sucht, sollte zudem Eraclea Mare als Alternative zu Jesolo in Betracht ziehen. Eine hübsche Stadt mit eher wenig Tourismus ist darüber hinaus San Donà di Piave - etwa 20 Kilometer von Jesolo entfernt. In San Donà di Piave finden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten und ein schöner Stadtkern abseits des Massentourismus, der zum Bummeln einlädt.

Darüber hinaus ist Treviso einen Besuch wert. Hinter der Lagune von Venedig im Landesinneren findet sich eine hübsche Kulturlandschaft mit Kanälen – etwa bei der Ortschaft Portegrandi, entlang des Flusses Sile bis zur romantischen Flusslandschaft bei Casale Sul Sile. Entlang des Flusses Sile führt auch ein 52 Kilometer langer Radweg von Jesolo bis nach Treviso. Auch Annone Veneto im Landesinneren lohnt sich für einen Ausflug. In schöner Naturlandschaft ist die Ortschaft Santo Stino di Levenza einen Ausflug für alle diejenigen wert, die dem Massentourismus in Venetien entkommen wollen.

Entlang des Verlaufes des Flusses Brenta findet sich kurz vor der Mündung in das adriatische Meer ein Gebiet, das Riviera del Brenta genannt wird. Hier liegen zahlreiche venezianische Villen – es werden Bootstouren angeboten. Mit zu diesem Gebiet gehören die Gemeinden Dolo, Fiesso d’Artico und Fossò, daneben zählt man auch Mira, Stra und Vigonovo.

Anreise Jesolo

Mit dem Flugzeug kommt man hierher über den Flughafen Venedig, an dem selbstverständlich auch Autovermietungen zur Verfügung stehen. Entlang der Küste verkehren Busverbindungen in beide Richtungen und auch nach San Donà di Piave kommt man von Jesolo leicht mit dem Bus und auch Pordenone ist mit dem Bus angeschlossen. Die Verbindung nach San Donà di Piave ist darüber hinaus wichtig, da hier auch die Züge entlang der Adria halten. Nach Venedig gelangt man von Jesolo zwar natürlich auch mit dem Auto – aber die Verbindung mit den Schiffen oder Booten von Jesolo ist deutlich beliebter. Das lokale Busnetz ATVO verbindet Jesolo mit wichtigen Orten wie Belluno, Feltre, Brescia, Bergamo oder auch Mailand, aber auch die umliegenden Badeorte an der Adriaküste wie beispielsweise Eraclea Mare oder Caorle und Bibione. Auch Annone Veneto im Landesinneren lohnt sich für einen Ausflug.

Karte Jesolo

Venetien-Kueche

Genuss pur.

Die Küche Venetiens ist so vielseitig wie die Region. Eher deftig im Norden, leichte Meeresküche an der Küste, Gemüse und Reis in der Poebene. Der Weinbau gehört in Venetien selbstverständlich ebenfalls mit dazu.

Venetien-Reisezeit

Auf nach Venetien.

Lust auf eine Reise nach Venetien bekommen? Die Region Venetien ist im ganzen Jahr interessant - mit Schnee in den Bergen im Winter und mildem bis sehr warmem Klima im Sommer an der Küste. Mehr Infos dazu finden sich im Folgenden.

Venetien-Shopping

Shopping.

Elegante Mode, Lederwaren, Direktverkäufe, bunte Märkte, Outlets - Venetien hat viel zu bieten. In allen größeren Ortschaften kann man gut shoppen gehen, insbesondere Verona sticht dabei hervor. Lokale Produkte sind dabei etwas ganz Besonderes.


Mehr zum Thema:

Überblick Italien: Italien
Die Provinz: Venetien
Reisethema Märkte: Märkte Venetien
Auf Tour: Shopping in Venetien
Genuss: Spezialitäten Venetien

Für die Reise

Unterkunft: Agriturismo
Unterkommen: Camping Venetien
Tipps und Adressen: Camping in Italien
Hinkommen: Flughäfen Italien

In der Nähe

Lieblingsziel: Venedig
Alternative: Chioggia
Nebenan: Cavallino-Treporti
Nebenan: Eraclea Mare
Strand: Caorle
Strand: Bibione
Untouristisch: Treviso