Lierna

Lierna in der Region Lombardei in Italien: Ortschaft und Comer See, Sehenswürdigkeiten, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Lierna

Lierna

Lierna in der Region Lombardei in Italien: Ortschaft und Comer See, Sehenswürdigkeiten, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Lierna

Lierna

Lierna in der Region Lombardei in Italien: Ortschaft und Comer See, Sehenswürdigkeiten, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Lierna

Lierna liegt am östlichen Ufer des Comer Sees in der Region Lombardei im Norden Italiens. Die kleine Ortschaft Lierna wartet mit einer sehr ursprünglichen Umgebung auf und ist im Gegensatz zu vielen anderen Orten am Comer See vergleichweise beschaulich und ursprünglich. Ruhige Erholung am Seeufer und eine tolle Gebirgslandschaft sowie zahlreiche Ausflugsziele rundum machen Lierna attraktiv für all diejenigen, die Erholung abseits belebter Uferpromenaden und exklusivem Glanz suchen.

Steckbrief Lierna

  • Name: Lierna.
  • Lage und Umgebung: Region Lombardei, Provinz Lecco am Comer See. Lierna ist umgeben vom Comer See und den Bergen der Bergamasker Alpen hinter Lierna.
  • Bevölkerung und Fläche: Lierna hat rund 2.100 Einwohner und eine Fäche von 11,24 km².
  • Vorwahl und Postleitzahl: Vorwahl 0341, Postleitzahl 23827.
  • Diese Ortschaften gehören mit zur Gemeinde Lierna: Castello, Villa, Casate, Ciserino (oder Cisarino), Genico, Giussana, Grumo, Mugiasco, Olcianico und Sornico.
  • Sehenswürdigkeiten Lierna: Comer See, romanische Kirche Sant'Ambrogio, romanische Kirche San Martino, Wanderwege Sentiero di Leonardo und Sentiero del Viandante, romanische Kirche San Bernardo, weitere romanische Kirchen, Ruinen des Castello di Lierna (Burg Lierna) im Dorf Castello, Strand Riva bianca am Comer See, Genico-Mühle - eine Mühle mit Ölpresse aus dem frühen 18. Jahrhundert, Mole von Lierna im Jugendstil und Neoklassizismus, Villa Pini mit umgebendem Bar, Villa Besana aus den Jahren ab 1920, Berg Zucco della Pecora (735 Meter), Berg Monte Palagio (1.549 Meter), Berg La Tagliato (1.397 Meter), Berg Zucco (Sileggio 1.373 Meter), Berg Zuc di Pez (883 Meter).
  • Reisezeit Lierna: Man kann im ganzen Jahr nach Lierna reisen. Ab etwa Mitte April aber wird es warm in und rund um Lierna und die Gärten der Villen am Comer See beginnen zu blühen. Die Pracht hält bei warmen Temperaturen bis in den Oktober an, der oft noch bei milden Temperaturen am Tag T-Shirt-Wetter bietet. Im Verlauf des Oktober färbt sich die Landschaft in herrliche Farben, ein Spektakel für Naturfans. Im Winter ist es am Seeufer relativ mild und es schneit am See eher selten. Weiter oben in den Bergen ist es dagegen deutlich kälter und hier herrscht strenger Winter mit schneebedeckten Bergkuppen. Die umgebenden Hochtäler rundum den Comer See bieten oft unberührt-verschneite Berglandschaften. Der Winter ist darüber hinaus eine deutlich ruhigere Jahreszeit als der Sommer.

Übersicht: Wo liegt Lierna?

Lierna liegt in der Region Lombardei am Ufer des Comer Sees, in der Provinz Lecco in Italien. Hinter Lierna erheben sich die Bergamasker Alpen, die bis an den Comer See heran reichen. Vor Lierna erstreckt sich in Richtung Norden und Süden der Comer See. Nur wenige Kilometer südlich von Lierna liegt der Alpenrand, der dort in die flache Poebene über geht.

Castello-Lierna

Castello in Lierna.

Wo ursprünglich eine Burg zu finden war, sind heute nur noch Überreste zu finden. Integriert in diese Burgruinen stehen historische Häuser, die das Castello di Lierna bilden. Das Castello ist Hauptanziehungspunkt in Lierna und rund um die kleine historische Befestigung ranken sich auch zahlreiche Legenden. Darüber hinaus kann man in Lierna einige romanische Kirchen bewundern.

Lierna-Boote

Schifffahrt und Boote.

Ohne Boote und Schiffe kommt am Comer See kein Ort aus - das gilt auch für Lierna. Im Gegensatz zu großen Anlegestellen mit stark frequentierten Hafenbecken bietet Lierna einen malerischen und ursprünglichen Anblick. Lierna hat auch einen schönen Strand. Allerdings: Die Wasserqualität am Comer See ist gerade im südlicheren Teil nicht sonderlich gut.

Berge-hinter-Lierna

Hinter Lierna: Bergamasker Alpen.

Hinter der kleinen Ortschaft erheben sich die Bergamasker Alpen. Der Rad- und Wanderweg Sentiero di Leonardo führt an Lierna vorbei und auch der Wanderweg Sentiero del Viandante entlang der gesamten Ostküste des Comer Sees bietet tolle Blicke über den See, über Lierna, Varenna, Dervio und viele weitere Ortschaften am Seeufer.

Uferweg-Lierna

Beschauliche Ortschaft Lierna.

Im Gegensatz zu vielen Orten entlang des Comer Sees ist Lierna eher ruhig und beschaulich. Selbstverständlich gibt es auch hier gastronomische Angebote. Glamouröse Uferpromenaden mit dicht beieinander liegenden Geschäften, Eisdielen, Restaurants und Cafés gibt es hier aber nicht.

Anreise und Umgebung

Lierna ist dem Auto oder auch Camper gut erreichbar - über gut ausgebaute Straßen entlang des Comer Sees. Auch öffentliche Verkehrsmittel sind hier kein Problem, sowohl mit dem Bus als auch mit dem Zug kommt man nach Lierna, denn es hat einen eigenen Bahnhof. Der nächst gelegene größere Bahnhof liegt in Lecco, von dort aus geht es mit dem Bus oder Zug weiter. Die nächstgelegenen Flughäfen liegen in Mailand oder Bergamo und auch die Flughäfen sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln an Como oder Lecco angebunden. Auch die Schifffahrt auf dem Comer See ist ein bedeutendes Transportmittel in der Gegend.

Von Lierna aus geht es weiter nördlich entlang des Ufers am Comer See nach Varenna, Bellano, Dervio, Colico oder in das Valtellina mit Sünders (Sondrio) und beeindruckenden Bergen. Noch weiter nördlich lädt das zauberhafte Chiavenna zu einem Besuch ein und das Nordende des Comer Sees wartet mit den Naturschutzgebiet Pian di Spagna auf. Entlang des Seeufers liegen weitere zahlreiche sehenswerte Ortschaften mit schönen Villen und Gärten am Comer See. Lenno/Tremezzo oder Bellagio sind nur einige davon. Südlich von Lierna ist im benachbarten Mandello del Lario das Moto Guzzi Museum äusserst sehenswert. Lecco als Provinzhauptstadt am südlichen Ende des Comer Sees ist vor allem für Kletterer und andere Outdoor-Fans besonders attraktiv. Ausflüge lohnen sich auch nach Mailand oder auch nach Bergamo oder zum Luganer See.

Karte Lierna

Mit der Karte bei Google Maps hat das Straßennetz in und um Lierna gut im Blick. Google Maps eignet sich ausserdem auch hervorragend als Routenplaner für unterwegs. Mit dem Handy einfach in italienische Netze einwählen, die Verbindungen sind in der Regel sehr gut.


Mehr zum Thema:

Startseite: Italien
Die Region: Lombardei
Reisethema Märkte: Märkte Lombardei
Genuss: Spezialitäten Lombardei
Weine: Weinbau und Weine Lombardei
Reisezeit: Klima Lombardei

Für die Reise

Unterkunft: Agriturismo
Tipps und Adressen: Camping in Italien
Hinkommen: Flughäfen Italien
Aktiv: Wandern und Radfahren in Italien
Sonnig: Strände Italien

In der Nähe

Die gesamte Region: Comer See
In der Nähe: Mandello del Lario
In der Nähe: Varenna
In der Nähe: Lecco
In der Nähe: Bergamo
Ausflug: Mailand