Trinkwasser auf Sardinien

Kann man das Wasser auf Sardinien trinken? Antworten auf wichtige Fragen.

Wasserfall-Sardinien

Trinkwasser auf Sardinien

Kann man das Wasser auf Sardinien trinken? Antworten auf wichtige Fragen.

Wasserfall-Sardinien

Trinkwasser auf Sardinien

Kann man das Wasser auf Sardinien trinken? Antworten auf wichtige Fragen.

Wasserfall-Sardinien

Eigentlich gibt es nicht allzu viel zu sagen zum Thema Trinkwasser auf Sardinien. Im Wesentlichen ist nämlich der Gedanke, man könne das Wasser im südlicheren Italien nicht trinken vor allem ein veraltetes Wissen oder nach heutigem Stand eher ein Vorurteil. Dennoch besteht aber immer wieder Unsicherheit: Kann man das Wasser auf Sardinien trinken? Das ist eine häufig gestellte Frage. Ein paar grundlegende Infos helfen hier schon weiter.

Das Trinkwasser auf Sardinien: Leitungsnetz und Zisternen

Wenn Euer Feriendomizil an das öffentliche Leitungsnetz angeschlossen ist, dann könnt Ihr das Wasser dort trinken und vor allen natürlich ist es zum Kochen geeignet. Allerdings: Es hat einen leicht chlorhaltigen Geruch. Auch wenn das keinen Schaden zufügt: Viele Menschen mögen es schlichtweg nicht. Wer also Vorbehalte diesbezüglich hat, sollte Trinkwasser in Flaschen kaufen. Beim Kochen fällt das nicht weiter auf – hierfür könnt Ihr bedenkenlos das Leitungswasser verwenden.

Einige Häuser – wenn sie sehr weit abgelegen sind – werden mit einer Zisterne versorgt. In diesem Fall ist tatsächlich eher die Verwendung von gekauftem Wasser zum Trinken oder auch zum Kochen ratsam. Informiert Euch im Zweifelsfall vorher, wie Eure Unterkunft versorgt wird. In Feriensiedlungen oder in einer Ortschaft könnt Ihr davon ausgehen, dass das Wasser ganz normal aus dem Trinkwassernetz gespeist wird.

Trinkwasserversorgung unterwegs

Vorsicht ist auch bei Flüssen ratsam. Wer im Herbst, Winter oder Frühling auf Reisen geht, wird etwa im Gebiet des Iglesiente schöne Flüsse und Bachläufe vorfinden. Da es sich hier aber um ein ehemaliges Bergbaugebiet handelt, ist die Verwendung dieses Wassers als Trinkwasser nicht ratsam. Nehmt Euch auf Euren Ausflügen und Touren etwas zu Trinken mit. Generell wird es teilweise sehr heiß auf Sardinien, insbesondere im Sommer. Außerhalb der Saison sind viele Restaurants und Bars in einsamen Abseitslagen noch dazu geschlossen, so dass es gegebenenfalls in der direkten Umgebung keine kurzfristige Möglichkeit der Versorgung mit Wasser gibt. Ein etwas größerer Wasservorrat im Auto schadet also nie.

Shopping auf Sardinien.

Sardinien ist zwar kein Shopping-Paradies, hat aber dennoch einige sehr gute Möglichkeiten. Auf den regionalen Märken kann man lokale Produkte kaufen. In Cagliari wartet ein großes Outlet-Center und der große Markt San Benedetto lädt täglich zum Entdecken der Köstlichkeiten der Insel ein.

Die richtige Reisezeit für Sardinien.

Badesaison auf Sardinien ist von Mai bis Ende Oktober. Auch im April können die Temperaturen schon recht warm werden, das Wasser allerdings ist dann noch verhältnismässig kalt. Dafür eigenen sich die kühleren Monate für Wanderungen, Klettertouren oder das Endecken der Kultur Sardiniens.

Weine, Küche und Spezialitäten Sardiniens.

In der sardischen Küche kommen zahlreiche Einflüsse zusammen: Afrika, Spanien und Italien liegen schliesslich nicht weit entfernt. Im Landesinneren kommt Fleisch auf den Tisch - an der Küste meist Fisch und Krustentiere oder Muscheln. Fantastisch ist auch die Käseauswahl auf der Insel.

Anreise und Unterkunft.

Sardinien lässt sich nur per Flug oder Fähre erreichen. Große Hotelburgen hat die Insel nicht, dafür schöne kleine Unterkünfte. Im Agriturismo ist man zudem ländlich auf Bauernhöfen unter gebracht, die oft auch ein Restaurant dabei haben.


Mehr zum Thema

Startseite: Italien
Reisethema Märkte: Märkte Sardinien
Auf Tour: Shopping auf Sardinien
Genuss: Spezialitäten Sardinien
Weine: Weinbau und Weine Sardinien
Reisezeit: Klima Sardinien

Für die Reise

Unterkunft: Agriturismo Italien
Tipps und Adressen: Camping Italien
Hinkommen: Flughäfen Italien
Durchkommen: Verkehrsregeln Italien
Etwas anders: Tanken und Tankstellen Italien

In der Nähe

Die Region: Sardinien
Kultur: Grabungen und historische Orte
Zeitreise: Geschichte Sardinien
Mehr Meer: Strände Sardinien
Hoch hinaus: Gebirge Sardinien