Sestri Levante

Sestri Levante in der Region Ligurien in Italien: Sehenswürdigkeiten, Strände und Küste, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Sestri Levante

Sestri Levante

Sestri Levante in der Region Ligurien in Italien: Sehenswürdigkeiten, Strände und Küste, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Sestri Levante

Sestri Levante

Sestri Levante in der Region Ligurien in Italien: Sehenswürdigkeiten, Strände und Küste, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Sestri Levante

Steckbrief Sestri Levante

  • Name: Sestri Levante.
  • Lage: Region Ligurien, Provinz Genua.
  • Bevölkerung: 18.169 Einwohner.
  • Fläche: 33,62 km².
  • Vorwahl: 185.
  • Diese Ortschaften gehören mit dazu: Azaro, Balicca Ponterotto, Fossa Lupara, Libiola, Loto, Montedomenico, Pila, Riva Trigoso, Rovereto, San Quillico, San Bartolomeo della Ginestra, San Bernardo delle Cascine, Tassani, Vignolo, Villa Arpe, Villa Campomoneto, Villa Carmelo, Villa Costa, Villa Costarossa, Villa Fontane, Villa Manierta, Villa Rocca, Villa Rocche, Villa San Bernardino, Villa Scorza, Villa Staffora, Villa Zarello.
  • Umgebung: Küstenlage / Strand.

Sestri Levante ist für den Strand Baia del Silenzio berühmt. Hier liegen die Boote im kristallklaren Mittelmeer und hübsche Häuser ziehen sich entlang des Ufers. Dahinter liegt auch eine hübsche Altstadt. Entlang der Punta Manara - einer Landzunge, die sich über dem Meer erhebt, kann man schöne Spaziergänge unternehmen. Auch Radwege und Wanderwege erwarten einem rundum. Hinter Sestri Levante geht es abseits des Tourismus ins wildromantische Tal Valle del Gromolo.

Übersicht: Wo liegt Sestri Levante?

Sestri Levante liegt im Großraum der Stadt Genua (Metropolitanstadt Genua) in der Region Ligurien in Norditalien. Direkt an der Küste gelegen findet sich Sestri Levante entlang einer schönen Bucht namens Baia del Silenzio sowie der Bucht Baia delle Favole. Die beiden Buchten werden durch die Landspitze Punta Manara getrennt, von der aus man wunderbare Blicke auf das blaue Meer und die beiden Buchten sowie Sestri Levante hat. Sestri Levante liegt etwa 14 Kilometer von Chiavara und Genua ist rund 45 Kilometer weit weg. Während das Vorgebirge des Apennin bei Sestri Levante direkt auf das Mittelmeer trifft, liegt die Ortschaft selbst in einer Schwemmlandebene, die im Wesentlichen durch den Fluss Gromolo entstanden ist.

Sestri Levante und Umgebung

Sestri Levante ist eine Bilderbuch-Ortschaft an der italienischen Riviera - gar nicht weit von Genua und Portofino entfernt. Eine hübsche Seefront mit pastellfarbenen Häusern und grünen Fensterläden, Palmen, eine tolle Uferpromenade, schaukelnde Boote im Wasser, Restaurants, Bars, Eisdielen und kleine Gässchen - all das bietet Sestri Levante. Naturfans finden im Hinterland die Berge des Apennin, die sich für Wanderer und Mountainbiker oder Neugierige abseits des Massentourismus anbieten. Sestri Levante bietet sich für eine Tagestour an, man kann hier aber auch einen ganzen Urlaub verbringen.

Sehenswürdigkeiten Sestri Levante

Zu den Sehenswürdigkeiten in Sestri Levante gehört die Kirche Basilica di Santa Maria di Nazareth aus dem siebzehnten Jahrhundert. Sie verkörpert den neoklassizistischen Stil sowie auch barocke Elemente. Ein ganz besonderes Schmuckstück ist die Kirche San Nicolò dell'Isola aus dem Jahr 1151 im romanischen Stil. Die schöne Kirche steht auf dem 285 Meter hohen Monte Castello - der Landspitze, die sich vor der Stadt erhebt. Ein Wanderweg führt zur Kirche. Etwas weiter im hinteren Teil von Sestri Levante findet sich zudem die Kirche Santo Stefano del Ponte, deren heutiges Erscheinungsbild aus dem achtzehnten Jahrhundert stammt, die Kirche hat aber eine deutlich längere Geschichte.

Entlang des zentralen Platzes Piazza Giacomo Matteotti kann man das Rathaus im Palazzo Durazzo-Pallavicini kaum übersehen. Dieser Palazzo stammt aus dem siebzehnten Jahrhundert. Ebenfalls unübersehbar in der Altstadt liegt der Palazzo Fascie Rossi. Das auffällig schöne Gebäude mit dem viereckigen Turm beherbergt ein archäologisches Museum, das an Tagen mit nicht ganz so gutem Wetter eine gute Alternative darstellt. Die ehemalige Adelsresidenz Villa Brignole-Balbi wurde nahe der Strandpromenade zum Hotel umfuktioniert und auch die Villa Castelli Gualino ist heute ein Hotel. Wer die Kirche Santo Stefano Del Ponte besichtigten will, sollte auch die mittelalterliche Brücke in der Nähe, die den Fluss Gromolo überspannt, mit ins die Tour durch Sestri Levante aufnehmen. Weitere Brücken in Sestri Levante sind darüber hinaus römischen Ursprungs. Entlang der Altstadt von Sestri Levante lassen sich zudem zahlreiche Türportale oder Eingangsportale bewundern, die kunstvoll aus Stein gearbeitet sind.

Darüber hinaus ist die Altstadt selbstverständlich eine Sehenswürdigkeit, genauso wie die Uferpromenade und der davor liegende Strand.

Strand bzw. Strände Sestri Levante

Der Strand Riva Trigoso liegt im Süden von Sestri Levante. Er unterteilt sich durch einen Fluss in zwei Strände: Riva di Ponente und Riva di Levante. Er ist von grobkörnigem Sand und Kieseln geprägt. Es gibt hier sowohl freie Strandabschnitte als auch Bagnis (Badeanstalten). Der Strand Renà ist ein freier Strand ohne Bagnis, immerhin gibt es aber Toiletten, Duschen und man kann auch Sonnenschirme/Liegestühle mieten. Parkmöglichkeiten finden sich bei diesem Strand ebenfalls.

Der Strand Baia delle Favole zieht sich etwa 1,7 Kilometer an der gleichnamigen Bucht entlang. Er liegt mit Bagnis und freien Strandabschnitten direkt vor der Uferpromenade und der Stadt Sestri Levante. Ein kleiner Abschnitt dieses Strandes (in Richtung Sant'Anna) ist zudem ein Hundestrand.

Ganz ohne Frage der schönste Strand in Sestri Levante ist der Strand an der Bucht Baia del Silenzio. Der schmale Sandstrand liegt direkt vor der Altstadt, die Häuser reichen bis an den Sand heran. Bonbon-Farben, untermalt von Fischerbooten - hier findet sich Romantik pur. Entlang der Küste finden sich darüber hinaus selbstverständlich viele weitere Strände.

Umgebung: Wandern, Radfahren und Ausflüge

Von Sestri Levante aus ist es nicht weit bis Portofino. Aber auch andere Küstenorte wie Rapallo, Zoagli oder der Nationalpark Cinque Terre etwas weiter südlich bieten sich für einen Tagesausflug an. Hübsche Dörfer in den Bergen wie etwa Castiglione Chiavarese laden ebenfalls zur Erkundung ein. Wanderwege oberhalb der Küste mit tollen Blicken auf das Meer führen hier ebenfalls entlang - nur 10 Gehminuten vom Ortszentrum in Richtung Punta Manara und man ist inmitten der mediterranen Vegetation gelandet. Am Felsvorsprung Ciappa du Lu findet sich kristallklares Wasser - hier kann man unterwegs eintauchen ins herrliche Blau. Auch in Richtung Punta Baffe gibt es entsprechende Panoramawege, die nicht ganz so stark frequentiert sind wie in Richtung Punta Manara.

Von Sestri Levante aus kann man darüber hinaus auch in den nächsten Küstenort - Lavagna - wandern oder radeln. Von Lavagna aus kann man auf ruhigen Nebenstraßen und Radwegen das Tal des Flusses Entella auf zwei Rädern erkunden.

Karte Sestri Levante

Die praktische Karte bei Google Maps zeigt das Straßennetz in und auch rund um Sestri Levante sowie Orte der Infrastruktur und vereinzelt auch Sehenswürdigkeiten. Google Maps eignet sich ausserdem hervorragend als Routenplaner für unterwegs.


Mehr zum Thema:

Startseite: Italien
Die Region: Ligurien
Reisethema Märkte: Märkte Ligurien
Auf Tour: Shopping in Ligurien Genuss: Spezialitäten Ligurien
Weine: Weinbau und Weine Ligurien
Reisezeit: Klima Ligurien

Für die Reise

Unterkunft: Agriturismo
Tipps und Adressen: Camping in Italien
Hinkommen: Flughäfen Italien
Aktiv: Wandern und Radfahren in Italien
Sonnig: Strände Italien

In der Nähe

Die gesamte Region: Ligurien
In der Nähe: Rapallo
In der Nähe: Chiavari
In der Nähe: Genua
In der Nähe: Vernazza