Sanremo

Die lebendige Stadt Sanremo in der Region Ligurien in Italien: Strand und Küste, Sehenswürdigkeiten, Bilder, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Sanremo

Sanremo

Die lebendige Stadt Sanremo in der Region Ligurien in Italien: Strand und Küste, Sehenswürdigkeiten, Bilder, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Sanremo

Sanremo

Die lebendige Stadt Sanremo in der Region Ligurien in Italien: Strand und Küste, Sehenswürdigkeiten, Bilder, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Sanremo

Steckbrief Sanremo

  • Name: Sanremo.
  • Lage: Region Ligurien, Provinz Imperia.
  • Bevölkerung: 54.598 Einwohner.
  • Fläche: 55,96 km².
  • Vorwahl: 184.
  • Diese Ortschaften gehören mit zu Sanremo (Fraktionen): Bevino, Borello, Bussana, Bussana Vecchia, Coldirodi, Gozo Inferiore, Gozo Superiore, Poggio, San Bartolomeo, San Giacomo, San Giovanni, San Romolo, Pian Della Castagna, Picchetta, Verezzo (Verezzo San Donato und Verezzo Sant'Antonio), San Pietro, Villetta.
  • Umgebung: Küstenlage / Strand.

Sanremo ist weltweit bekannt und liegt direkt an der Küste - gar nicht weit von der französischen Grenze entfernt. Ein Spielcasino, Sehenswürdigkeiten wie die Basilica Concattedrale di San Siro, die Gärten der Villa Ormond, die Fußgängerzone rund um den Corso Matteotti oder die herrliche mit Palmen gesäumte Uferpromenade machen Sanremo zu etwas ganz besonderem.

Sanremo und Umgebung

Die Stadt Sanremo liegt in der Provinz Imperia und gehört zur Region Ligurien an der norditalienischen Mittelmeerküste (Riviera oder Blumenriviera). Während Sanremo direkt am Meer liegt, findet sich im Hinterland der Berg Monte Bignone mit einer Höhe von 1.300 Metern. Vom Monte Bignone aus verlaufen zwei Ausläufer in Richtung Küste, die die Stadt Sanremo umgeben: Im Osten das Capo Verde und im Westen das Capo Nero. Die Stadt selbst findet sich im Wesentlichen in einem hügeligen Landstreifen vor den Bergen der ligurischen Alpen. Allerdings gehen einige Ortsteile wie San Romolo bis auf 800 Höhenmeter hinauf - mit großartigen Ausblicken auf das blaue Meer. Bis zur Grenze nach Südfrankreich sind es etwa 30 bis 40 Autominuten und rund 30 Kilometer. In Sanremo (auch: San Remo) wird viel geboten: Eine schöne Altstadt, der Anbau von Blumen für den Handel, das Casino, Sehenswürdigkeiten, Strände und jede Art von Wassersport, Musik und Kultur oder auch Natur - vor allem im Hinterland von Sanremo.

Übersicht: Wo liegt Sanremo?

Sehenswürdigkeiten Sanremo

Sanremo ist ein weltberühmter Ort mit zahlreichen Möglichkeiten. Zu verdanken ist das nicht nur der tollen Lage an der Blumenriviera. Vielmehr blühte gegen Ende des zwanzigsten Jahrhunderts der Tourismus an der italienischen Riviera auf. Die gesellschaftliche Elite der Belle Epoque versammelte sich in Sanremo. Viele wichtige Sehenswürdigkeiten stammen aus dieser Zeit: Das Casino Sanremo, der Golfplatz, die Seilbahn Sanremo-Monte Bignone, die Pferderennbahn, das Stadion, die Villa Noseda, die Villa King, die Villa Zirio, die Villa Angerer sowie sehr viele weitere prunkvolle Villen, das Grand Hotel Londra, das ehemalige Hotel Savoy, die Villa Nobel des Alfred Nobel sowie andere Errungenschaften dienten der Zufriedenstellung des gehobenen Publikums in Sanremo. Viele Gebäude stammen auch aus dieser Zeit und transportieren den Glanz und die Eleganz der damaligen Zeit noch heute. Besucher können sich diesem Zauber nur schwer entziehen.

Das Casino von Sanremo liegt zentral in Sanremo gar nicht weit vom Ufer und Hafen entfernt, umgeben von den eleganten Villen der damaligen Zeit. Erbaut wurde es im Jahr 1905, vom Architekten Eugène Ferret im italienischen Liberty-Stil (Jugendstil). Nur wenige Meter vom Casino entfernt liegt die Kirche Christi des Erlösers (Chiesa di Cristo Salvatore) - eine orthodoxe Kirche, die vom russischen Adel im Jahr 1912 errichtet wurde. Das Bauwerk ist eine Besonderheit Sanremos, der typisch russische Stil ist unverkennbar.

Eine typische Vertreterin der Glanzzeit in Sanremo ist auch die Villa Nobel in Sanremo. Sie ist von einem wunderbaren Park/Garten umgeben und sie gehörte einst Alfred Nobel. Gar nicht weit von der Villa Nobel entfernt liegt auch die Villa Ormond inmitten eine üppigen Parkanlage mit viele Palmen sowie das Blumenmuseum und auch die Villa King und der Yachthafen von Sanremo sind nur wenige Schritte entfernt. Wer vom Casino Sanremo der Via Giacomo Matteotti in Richtung Villa Nobel folgt, kommt dabei auf der bekanntesten Shoppingmeile der italienischen Riviera vorbei. Hier reihen sich Ladengeschäfte aneinander - international bekannte Marken bieten ihre Produkte an. Die einst sehr kostspielige Einkaufsmeile hat sich heute in eine Einkaufsstraße mit durchschnittlichen Preisen verwandelt. Rundum liegen die prunkvollen Villen und Gebäude des Stile Liberty in Italien.

Die Altstadt von Sanremo (Vecchia la Pigna) geht auf deutlich frühere Jahre zurück als das bunte Treiben entlang des Ufers in Sanremo. Der Stadtteil Pigna unterhalb der Kirche Santuario della Madonna della Costa aus dem Jahr 1630 im Barocksstil. Von der Kirche aus kommt man über die Gartenanlage Giardini Regina Elena hin. Hier zeigt sich Sanremo mittelalterlich, mit engen Gässchen, Bögen über den Gassen, schmal und steil aufragenden Häusern mit grünen Fensterläden, Treppen und schönen Winkeln. Die Altstadt scheint dabei fast wie eine eigenständige Stadt zu sein. Mittendrin liegt auch die schöne Kirche Santo Stefano auf der Piazza Cassini. Gar nicht weit weg bietet das Museo Civico di Sanremo eine archäologische Sammlung. Noch weiter zurück als das alte Stadtzentrum von Sanremo reichen die Überreste römischer Städte in Form von Grabungsstätten: Villa Matutia oder Villa romana della Foce sowie die Überreste einer römischen Villa in Bussana erzählen von der römischen Besiedlung hier in Sanremo.

Sanremo ist auch für ein intensives kulturelles Leben bekannt. Insbesondere zu Zeiten des alljährlich statt findenden Sanremo Musikfestivals (Festival della Canzone Italiana) blickt ganz Italien nach Sanremo. Die Gewinner des Festivals werden in Italien oft zu Superstars. Aber auch andere Musikveranstaltungen, Streetfood-Events, Outdoor-Kino und vieles mehr verwandelt die Stadt in ein lebendiges Zentrum entlang der italienischen Riviera.

Strände Sanremo

Sanremo liegt direkt am Meer, es mangelt nicht an Stränden in Sanremo und Umgebung. Der Strand Tre Ponti liegt nahe bei Sanremo mit freiem Strandabschnitt und Bagni. Hier findet sich feiner Sand und der Meeresboden fällen flach ab, so dass auch Kinder gut aufgehoben sind. Ein kleiner - etwa 150 Meter langer - Strand ist der Strand Costa di Capo Verde in einer Bucht zwischen Kap Nero und Kap Verde. Er liegt recht versteckt und es ist ein Naturstrand mit Felsen und Kieseln, so dass dieser Strand verhältnismässig ruhig ist. Der Strand Marina di Capo Nero liegt im Nachbarort Ospedaletti - mit Kiesel und Felsen und hier wird das Wasser schnell tief, so dass dieser Strand für Kinder eher ungeeignet ist.

Darüber hinaus liegen direkt vor Sanremo mehrere Strandabschnitte mit Bagnis (Badeanstalten), aber auch freie Strandabschnitte. Am Stadtrand liegt in Pian di Poma zudem ein Hundestrand in Sanremo. In den Gewässern rundum kann man zudem so ziemlich allen Wassersportarten nachgehen, nach denen einem der Sinn steht. Tauchen, Schnorcheln, Bootstouren, Schwimmen, Segeln und viele weitere Möglichkeiten eröffnen sich hier.

Umgebung: Wandern, Radfahren und Ausflüge

Ein ganz Anderes Sanremo zeigt sich in Bussana Vecchia. Bussana Vecchia gehört ebenfalls zu Sanremo. Die mittelalterliche Ortschaft wurde im Jahr 1887 von einem Erdbeben zerstört und verlassen. Die Dorfbewohner gründeten dann die Ortschaft Bussana Nuova. Die alte Ortschaft ist eine 'Geisterstadt', die allerdings inzwischen wieder bewohnt ist und zwar von Künstlern.

Sehr besonders ist auch ein Aufenthalt auf dem Schiff Pelagos - einem Forschungsschiff, das sich den Walen und Delfinen vor der ligurischen Küste verschrieben hat und zum Tethys Research Institute gehört. Auf dem Weg ins Hinterland von Sanremo kommt man an zahlreichen Gewächshäusern vorbei, denn Sanremo ist die bekannteste Blumenstadt Italiens. Vor allem San Romolo am Berg Monte Bignone ist im Hinterland von Sanremo gut besucht. Hinauf auf den Berg führt auch eine Seilbahn. Der Berg ist ideal für Mountainbiker, hier gibt es zahlreiche Strecken und die Aussicht von oben ist fantastisch. Wanderer finden hier ebenfalls gute Bedingungen - allerdings ist der Berg stark frequentiert.

Noch weiter hinten im Landesinneren - an der Grenze zum Piemont geht das Vorgebirge in Hochgebirge über, mit den Seealpen und den Alpi Marguareis. Deutlich näher hinter der Küste liegen romantische Dörfer wie Bajardo, Apricale, Dolceacqua oder auch Pigna. Entlang der Küste lohnen sich Ausflüge nach Ventimiglia, Ospedaletti, Riva Ligure und San Lorenzo al Mare.

Karte Sanremo

Die Karte bei Google Maps zeigt das Straßennetz in Sanremo sowie in der Umgebung von Sanremo. Die mobilen Netzverbindungen in Italiens sind in der Regel sehr gut, so dass sich Google Maps hervorragend als Routenplaner auf dem Handy eignet.


Mehr zum Thema:

Startseite: Italien
Die Region: Ligurien
Reisethema Märkte: Märkte Ligurien
Auf Tour: Shopping in Ligurien Genuss: Spezialitäten Ligurien
Weine: Weinbau und Weine Ligurien
Reisezeit: Klima Ligurien

Für die Reise

Unterkunft: Agriturismo
Tipps und Adressen: Camping in Italien
Hinkommen: Flughäfen Italien
Aktiv: Wandern und Radfahren in Italien
Sonnig: Strände Italien

In der Nähe

Die gesamte Region: Ligurien
In der Nähe: Imperia
In der Nähe: Dolceacqua
In der Nähe: Badalucco
In der Nähe: Ventimiglia