Dolceacqua

Das schöne Dorf Dolceacqua in der Region Ligurien in Italien: Sehenswürdigkeiten, Bilder, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Dolceacqua

Dolceacqua

Das schöne Dorf Dolceacqua in der Region Ligurien in Italien: Sehenswürdigkeiten, Bilder, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Dolceacqua

Dolceacqua

Das schöne Dorf Dolceacqua in der Region Ligurien in Italien: Sehenswürdigkeiten, Bilder, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Dolceacqua

Steckbrief Dolceacqua

  • Name: Dolceacqua.
  • Lage: Region Ligurien, Provinz Imperia.
  • Bevölkerung: 2.082 Einwohner.
  • Fläche: 20,28 km².
  • Vorwahl: 184.
  • Diese Ortschaften gehören mit dazu: Zu Dolceacqua gehören keine weiteren Ortschaften (Fraktionen).
  • Umgebung: Gebirgslage.

Wie aus einem Märchenbuch liegt Dolceacqua an einer Biegung des Flusses Nervia. Ein kleines Labyrint aus Gassen und alten Häusern, ganz oben thront die Burg aus dem zwölften Jahrhundert. Dolceacqua gehört zu den beliebtesten Reisezielen in der Provinz Imperia und auch von der Küste lohnt sich eine Tour in die Ortschaft und die umgebenden Berge.

Übersicht: Wo liegt Dolceacqua?

Dolceacqua und Umgebung

Die Ortschaft Dolceacqua liegt in der Provinz Imperia (Region Ligurien) in Norditalien. Dolceacqua findet sich hinter der Küste im Landesinneren der ligurischen Alpen - im Tal des Flusses Nervia, am Berg Rebuffao. Weiterhin wird die Dolceacqua von den Bergen Monte Abellio (1096 m), Monte Abelliotto (899 m), Saviglioni (889 m), Testa Maimona (732 m), Monte Erisetta (664 m), Monte Belgestro (586 m), Cima Tramontina (525 m) und Monte Curti (516 m) umgeben.

Sanremo liegt an der Küste Liguriens ebenfalls nicht weit von Dolceacqua entfernt, genauso das schöne Dorf Apricale oder auch Pigna. Dolceacqua liegt entlang einer Flussbiegung, die engen Gassen mit Häusern aus grobem Stein und grünen Fensterläden werden von Bögen überspannt. Dazwischen finden sich kleinere Ladengeschäfte und andere Angebote. Dolceacqua ist ein beliebtes Ziel für einen Tagesausflug. Man ist hier auf Touristen eingestellt. Dolceacqua ist darüber hinaus mit der Auszeichnung Bandiera Arancione geehrt worden, die vom italienischen Touringclub für eine besonders gute touristische Infrastruktur vergeben wird.

Sehenswürdigkeiten Dolceacqua

Unübersehbar thront auf dem Hügel, an dem sich Dolceacqua entlang zieht eine Burg. Die Burg von Dolceacqua (Castello di Dolceacqua) stammt aus dem vierzehnten Jahrhundert. Einen größeren Umbau erfuhr die Burg dann während der Renaissance und sie wurde zu einem Herrenhaus mit Fresken bemalten und möblierten Räumen.

Ebenfalls im alten Ortskern liegt die Pfarrkirche Pfarrkirche Sant'Antonio Abate a Terra, ursprünglich aus dem 15. Jahrhundert. Im Inneren glänzt sie in den schönsten Farben und hier befindet sich auch ein Polyptychon von Ludovico Brea aus dem Jahr 1515. Die Kirche San Giorgio geht auf das zehnte Jahrhundert zurück und ihr mittelalterlicher Charakter ist erhalten geblieben. Schön anzusehen ist auch das barocke Oratorium San Sebastiano. Die Ruinen des alten Klosters Santa Maria della Mota liegen etwas ausserhalb der Ortschaft und sind stumme Zeugen der Benediktinermönche, die hier einst lebten und wirkten.

Im Ortszentrum liegt auch der historische Palazzo oder Castello Doria, der allerdings heute zu Wohnzwecken genutzt wird und nicht von Innen besichtigt werden kann. Der Palazzo Doria Garoscio dagegen ist Sitz einer Kunstgalerie und der Stadtbibliothek. Eine Brücke aus dem fünfzehnten Jahrhundert - die Teufelsbrücke (Ponte del Diavolo) vervollständigt das romantische Stadtbild in Dolceacqua. Bereits der große Maler Monet erkannte die Schönheit der Ortschaft mit ihren Sehenswürdigkeiten und malte diese Brücke. Nicht historisch, sondern aus dem Jahr 1971 ist das Kino Cinema Cristallo. Die Fassade des Kinos ist vollständig von Fliesen bedeckt, die der Pfarrer in seiner Werkstatt hinter dem Haus selbst hergestellt hat. Ein toller Anblick - vom Mief der siebziger Jahre zeigt sich hier keine Spur.

Umgebung: Wandern, Radfahren und Ausflüge

Wanderungen oder MTB-Touren oder Radtouren gehören hier mit zu den schönsten Freizeitbeschäftigungen. So führt etwa ein Wanderweg von Dolceacqua nach Perinaldo - auf relativ bequemem und breitem Weg - gesäumt von Pinien, Sträuchern und Olivenhainen geht es hier auf etwa 700 Meter hinauf. Das benachbarte Dörfchen Perinaldo ist deutlich weniger bekannt als Dolceacqua, hält aber in Sachen Schönheit leicht mit. Die Strecke dorthin kann man aber auch mit dem Auto oder mit dem Fahrrad (entweder mit dem MTB entlang von Wanderwegen oder mit dem Rennrad auf Nebenstraßen) zurück legen. Ein schöner Spaziergang führt ins Weinbaugebiet Terre Bianche, dem Anbaugebiet des DOC-Weines Rossese di Dolceacqua. Ein Weitwanderweg oder Fernradweg findet sich in der Alta Via. Zu den Highlights in der Nähe zählen auch die Überreste des Konvents San Bernardo.

Es gibt noch viele weitere mögliche Routen rundum - Dolceacqua und die umgebenden Bergdörfer sind ein traumhaftes Reiseziel für Outdoor-Fans. En Besuch lohnt sich auch in Pigna oder in Apricale. Hübsche Bergdörfer finden sich rundum, etwa im winzigen Balloi, von Brunetti hat man tolle Ausblicke in die Landschaft, Isolabona liegt romantisch am Fluss und bei Sant Ambrogio della Cima bewegt man sich auf einem Bergrücken, dessen Straßen nur teilweise gepflastert sind, sonst aber eher Feldwegen oder Forstwegen entsprechen. Schöne Wander- und MTB-Touren ergeben sich auch in und um Ciaxe. Die Küstenstädte Ventimiglia und Vallecrosia sowie Bordighera sind von Dolceacqua aus innerhalb von 20 Autominuten zu erreichen. Entlang des Flusses Nervia führt zudem eine Radroute.

Karte Dolceacqua

Mit der Karte bei Google Maps bekommt man einen guten Überblick über das Straßennetz in Dolceacqua und Umgebung oder für die Anreise mit dem Auto oder auch Zug. Google Maps eignet sich ausserdem gut als Routenplaner für unterwegs - bei meist guten mobilen Internetverbindungen in Italien.


Mehr zum Thema:

Startseite: Italien
Die Region: Ligurien
Reisethema Märkte: Märkte Ligurien
Auf Tour: Shopping in Ligurien Genuss: Spezialitäten Ligurien
Weine: Weinbau und Weine Ligurien
Reisezeit: Klima Ligurien

Für die Reise

Unterkunft: Agriturismo
Tipps und Adressen: Camping in Italien
Hinkommen: Flughäfen Italien
Aktiv: Wandern und Radfahren in Italien
Sonnig: Strände Italien

In der Nähe

Die gesamte Region: Ligurien
In der Nähe: Piemont
In der Nähe: Ventimiglia
In der Nähe: Sanremo
In der Nähe: Pigna