Irsina

Irsina in der Region Basilikata in Italien: Sehenswürdigkeiten, Bilder, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Irsina

Irsina

Irsina in der Region Basilikata in Italien: Sehenswürdigkeiten, Bilder, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Irsina

Irsina

Irsina in der Region Basilikata in Italien: Sehenswürdigkeiten, Bilder, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Irsina

Steckbrief Irsina

  • Name: Irsina.
  • Lage: Region Basilikata, Provinz Matera.
  • Bevölkerung: 4.737 Einwohner.
  • Fläche: 263,46 km².
  • Vorwahl: 835.
  • Höhenlage Ortszentrum: 548 Meter.
  • Umgebung: Landesinneres, Hügellandschaft.

Irsina bezaubert mit einer historischen Altstadt, mittelalterlichem Grundriss und einer Reihe nennenswerter Sehenswürdigkeiten. Romantisch und authentisch italienisch kann man hier eine kleine Zeitreise unternehmen.

Übersicht: Wo liegt Irsina?

Irsina und Umgebung

Irsina lässt das Herz ein wenig höher schlagen, sofern man Fan authentischer süditalienischer Orte mit historischem Flair ist. Irsina liegt in der Kulturlandschaft Lukanien in der Region Basilikata. Alleine die Lage ist viel versprechend: Auf einer Hügelkuppe in sanfter Hügellandschaft, gestützt von Befestigungsmauern unterhalb der kleinen Stadt ergeben sich von Irsina aus wunderbare Blicke über die Landschaft. Die alte Stadt selbst wartet mit engen Gassen auf, in denen viele historische Gebäude dicht an dicht stehen und an heißen Sommertagen Schatten schaffen.

Sehenswürdigkeiten

Typisch für die Region sind alte Torbögen an den Eingängen zu den Häusern im Ortskern und auch die Gassen werden von steinernen Bögen überspannt. Zahlreiche Gebäude sind zudem traditionell aus Lehmziegeln erbaut. Zahlreiche historische Palazzi säumen die Ortschaft wie etwa der Palazzo Arsia aus dem vierzehnten Jahrhundert, der Palazzo Rizzi, der Palazzo Janora oder der Palazzo Ducale Nugent. In Irsina lassen sich zudem Höhlenhäuser bestaunen, Behausungen, die in den Fels gebaut wurden. Das bekannteste dieser Höhlenhäuser in Irisina ist das Casa Grotta Barbaro.

Weithin sichtbar und unverfehlbar im Ortskern ist die Kathedrale Santa Maria Assunta. Mehrfach wurde diese Kirche im Lauf der Jahrhunderte umgebaut, nur der Glockenturm und die Krypta sind noch romanisch – andere Gebäudeteile wurden im Barockstil von 1777 bis 1802 umgebaut. Das Innere der Kathedrale in Irsina beherbergt einige kunsthistorische Kostbarkeiten wie etwa ein Taufbecken aus rotem Marmor, ein Kruzifix aus der Donatello-Schule und eine Skulptur der heiligen Eufemia, die Andrea Mantegna zugeschrieben wird.

Die Kirche San Francesco in Irisna stammt aus dem dreizehnten Jahrhundert und wurde ebenfalls zu Zeiten des Barock restauriert. Im Kircheninneren finden sich wertvolle Fresken aus dem vierzehnten Jahrhundert und an die Kirche grenzt ein Klosterkomplex an, der heute als archäologisches Museum fungiert (Museo Janora). Darbüer hinaus sind auch die Kirche Madonna del Carmine und die kleine Kirche der Madonna della Pietà mit Marmorportal aus der Spätrenaissance.

In der Umgebung

Rund um Irisina liegt eine schöne Hügellandschaft mit sanften Hängen. Gegenüber der Ortschaft Irisina kann man den Wald Bosco di Verrutoli besuchen, indem es auch ein Damwildgehege gibt. Wer in der Gegend ist, sollte auch den Berg Monte Irsi mit in die Reiseplanung aufnehmen. Unwirklich schön, mit sanften Bodenwellen erhebt er sich – ohne Bäume oder Hekcne und ist umgeben von ebenso baumlosen Hügeln. Hier gibt es zudem die archäologische Fundstätte Sito archeologico di Monte Irsi mit Überresten einer römischen Villa, aber auch die Überreste eines mittelalterlichen Klosters sind hier zu sehen.

Irisina liegt etwa 45 Autominuten und 40 Kilometer von Matera entfernt. In etwa gleicher Entfernung von Irsina findet sich das regionale Naturschutzgebiet Pollino mit den lukanischen Dolomiten.

Karte Irsina

Die praktische Karte bei Google Maps zeigt das Straßennetz in Irsina sowie wichtige Orte der Infrastruktur und auch viele Sehenswürdigkeiten. Google Maps eignet sich ausserdem hervorragend als Routenplaner für unterwegs.


Mehr zum Thema:

Startseite: Italien
Die Region: Basilikata
Reisethema Märkte: Märkte Basilikata
Genuss: Spezialitäten Basilikata
Reisezeit: Klima Basilikata
Weine: Weinbau und Weine Basilikata

Für die Reise

Unterkunft: Agriturismo
Tipps und Adressen: Campingplätze Basilikata
Hinkommen: Flughäfen Italien
Aktiv: Wandern und Radfahren in Italien
Winter: Weihnachten in Italien

In der Nähe

In der Nähe: Apulien
In der Nähe: Tolve
In der Nähe: Matera
In der Nähe: Potenza
In der Nähe: Melfi