Aosta

Die Stadt Aosta in der Region Aostatal in Italien: Sehenswürdigkeiten, Bilder, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Aosta

Aosta

Die Stadt Aosta in der Region Aostatal in Italien: Sehenswürdigkeiten, Bilder, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Aosta

Aosta

Die Stadt Dorf Aosta in der Region Aostatal in Italien: Sehenswürdigkeiten, Bilder, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Aosta

Steckbrief Aosta

  • Name: Aosta.
  • Lage: Region Aostatal, Norditalien.
  • Bevölkerung: 33.964 Einwohner.
  • Fläche: 21,39 km².
  • Vorwahl: 165.
  • Diese Ortschaften (Fraktionen) gehören ebenfalls zu Aosta: Arpuilles, Beauregard, Bibian, Bioulaz, Borgnalle, Brenloz, Busseyaz, Cache, La Combe, Les Capucins, Chabloz, Champailler, Collignon, Cossan, Cotreau, Duvet, Entrebin, Excenex, Les Fourches, Laravoire, Montfleury, Movisod, Pallin, Papet, Pléod, Porossan, La Riondaz, La Rochère, Roppoz, Saraillon, Saumont, Seyssinod, Signayes, Talapé, Tsanté, Tzamberlet, Vignole.
  • Umgebung: Gebirgslage in den Alpen auf einer Höhe von 583 Metern.

Die Hauptstadt der Region Aostatal ist Aosta. In der kleinen Region Aostatal ist es die einzige größere Stadt, bevor es weiter südlich nach Turin geht. Die historische Altstadt lockt mit einigen Sehenswüridkgeiten wie etwa den Ruinen eines römischen Theaters und vor den Toren der Stadt liegt das Skigebiet Pila.

Übersicht: Wo liegt Aosta?

Aosta und Umgebung

Wo liegt Aosta? Die Hauptstadt der Region Aostatal ist die Stadt Aosta mit rund 35.000 Einwohnern. Aosta liegt inmitten der Region Aostatal in Norditalien. Umgeben wird Aosta von hohen Bergen wie Becca di Nona, Monte Emilius, Pointe de Chaligne und Becca di Viou und anderen. Aosta selbst liegt dabei im Tal und ist auch wichtiger Verkehrsknotenpunkt im Aostatal. Von Norden nach Süden fliesst das Flüsschen Buthier durch Aosta, einem Nebenfluss des Flusses Dora Baltea. Der Hauptfluss Dora Baltea fliesst von Westen nach Osten südlich des Stadtzentrums von Aosta vorbei. Aosta selbst ist eine kleinere Stadt, rundum ist die Region alpin geprägt.

Sehenswürdigkeiten Aosta

Die Geschichte der Stadt reicht relativ weit zurück. Schon zu Zeiten der Römer war Aosta bedeutend - das lässt sich auch heute noch im Stadtbild nachvollziehen. Die Stadtmauer mit dem Stadttor Porta Pretoria ist römischen Ursprungs, der Augustusbogen (italienisch: Arco di Augusto), die Brücken Pont de Pierre und Pont-Saint-Martin sowie Überreste des römischen Theaters (Teatro Romano) gehören zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt Aosta. Die Kathedrale Santa Maria Assunta bietet einen Blick auf verschiedene Epochen und ist ebenfalls einen Besuch wert, genauso wie die Stiftskirche Sankt Ursus (Sant'Orso). Das archäologische Museum bietet eine ganze Reihe an Schätzen, prähistorisches findet sich in der Grabungsstätte Saint Martin de Corléans. Gar nicht weit von Aosta entfernt liegt zudem das Castello di Sarre im gleichnamigen Ort Sarre.

Die Altstadt rund um die Piazza Émile Chanoux (Rathaus Aosta) besteht aus bezaubernden Gassen, die mit Ladengeschäften gesäumt sind. Hier kann man auch gut Einkaufen gehen, ein Eis essen gehen oder sich von anderen norditalienischen Köstlichkeiten verwöhnen lassen.

Radfahren und Wandern Aosta

Im Winter Skigebiet, im Sommer Naherholungs- und Wandergebiet: Pila. Das Gebeit liegt südlich der Stadt Aosta, mit der Seilbahn kommt man von Aosta zum Dorf Les Fleurs hinauf. Oben bieten sich schwierigere Wandungen zur Becca di Nona (3.142 Meter), zum Berg Mont Emilius (3.559 Meter) oder zum Colle Tzasetze (2.829 Meter) an. Der Chamolé-See liegt auf einer Höhe von 2.311 Metern und ist ebenfalls gut erreichbar von Aosta aus. Nördlich von Aosta führt das Tal Gran San Bernardo (großer Sankt Bernhard) zum gleichnamigen Pass. In Richtung Westen gelangt man dagegen von Aosta aus zum Mont-Blanc-Massiv.

Radfahrer rund um Aosta finden ebenfalls im Pila-Gebiet gute Gegebenenheiten. Ein Bike-Park lockt Moutainbiker; darüber hinaus gibt es aber selbstverständlich noch zahlreiche weitere Routen für Radfahrer. Auf asphaltierten Straßen dagegen geht es nach Pollein und von dort weiter nach Sarre und noch weiter bis hin zum Mont-Blanc-Massiv entlang des Flusses Dora Baltea.

Wintersport und Skigebiete Aosta

Das Skigebiet Pila ist ebenfalls nahe bei Aosta - mit der Seilbahn erreicht man es direkt von der Stadt Aosta. Auf 70 Pistenkilometern liegt das Skigebiet vor den Toren von Aosta auf einer Höhe von 1.540 bis 2.750 Metern.

Karte Aosta

Mit der Karte bei Google Maps bekommt man einen guten Überblick über das Straßennetz in Aosta und Umgebung oder für die Anreise mit dem Auto oder auch Zug. Google Maps eignet sich ausserdem gut als Routenplaner für unterwegs - bei meist guten mobilen Internetverbindungen in Italien.


Mehr zum Thema:

Die Region: Aostatal
Reisethema Märkte: Märkte Aostatal
Auf Tour: Shopping Aostatal
Genuss: Spezialitäten Aostatal
Weine: Weinbau und Weine Aostatal
Reisezeit: Klima Aostatal

Für die Reise

Unterkunft: Agriturismo
Tipps und Adressen: Camping in Italien
Hinkommen: Flughäfen Italien
Aktiv: Wandern und Radfahren in Italien

In der Nähe

Die Region: Aostatal
In der Nähe: Avise
In der Nähe: Courmayeur
In der Nähe: Piemont
In der Nähe: Lombardei