Voghera

Die Stadt Voghera in der Lombardei: Umgebung, Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und mehr. Mit übersichtlichen Karten für den schnellen Überblick.

Voghera

Voghera

Die Stadt Voghera in der Lombardei: Umgebung, Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und mehr. Mit übersichtlichen Karten für den schnellen Überblick.

Voghera

Voghera

Die Stadt Voghera in der Lombardei: Umgebung, Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und mehr. Mit übersichtlichen Karten für den schnellen Überblick.

Voghera

Voghera in der südlichen Lombardei in Norditalien: Eine kaum beachtete Stadt zwischen der Kulturlandschaft des Oltrepò Pavese und den Weinbaugebieten des Piemont. Voghera bietet einen herrlich entspannten Ortskern mit zahlreichen historischen Sehenswürdigkeiten und echt italienische Lebensart. Rundum lassen sich viele Orte entdecken, so dass Voghera eine sehens- und erlebenswerte Stadt ist, in der man das Stadtleben weitab vom Massentourismus in Italien auf weiten Plätzen, im Schatten der Bäume oder in den gepflasterten kleinen Straßen des Stadtzentrums genießen kann. Rundum werden Weine und viele andere Köstlichkeiten produziert, so dass hier auch die Küche Italiens nicht zu kurz kommt. Die übersichtliche Stadt lässt sich innerhalb weniger Stunden zu Fuß relativ gut erkunden.

Steckbrief Voghera

  • Name: Voghera.
  • Einwohner Voghera und Fläche: Rund 39.000 Einwohner, 63,28 km2
  • Lage: Region Lombardei, Provinz Pavia in Norditalien.
  • Sprache: Italienisch.
  • Vorwahl Voghera: 0383.
  • Postleitzahl Voghera: 27058.
  • Diese Ortschaften gehören mit zur Gemeinde Voghera (Fraktionen): Campoferro, Medassino, Oriolo, Torremenapace und Valle.
  • Umgebung und Besonderheiten: Voghera gehört zur Kulturlandschaft des Oltrepò Pavese südlich des Flusses Po. Die Stadt ist wenig touristisch, obwohl sie einige Reihe schöner Sehenwürdigkeiten und ein schönes Stadtzentrum bietet. Als Ausgangspunkt zu Touren in die Weinbaugebiete des Piemont, der südlichen Lombardei und zahlreiche schöne Orte rundum ist sie gut geeignet.
  • Sehenswürdigkeiten Voghera: Umgebung der Kulturlandschaft Oltrepò Pavese, Stadtzentrum Voghera, Dom Voghera, Kirche Santa Maria delle Grazie, Kirche San Giuseppe Calasanzio und weitere Kirchen, Palazzo Gounela, Theater (Teatro Sociale), Palazzo Beltrami, Casa Nava, Palazzo della Tela, Casa Nava und weitere Palazzi, Castello Visconteo, Bogengänge (Portici) in Voghera, kulinarische Highlights, mehrere Wander und -Radrouten rund um Voghera, Westerpark Cowboyland.

Voghera-in-Italien

Wo liegt Voghera?

Vogehra liegt in Norditalien, in der Region Lombardei und dort in der Provinz Pavia. Die Stadt liegt am südlichen Rande der Poebene und das Gelände ist dementsprechend flach, während sich nur wenige Kilometer von Voghera entfernt Hügel erheben. Die Umgebung ist verhältnismässig ländlich und sehr fruchtbar – zahlreiche Leckereien werden in der Umgebung angebaut und hergestellt, so dass Voghera auch ein Paradies für Fans der guten italienischen Küche ist. Voghera wird auch gerne als Hauptstadt der Kulturlandschaft Oltrepò Pavese bezeichnet, das sich in Richtung Südosten hier bis zur Grenze zum Piemont und zur Emilia-Romagna zieht.

Voghera-Karte

Das kann man von Voghera erwarten

Voghera besticht mit verhältnismässig weiten Straßen, mit historischen Gebäuden und Alleen und einem Eindruck von wohlhabenden Verhältnissen. Weinbau und Industrie spielen hier eine bedeutende Rolle, in Voghera kann man den wohlhabenden Norden Italiens bewundern.

Dom Voghera

Unter den Sehenswürdigkeiten Vogheras sticht vor allem der Dom von Voghera heraus, der auf dem großen Domplatz im Zentrum der Altstadt zu finden ist. In seiner heutigen Erscheinung stammt der Dom aus dem Jahr 1605. Begonnen wurde das Bauwerk im Renaissancestil, fertig gestellt wurde es aber erst im Jahr 1875. Reliquien und wertvolle Kunstwerke sowie Fresken zieren den Dom im Inneren. Der Domplatz ist zusätzlich von Palazzi gesäumt: Der Palazzo Gounela ist heute Sitz des Rathauses und wurde in neoklassizistischen Stil erbaut. Der Palazzo Casa Nava wurde im spätmittelalterlichen Stil im Jahr 1903 erbaut und bietet einen schönen Säulengang. Wer zur Piazza Duomo in Voghera kommt, kann sich über die Weite des Platzes freuen und hier in aller Ruhe einen Kaffee trinken oder das Stadtleben anderweitig genießen – von Überfüllung kann hier keine Rede sein.

Castello Visconteo in Voghera

Das Castello Visconteo in Voghera gehört ebenfalls zu den Bauwerken, die sich hier kaum übersehen lassen. Trutzig ragt noch heute der Verteidigungsbau aus dem Jahren 1335 bis 1372 auf Anweisung der Familie Visconti hervor. Innen finden sich vor allem wertvolle Fresken von Bramantino. Der kleine Park und Platz vor dem Castello gibt den Blick auf schöne Fassaden anderer Gebäude frei.

Weitere Kirchen und Palazzi und Westernpark

Älteste Kirche der Stadt ist der Tempel Sacrario della Cavalleria, die auch als die rote Kirche in Voghera bekannt ist. Sie ist der Romanik zuzuordnen. Ebenfalls alt – aus dem Jahr 1505 – ist die Kirche Santa Maria delle Grazie, die ein wichtiges Fresko aus dem fünfzehnten Jahrhundert beherbergt. Der Barock drückt sich dagegen in der Kirche San Giuseppe aus. Neben weiteren Kirchen finden sich in Voghera etliche Palazzi: Palazzo Beltrame, Pallazzo della Tela, Palazzo Dattili della Torre – das sind nur einige Beispiel. Schön anzusehen ist auch das Stadttheater (Teatro Sociale) aus den Jahren 1842 bis 1845 im neoklassizistischen Stil. Südlich des Stadtzentrums liegt in Voghera zudem ein Westernpark namens Cowboyland – ein Vergnügungspark mit Pferden, Büffeln und Holzhäusern im Stil einer Westernstadt.

Voghera-Castello

Voghera: Das Castello Visconteo.

Ganz romantisch liegt Voghera im Tal des Flusses Staffora. Die Berge rundum bieten mittlere Höhenlagen. Radfahren, Wandern, Reiten - das geht sowohl im schönen Tal als auch in den Bergen und Hügeln rundum.

Voghera-Dom

Dom Voghera.

So ziemlich jeder Winkel in der Altstadt Vogheras ist ein Feuerwerk. Neben den engen Gässchen aus dem Mittelalter gibt es auch schöne Stadtpaläste, die den typisch italienischen Eindruck verstärken.

Voghera-Piazza-Liberazione

Gepflegte Stadt.

Das Castello Visconteo liegt an dem Platz Piazza Liberazione. Rundum zeigt sich die Stadt gepflegt, mit schönen Gebäuden, die zum einem Rundgang einladen. Der Dom ist zu Fuß etwa 5 Minuten von hier entfernt.

Voghera-Gasse

Gassen in der Altstadt.

Kleinere Nebenstraßen und Gassen finden sich in Voghera ebenfalls. Selbstverständlich gibt es auch solche kleinen Straßen, in denen man in Ladengeschäften, Bäckereien, Metzgereien und Restaurants die Spezialitäten der Region erkunden kann.

Voghera-Umgebung

Umgebung Voghera.

Voghera liegt in der südlichen Lombardei am Rande der Poebene. Während Voghera selbst noch flach ist, geht es kurz hinter der Stadt in eine Hügellandschaft hinauf, die traumhaft schön ist. Voghera wird auch als die Hauptstadt der Kulturlandschaft Oltrepò Pavese bezeichnet.

Anreise und Umgebung

In der Umgebung bieten sich zahlreiche Möglichkeiten: Das Oltrepò Pavese lädt in eine traumhaft schöne Kulturlandschaft mit Hügeln und mittelhohen Bergen sowie kleinen Dörfern ein. Besonders sehenswert sind dabei beispielsweise Zavattarello und auch die kleine Stadt Varzi. Nach Varzi gelangt man von Voghera aus auch gut mit dem Fahrrad, alternativ führt eine gut ausgebaute Radroute durch das flache Land zum Fluss Po. Im Oltrepò Pavese kann man zudem ohnehin gut Radeln – auch mit dem Mountainbike. Wanderungen, Spaziergänge, Weinverkostungen und die Gastronomie der Region haben viel zu bieten. Voghera hat auch einen eigenen Bahnhof, so dass man mit dem Zug hinkommt. Der nächstgelegene Flughafen findet sich in Mailand.

Karte Voghera


Mehr zum Thema

Überblick Italien: Italien
Die Region: Lombardei
Reisethema Märkte: Märkte Lombardei
Küche: Spezialitäten Lombardei
Regional: Weinbau und Weine Lombardei

Für die Reise

Unterkunft: Agriturismo
Tipps und Adressen: Camping in Italien
Hinkommen: Flughäfen Italien
Aktiv: Wandern und Radfahren in Italien
Winter: Weihnachten in Italien

In der Nähe

Die Region: Lombardei
Umgebung: Oltrepò Pavese
Nah: Zavattarello
Nah: Varzi
Nah: Pavia