Bogliasco

Das schöne Bogliasco in der Region Ligurien in Italien: Sehenswürdigkeiten, Strand und Küste, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Bogliasco

Bogliasco

Das schöne Bogliasco in der Region Ligurien in Italien: Sehenswürdigkeiten, Strand und Küste, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Bogliasco

Bogliasco

Das schöne Bogliasco in der Region Ligurien in Italien: Sehenswürdigkeiten, Strand und Küste, Lage, Umgebung, Aktivitäten, Reisezeit und viele weitere Informationen. Mit praktischen Karten für den schnellen Überblick.

Bogliasco

Steckbrief Bogliasco

  • Name: Bogliasco.
  • Lage: Region Ligurien, Provinz Genua.
  • Bevölkerung: 4.522 Einwohner.
  • Fläche: 4,42 km².
  • Vorwahl: 10.
  • Diese Ortschaften gehören mit dazu: Poggio Favaro-San Bernardo, Sessarego.
  • Umgebung: Küstenlage / Strand.

Bogliasco ist eines der schönsten Küstenstädtchen an ligurischen Riviera. Bunte Häuser reihen sich hinter dem Strand entlang, das Meer - direkt vor der Ortschaft - ist leuchtend hellblau und die Hauptstadt Genua ist gar nicht weit entfernt von hier. Schöne Uferwege, enge Gässchen in der Altstadt und herrliche Panoramablicke auf das Meer sind hier garantiert. Im Hinterland kann man Wandern, Radfahren – zwischen Kiefern, Olivenhainen und duftenden Pflanzen.

Übersicht: Wo liegt Bogliasco?

Bogliasco liegt im Gebiet der Metropolitanstadt Genua (Großraum Genua oder Provinz Genua) in der Region Ligurien in Norditalien. Nur etwa 12 Kilometer vom Zentrum Genuas entfernt ist Bogliasco in direkter Nähe der großen Hafenstadt Genua ein schöner Badeort in traumhafter Lage an der Riviera Levante. Die Küste in Bogliasco ist zerklüftet - Buchten und felsige oder kieselige Strände bestimmten das Landschaftsbild.

Bogliasco und Umgebung

Das kleine Bogliasco liegt von Genua aus auf dem Weg, ein Stopp hier lohnt sich. Zudem ist die Ortschaft so nah an Genua, dass auch Wochenend-Besucher aus dem Stadtgebiet gerne hierher kommen. Die kleine Ortschaft kann man leicht innerhalb eines kleineren Spaziergangs erkunden - sämtliche Sehenswürdigkeiten finden sich innerhalb sehr übersichtlicher Entfernungen.

Sehenswürdigkeiten Bogliasco

In Bogliasco findet sich die Pfarrkirche der Geburt der Heiligen Jungfrau Maria (Natività di Maria Santissima). Die Kirche stammt aus dem 12. Jahrhundert und wurde zwischen 1731 und 1737 von Antonio Maria Ricca vollständig umgebaut. Die hübsche Kirche liegt direkt hinter dem Ufer, so dass man sie kaum verfehlen kann. Ganz in der Nähe liegt auch das Kirchlein Santa Chiara aus dem Jahr 1403, das im Jahr 1988 restauriert wurde. In Ufernähe schliesst dann die Kirche Nostra Signora delle Grazie aus dem Jahr 1817 den Dreiklang ab. In der kleinen Ortschaft San Bernardo liegt zudem die Kirche San Bernardo, die im Jahr 1780 fertig gestellt wurde.

Die drei Kirchen im Ortskern - nicht weit weg vom Ufer - liegen nur einige Schritte von der Uferpromenade in Bogliasco entfernt, die einem auch über eine römische Brücke führt, die im Mittelalter wieder aufgebaut wurde.

Die Uferpromenade selbst ist im Gegensatz zu vielen anderen Orten an der ligurischen Riviera nicht von Restaurants und Bars gesäumt - vielmehr bietet sie einen schönen Spaziergang entlang des Meeres. Gastronomische Angebote finden sich in direkter Umgebung aber selbstverständlich dennoch. Dabei kommt man auch am zentralen Strand in Bogliasco vorbei, der kieslig ist und direkt vor dem historischen Ortszentrum beziehungsweise vor der alten Brücke über die Mündung des Flusses Rio Poggio liegt. Hinter dem Strand finden sich einige kleinere Ladengeschäfte und andere Angebote, eine große Shoppingmeile gibt es hier aber nicht.

Strand und Küste Bogliasco

Mitten im Ort liegt ein Kieselstrand, auf dem ganz romantisch Boote liegen und der von einem kleinen Hafen begrenzt wird. Es gibt hier ein Bagni, Teile des Strandes sind aber frei. Sehr felsig dagegen ist am Ortsrand die Steilküste Pontetto. Man kann hier zu einem kleinen Felsenstrand, der glasklares Wasser bietet - mitsamt schönen Blicken auf die verhältnismässig flachen aber steilen Klippen neben Bogliasco.

Ein ganz kleiner Kieselstrand unterhalb von Felsen findet sich ausserdem im Strand Sotto La Chiesa, der frei ist (oder mit anderen Worten: Es gibt hier keine Badeanstalt bzw. kein Bagni). Auch in den Nachbarorten finden sich kleine Buchten mit Kieselstränden.

Umgebung: Wandern, Radfahren und Ausflüge

In direkter Nachbarschaft von Bogliasco liegt Pieve Ligure. Die kleine Ortschaft wird in Pieve Bassa (der unten am Meer liegende Ortsteil) und Pieve Alta (weiter oben über dem Meer) unterschieden. Vor allem lohnt sich ein Besuch in Pieve Alta, denn von oben gibt es wunderbare Blicke auf das Meer. Von dort führen auch Wege weiter hinauf auf den Berge Santa Croce mit der kleinen Kirche Santa Croce, so dass man das Mittelmeer in einer Umgebung von Palmen, Pinien und andere mediterraner Vegetation weit überblicken kann.

Ein kleines Stück weiter im Landesinneren liegt hinter Bogliasco zudem der Berg Monte Cordona, der auf etwa 800 Meter hinauf reicht und von seiner Spitze aus atemberaubende Blicke aufs Meer und auch ins Landesinnere bietet. Hinauf kann man zu Fuß, mit dem Fahrrad oder auch mit dem Auto. Auf diesem Berg kann man bequem über die Straße auch den Aussichtspunkt Punto Panoramico Trequa erreichen, zu Fuß benötigt man von Bogliasco aus etwa 2 Stunden hier hinauf. Auch der Berg Monte Fasce (834 Meter) lädt zu Naturerlebnissen ein. Ein überaus romantisches Dörfchen im Landesinneren hinter Bogliasco ist zudem Torriglia.

Entlang der Küste in Ligurien liegt die Hauptstadt der Region - Genua - sehr nahe, so dass sich dort ein Besuch lohnt. Portofino lockt mit felsiger Küste und bunten Booten und in Rapallo erlebt man eine lebendige italienische Kleinstadt.

Karte Bogliasco

Die Karte bei Google Maps zeigt das Straßennetz in und rund um Bogliasco. Google Maps eignet sich ausserdem hervorragend als Routenplaner für unterwegs. Die mobilen Internetverbindungen in Italien sind in der Regel selbst an abgelegeneren Orten sehr stabil.


Mehr zum Thema:

Startseite: Italien
Die Region: Ligurien
Reisethema Märkte: Märkte Ligurien
Auf Tour: Shopping in Ligurien Genuss: Spezialitäten Ligurien
Weine: Weinbau und Weine Ligurien
Reisezeit: Klima Ligurien

Für die Reise

Unterkunft: Agriturismo
Tipps und Adressen: Camping in Italien
Hinkommen: Flughäfen Italien
Aktiv: Wandern und Radfahren in Italien
Sonnig: Strände Italien

In der Nähe

Die gesamte Region: Ligurien
In der Nähe: Rapallo
In der Nähe: Genua
In der Nähe: Portofino
In der Nähe: Arenzano