Weine Latium

Weine, Weingüter, Weinbaugebiete und mehr

Wein aus dem Latium - welche Weine gibt es im Latium und welche Weingüter sind der Rede wert? Rund um die Weine, die Weinbauregionen und den Weinbau aus der Region Latium in Italien.

Weinflaschen-und-Trauben

Weine Latium

Weine, Weingüter, Weinbaugebiete und mehr

Wein aus dem Latium - welche Weine gibt es im Latium und welche Weingüter sind der Rede wert? Rund um die Weine, die Weinbauregionen und den Weinbau aus der Region Latium in Italien.

Weinflaschen-und-Trauben

Weine Latium

Weine, Weingüter, Weinbaugebiete und mehr

Wein aus dem Latium - welche Weine gibt es im Latium und welche Weingüter sind der Rede wert? Rund um die Weine, die Weinbauregionen und den Weinbau aus der Region Latium in Italien.

Weinflaschen-und-Trauben

Der Schwerpunkt der Weinproduktion in der Region Latium liegt auf den Weißweinen - es gibt nur wenige Spitzenweine aus der Region, dafür aber eine ansehliche Zahl guter Weine. Der Frascati beispielswese ist ein Weisswein, der nicht sonderlich bekannt für hohe Qualität ist, dafür aber umso eher für große Mengen. Allerdings: Es gibt auch Ausnahmen, die eine gute Qualität erzeugen. Die Qualität der Weine im Latium hat sich seit den Nachkriegsjahren darüber hinaus stark gewandelt. Der größte Abnehmer der Region - die Stadt Rom - hat ein verändertes Qualitätsbewusstsein, das schlägt sich auch stark in den Weinen des Latium nieder. Im Norden des Latium wird der Orvieto - ebenfalls ein Weissein produziert, den es in guter Qualität gibt. Wichtige Sorten beim Rotwein sind Sangiovese und Montepulciano. Der rote Cesanese und der Cècubo (Rotwein) sind ebenfalls empfehlenswert.


Weine und Weinbau im Latium

Die Abkürzungen im Folgenden sind unklar?
Mehr Infos: Begriffe rund um Italiens Weine.

Anbaugebiete und Anbaufläche Latium

  • 39 Anbaugebiete
  • Anbaufläche: 26.000 Hektar

Wichtige Rebsorten im Latium

  • Rebsorten Weiß: Malvasia di Lazio, Trebbiano, Cannellino di Frascati, Frascati Superiore.
  • Rebsorten Rot: Cesanese, Sangiovese, Montepulciano, Merlot.

DOCG-Weine Latium

  • Cannellino di Frascati, Cesanese del Piglio, Frascati Superiore.

DOC-Weine Latium

  • Aleatico di Gradoli, Aprilia, Atina, Bianco Capena, Castelli Romani, Cerveteri, Cesanese di Affile, Cesanese di Olevano Romano, Circeo, Colli Albani, Colli della Sabina, Colli Etruschi Viterbesi, Colli Lanuvini, Cori, Est! Est!! Est!!! di Montefiascone, Frascati, Genazzano, Marino, Montecompatri Colonna, Nettuno, Orvieto, Roma, Tarquinia, Terracina, Velletri, Vignanello, Zagarolo.

IGT-Weine Latium

  • Anagni, Civitella d'Agliano, Colli Cimini, Costa Etrusco Romana, Frusinate, Lazio.

Weinbau im Latium

Der Weinbau in der Region Latium in Mittelitalien ist vor allem für Tafelweine bekannt, die in Rom oder innerhalb der Region verbraucht werden. Eher wenige Weine sind von internationaler Bedeutung, aber es gibt sie dennoch: Die richtig guten Weine der Region Latium, meist Rotweine aus internationalen Rebsorten wie Merlot, Syrah oder Verschnitte edler Rebsorten. Für Rotweinliebhaber lohnt sich vor allem der Cesanese. Bekannt ist die Weinregion vor allem für den Weißwein Frascati sowie der Weißwein Est! Est!! Est!!! aus der Region Viterbo beziehungsweise Montefiascone.

Übrigens war das Latium bis zur Mitte des 20ten Jahrhunderts für hervorragende Weine bekannt, die alten Reben wurden dann zugunsten der Massenproduktion gegen günstige Massenproduktion ausgetauscht und sind einfach stehen geblieben. An den Voraussetzungen für große Weine mangelt es in der Region nicht, das beweisen auch Ausnahme-Winzer der Region.

Weine und Weinbaugebiete Latium

In der Region Latium geben die klimatischen und landschaftlichen Bedingungen ganz unterschiedliche Weine her. In den Albaner Berge (Castelli Romani) Weißweine mit ausgeprägter Mineralität hergestellt - bedingt durch einen krümeligen Tuffboden und die leichte Meeresbrise dort. In flachen Gebieten dagegen sind die Bäden oft sandig, Lehmig und mineralstoffreich. Hier gedeihen die Rebsorten Trebbiano Toscano, Chardonnay, Merlot und Sangiovese gut. An der Küste rund um Cerveteri gibt der Boden atomatische und gut strukturierte Weine her, in den Hügeln nahe Rom dagegen dominieren Frische und Duft.

  • Est! Est!! Est!!! di Montefiascone: Dieser Wein stammt aus dem gleichnamigen Anbaugebiet und es handelt sich um einen Weißwein oder Schaumwein (Spumante). Angebaut wird in der Provinz Viterbo im Latium nahe des Bolsenasees. Verwendet für diesen Weißwein werden Trabbiano Toscano, Trebbiano Giallo, etwas Malvasia und gegebenenfalls ein paar andere Rebsorten in geringen Mengen. Er kann trocken oder halbtrocken oder auch lieblich sein - ist fruchtig und aromatisch - meist mit einer leicht bitteren Note. Der Schaumwein Est! Est!! Est!!! Spumante ist für einen fruchtigen Geschmack bekannt.
  • Castelli Romani: Dieses Weinbaugebiet liegt ebenfalls nahe der Hauptstadt Rom. Rund 80 % der gesamten Weinmenge der Region werden hier produziert - alles dreht sich um den Wein. Der Frascati ist eine Unterzone des Castelli Romani. Neben Frascati sind auch Grottaferata und Monte Porzio Catone wichtige Weinorte dieses Gebietes. Auch wenn hier der Frascati dominiert und überhaupt die Weisßweine im Vordergrund stehen: Das Weinbaugebiet hat auch noch andere Weine. Das sind Castelli Romani Bianco, Castelli Romani Rosso sowie Castelli Romani Rosato. International spielen diese Weine kaum eine Rolle, in Rom und Umgebung aber sind sie verfügbar.
  • Frascati: Rund um Rom finden sich gleich drei Anbaugebiete für den Frascati: Cannellino di Frascati DOCG, Frascati Superiore DOCG und Frascati. Namensgeber für diesen Wein ist die Stadt Frascati im Großraum Rom. Die Hänge der Anbauflächen sind vulkanisch geprägt und es handelt sich um ein sehr altes Weinbaugebiet mit langer Geschichte. Der Frascati ist einer der bekanntesten italienischen Weine, für eine Topqualität steht er aber nicht. Gut trinkbar ist er als Alltagswein oder sommerlicher Wein ohne allzu großen Anspruch. Der Frascati besteht aus den Rebsorten Rebsorten Malvasia Bianca di Candia und/oder Malvasia del Lazio sowie einigen anderen Rebsorten, die hinzu gesetzt werden dürfen. Geschmacklich ist der Frascati würzig und weich - teils auch mit floralen oder fruchtigen Aromen. Er ist trocken, halbtrocken sowie lieblich verfügbar. Als Schaumwein (Spumante) ist er in der Regel herb.
  • Cesanese: Der rote Cesanese wird in drei Anbaugebieten produziert: Cesanese di Olevano Romano, Cesanese di Affile und Cesanese del Piglio. Im Vergleich zu den großen Weißwein-Anbauflächen spielt der Cesanese mengenmässig kaum eine Rolle in der Region Latium. Aber: Die einheimische Rebsorte ist individuell und einzigartig und bereits im Mittelalter war der Cesanese als roter Süsswein mit sehr hoher Qualität bekannt. Heute wird er von einigen wenigen Winzern trocken ausgebaut. Kirschtorte, Schokolade, dicht und mineralisch sowie elegant ist dieser Wein aus der Region Latium.
  • Atina: Eine eher unbekannte Weinbauregion im Latium in der Provinz Frosinone hat das Potential für schöne Entdeckungen. Hier werden mehrere Weine angebaut, beachtlich ist aber vor allem der Cabernet di Atina DOC. Ein körperreicher Wein, ausgewogen und rubinrot, mit Beerenaromen und Nuancen von Kräutern und samtig - so wird der Cabernet in diesem Anbaugebiet beschrieben. Er ist ein ganz besonderer Wein für Liebhaber oder Entdecker der Weine der Region Latium. Im Ausland ist er kaum zu haben, ein Besuch in Atina und den umgebenden Ortschaften dieses Weinbaugebietes Gallinaro, Belmonte Castello, Picinisco, Sant’Elia Fiumerapido, Alvito, Villa Latina, San Donato Val di Comino, Vicalvi, Casalattico, Casalvieri und Settefrati lohnt sich.

  • Alle Anbaugebiete in der Region Latium: Colli Etruschi Viterbesi, Aleatico di Gradoli, Est! Est!! Est!!! di Montefiascone, Orvieto, Tarquinia, Cerveteri, Vignanello, Bianco, Capena, Colli della Sabina, Roma, Castelli Romani, Zagarolo, Montecompatri-Colonna, Cannellino di Frascati DOCG, Frascati Superiore DOCG, Frascati, Marino, Colli Albani, Calli Lanuvini, Velletri, Cori, Aprilia, Circeo, Terracina oder Moscato di Terracina, Cesanese di Olevano Romano, Cesanese di Affile, Cesanese del Piglio und Atina.

Wer auf der Suche nach einem guten Rotwein oder Weißwein aus der Region Latium ist, kann sich auch an den Namen der Produzenten orientieren. Einige Weingüter stehen für besonders gute Weine: Casale del Giglio in Latina mit einer großen Bandbreite an Rot- und Weißweinen sowie Grappa, Casale della Ioria mit Cesanese-Rotwein, das berühmte Weingut Falesco der Familie Cotarella aus Montefiascone (heute: Montecchio) mit Est! Est!! Est!!!, Fontana Candida in Monteporzio Catone mit vorzüglichem Frascati, Villa Caviciana mit biologischen Weinbau und der Rebsorte Aleatico, das junge Weingut Omina Romana mit ganz hervorragenden Weinen aus der Region Latium, Villa Caviciane aus Grotte di Castro, Trappolinie in Castiglione in Teverina und auch Collemassari aus Rom sind ebenfalls der Rede wert.


Mehr zum Thema

Überblick Italien: Italien
Lecker: Spezialitäten Italien
Weinwelten: Wein und Weinbau Italien
Leicht verständlich: Weinkunde
Schnell gemacht: Einfache italienische Rezepte

Für die Reise

Unterkunft: Agriturismo
Tipps und Adressen: Camping in Italien
Hinkommen: Flughäfen Italien
Unterwegs: Verkehrsregeln Italien

Gut zu Wissen

Die Region: Latium
Reisethema: Märkte Latium
Hauptstadt: Märkte Rom
Orientierung: Karte Latium
Genuss: Spezialitäten Latium
Reisezeit: Klima Latium