Weine Kampanien

Weine, Weingüter, Weinbaugebiete und mehr

Wein aus Kampanien - welche Weine gibt es in Kampanien und welche Weingüter sind der Rede wert? Rund um die Weine, die Weinbauregion und den Weinbau aus der Region Kampanien in Italien.

Wein-Kampanien-Nativ-Taurasini

Weine Kampanien

Weine, Weingüter, Weinbaugebiete und mehr

Wein aus Kampanien - welche Weine gibt es in Kampanien und welche Weingüter sind der Rede wert? Rund um die Weine, die Weinbauregion und den Weinbau aus der Region Kampanien in Italien.

Wein-Kampanien-Nativ-Taurasini

Weine Kampanien

Weine, Weingüter, Weinbaugebiete und mehr

Wein aus Kampanien - welche Weine gibt es in Kampanien und welche Weingüter sind der Rede wert? Rund um die Weine, die Weinbauregion und den Weinbau aus der Region Kampanien in Italien.

Wein-Kampanien-Nativ-Taurasini

Einst gehörte Kampanien aufgrund der Nähe zur Region Latium und der Stadt Rom zu den ersten und wichtigsten Anbaugebieten Italiens. Weine wie Greco oder Faustiniano wurden bereits von den alten Römern gepriesen und auch entlang der Grabungsstätten von Pompeji lässt sich diese uralte Tradition und Kultur noch heute nachvollziehen. Heute werden ebenfalls spannende Weine in der Region Kampanien hergestellt: Der rote Taurasi und der weiße Fiano di Avellino sind echte Highlights. Die Sorte Aglianico wird aber am häufigsten für die Weinproduktion verwendet und sie findet auch beim vorher genannten Taurasi Verwendung.


Weine und Weinbau in Kampanien

Die Abkürzungen im Folgenden sind unklar?
Mehr Infos: Begriffe rund um Italiens Weine.

Anbaugebiete und Anbaufläche Kampanien

  • 37 Anbaugebiete
  • Anbaufläche: rund 42.000 Hektar

Wichtige Rebsorten in Kampanien

  • Rebsorten Weiß: Asprinio Bianco, Biancolella, Coda di Volpe Bianco, Falanghina, Fiano, Forastera, Greco Bianco.
  • Rebsorten Rot: Aglianico, Piedirosso.

DOCG-Weine Kampanien

  • Aglianico del Taburno, Fiano di Avellino, Taurasi, Greco di Tufo.

DOC-Weine Kampanien

  • Aversa, Campi Flegrei, Capri, Casavecchia di Pontelatone, Castel San Lorenzo, Cilento, Costa d’Amalfi, Falerno del Massico, Galluccio, Irpinia, Ischia, Penisola Sorrentina, Sannio, Vesuvio.

IGT-Weine Kampanien

  • Benevento oder Beneventano, Campania, Catalanesca del Monte Somma, Colli di Salerno, Dugenta, Epomeo, Paestum, Pompeiano, Roccamonfina, Terre del Volturno.

Weinbau in Kampanien

Kampanien mit zauberhaften Landschaften und auch hervorragenden Weinen hat schon das antike Rom begeistert. Das Klima an der Küste ist mild, trocken und windig. In den Bergen des Apennin im Landesinneren dagegen gibt es starke Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht und den Jahreszeiten, was positiven Einfluß auf die dort angebauten Weißweine hat. Die Beschaffenheit der Böden ist teils sehr unterschiedlich. Eines haben sie aber oft gemeinsam: Der Vulkan Vesuv hat weitestgehend für eine Ascheschicht gesorgt, die mineralische Bestandteile zur Folge hat. Für den Anbau der uralten Rebsorte Aglianico in Kampanien ist das ideal und so finden sich viele Aglianico-Weine in Kampanien - teils mit ganz hervorragender Qualität.

Auch die Rebsorte Piedirosso gedeiht zu Füßen des Vesuv sehr gut und ermöglichst hervorragende Rotweine mit dieser Rebsorte in Kampanien. Auch die Primitivo-Rebe kommt zum Einsatz und schafft vor allem in der Provinz Caserta weiche Rotweine. Die von der Bildfläche verschwundenen Weine des Alto Casertano mit dem Pallagrello Nero und Pallagrello Bianco wurden darüber hinaus von einigen Pionieren des Weinbaus neu belebt - unter anderem von Villa Matilde. Insgesamt gibt es in Kampanien ein vielfältiges und hochwertiges Angebot spannender Weine, die

Weinbaugebiete und Weine Kampanien

Prinzipiell lässt sich die Region Kampanien in 6 große Anbaugebiete unterteilen: Casertano in der Provinz Caserta im Norden Kampaniens, die Inseln Capri und Ischia vor der Küste Kampaniens, Irpinien im Landesinneren, Beneventano im Landesinneren hinter Neapel, die Gegend rund um Neapel und den Vesuv sowie die Cilento-Region im Süden Kampaniens.

Casertano: Falerno, Aversa und Campi Flegrei

Die Provinz Caserta im Norden Kampaniens umfasst die Weine und Weinbaugebiet Falerno del Massico, Aversa und Campi Flegrei. Den Falerno del Massico gibt es in drei Varianten: Falerno del Massico Bianco - ein Weißwein aus der Rebsorte Falanghina, Falerno del Massico Rosso - ein Rotwein aus der Rebsorte Aglianico, Falerno del Massico Primitivo aus der roten Rebsorte Primitivo. Bei den Rotweinen entstehen hier nennenswerte Weine mit harmonischem und vollem Aroma. Der Falerno del Massico Primitivo ist dabei weicher als der Falerno del Massico Rosso. Das Weinbaugebiet Aversa dagegen ist für die weiße Rebsorte Aprinio bekannt, die es hier als Stillwein sowohl als auch als Schaumwein gibt. Das Weinbaugebiet Campi Flegrei (Phlegräische Felder) ist vom vulkanischen Boden des Vesuvs geprägt. Die Weißweine dieser Region entstehen aus der Rebe Falanghina, die Rotweine aus der Rebsorte Piedirosso oder Aglianico. Insbesondere beim Piedirosso entstehen charaktervolle Rotweine mit würzigen Noten für Rotweinliebhaber.

Capri und Ischia

Hier werden vor allem Biancolella, Forastera und Piedirosso - aber auch Falanghina - angebaut. Insbesondere auf Ischia sind die Weine aufgrund des vulkanischen Untergrundes reichhaltiger und komplexer.

Neapel und der Vesuv

Die pflegräischen Felder (Campi Flegrei) liegen sowohl in der Provinz Caserta als auch in Neapel, es gelten die gleichen Bedingungen wie vorher schon genannt. Aus dem Anbaugebiet Vesuvio kommen ebenso wie von Ischia sehr reichhaltige und komplexe Weine. Die Weißweine von hier Vesuvio Bianco, Lacrima Christi Bianco, Lacrima Christi Spumante und Lacrima Christi Liquoroso bestehen aus den Rebsorten Coda di Volpe und Verdeca. Die Rotweine Vesuvio Rosso, Vesuvio Rosato, Lacrima Christi Rosso und Lacrima Christi Rosato bestehen aus der Rebsorte Piedirosso sowie Sciascinoso und gegebenenfalls Aglianico. Entlang der Halbinsel Sorrento mit dem Anbaugebiet Sorrentino werden ebenfalls mehrere Rebsorten zu Weinen verarbeitet. Die Ortschaft Gragnano in dieser Region gilt als Pasta-Hauptstadt Italiens. Das hat ihr auch eingebracht, das die Weine von dort etwas Bekanntheit erlangt haben. Aus dem Anbaugebiet Costa d'Amalfi (Amalfiküste) stammen Weißweine, Rotweine und Roséweine. Sie sind schon alleine aufgrund der schwierigen Anbaubedingungen und kleinen Flächen entlang der Steilküste nicht ganz preiswert. Interessante Weine gibt es hier beispielsweise von den Erzeugern Marisa Cuomo oder Tenuta San Francesco.

Irpinien und Benevento

Aus dem Anbaugebiet Irpinien (Irpinia) in der Provinz Avellino in Kampanien kommen mehrere Weine: Die Weißweine Biancolella, Falanghina und Greco sowie die Rotweine Aglianico, Piedirosso und Sciascinoso. Nicht allzu weit entfernt finden sich Aglianico del Taburno, Greco di Tufo, Fiano di Avellino und Taurasi. Der Greco di Tufo DOCG ist die Bezeichnung für trockene Weißweine und Schaumweine und auf dem vulkanische Tuffgestein des Anbaugebietes entstehen Weißweine mit Aromen nach Mandeln und Anis. Der Taurasi ist einer der großen Rotweine Italiens. Er besteht zu mindestens 85 % aus der Rebsorte Aglianico und kann leicht mit den großen Weinen Italiens wie dem Barolo oder dem Barbera mithalten. Drei Jahre muss er reifen, eines davon im Holzfass. Der Taurasi Riserva hat sogar eine Reifezeit von vier Jahren, davon 18 Monate im Holzfass. Früchte, Zimt, Vanille und andere Aromen sind ein echtes Erlebnis für alle diejenigen, die einen intensiven Rotwein der gehobenen Kategorie zu schätzen wissen.

Cilento

Im Weinbaugebiet Cilento gedeihen die weißen Rebsorten Biancolella, Falanghina, Greco, Fiano und Malvasia. Aus Malvasia entstehen gute Süßweine. Bei den Rotweinen finden sich Aglianico, Piedirosso und Sangiovese. Die Weine aus dem Cilento bewegen sich auf internationale Niveau, die Reben Aglianico und Greco Bianco können auf eine Tradition bis in die Anike zurück blicken. Eher kleine und reichlich traditionelle Weingüter sind hier am Werk. Vor allem lohnt sich ein Besuch vor Ort, die Winzer und Landwirte der Region hegen und pflegen ihre Reben genauso wie den Rest der Natur und so entstehen aromatische Weine, die das echte Italien wunderbar repräsentieren. Den Weg ins Ausland oder über die Region hinaus finden diese Weine so gut wie gar nicht.

Nennenswerte Weingüter aus der Region Kampanien sind Feudi di San Gregorio, Castellabate, Cellole, Forio d'Ischia, Giungano, Mirabella Eclano, Mondragone, Ortona, Villa Matilde, Paternopoli, Fontanavecchia, La Rivolta, Terre del Principe, Montevetrano, Casa Setaro, Mariso Cuomo, San Salvatore und noch mehr.


Mehr zum Thema

Überblick Italien: Italien
Lecker: Spezialitäten Italien
Weinwelten: Wein und Weinbau Italien
Leicht verständlich: Weinkunde
Schnell gemacht: Einfache italienische Rezepte

Für die Reise

Unterkunft: Agriturismo
Tipps und Adressen: Camping in Italien
Hinkommen: Flughäfen Italien
Unterwegs: Verkehrsregeln Italien

Gut zu Wissen

Die Region: Kampanien
Reisethema: Märkte Kampanien
Reisethema: Märkte Neapel
Orientierung: Karte Kampanien
Genuss: Spezialitäten Kampanien
Reisezeit: Klima Kampanien