Märkte in der Emilia-Romagna

Die Emilia-Romagna bietet viele große Märkte - in Bologna, in Parma, in Rimini, in Ravenna oder Modena und entlang der ganzen Adriaküste. Einige der Märkte öffnen nur im Sommer, so dass die allermeisten Besucher der Emilia-Romagna einen großen Markt oder Wochenmarkt in der Nähe des Urlaubsortes finden.

Italien-Märkte-Orangen

Märkte in der Emilia-Romagna

Die Emilia-Romagna bietet viele große Märkte - in Bologna, in Parma, in Rimini, in Ravenna oder Modena und entlang der ganzen Adriaküste. Einige der Märkte öffnen nur im Sommer, so dass die allermeisten Besucher der Emilia-Romagna einen großen Markt oder Wochenmarkt in der Nähe des Urlaubsortes finden.

Italien-Märkte-Orangen

Märkte in der Emilia-Romagna

Die Emilia-Romagna bietet viele große Märkte - in Bologna, in Parma, in Rimini, in Ravenna oder Modena und entlang der ganzen Adriaküste. Einige der Märkte öffnen nur im Sommer, so dass die allermeisten Besucher der Emilia-Romagna einen großen Markt oder Wochenmarkt in der Nähe des Urlaubsortes finden.

Italien-Märkte-Orangen

Märkte in Bologna

Bologna ist eine größere Stadt und dementsprechend gibt es hier auch mehrere Märkte in der Woche. Der Markt 'La Piazzola' findet im Parco della Montagnola und auf der Piazza VIII Agosto statt (Piazza VIII Agosto, 40126 Bologna). Dieser Markt in Bologna hat historischen Charakter, bereits seit 1251 ist hier ein Viehmarkt bekannt. Jeden Mittwoch und Donnerstag öffnet der Markt im historischen Zentrum Bolognas - mit über 400 Ständen. Hier gibt es neue und gebrauchte Kleidung, Schuhe, Kunsthandwerk, Haushaltsgegenstände, Kosmetika und vieles mehr.

Der größte überdachte Markt in Bologna findet sich im historischen Zentrum - mit Obst, Gemüse, Fleisch, Käse, Wein, Fisch und vielem mehr. Hier wird man als Besucher auch von Restaurants verwöhnt: Mercato delle Erbe, Via Ugo Bassi, 25, 40121 Bologna. Ein kleiner Blumenmarkt auf der Piazza S. Francesco ist jeden Dienstag von 08.00 bis 13.00 Uhr in Bologna verfügbar. Landwirtschaftliche Erzeugnisse aus der Region finden sich auf dem Mercato Ritrovato in der Via Azzo Gardino 65. Der Markt findet jeden Samstag von 09.00 bis 14.00 Uhr statt. In den Sommermonaten ist ausserdem am Montag von 17.30 bis 21.30 Uhr offen.

Historisch ist auch das Stadtviertel 'Quadrilatero', in dem sich früher die wichtigsten Gilden der Stadt fanden: Golschmiede, Fischer und viele weitere. In diesem Teil der historischen Altstadt Bolognas finden sich Juweliere, Metzger, Feinkostläden, Obst- und Gemüsestände, Bäckereien, Gastronomie und unterschiedliches Handwerk. In den mittelalterlichen Gässchen schlägt ausserdem das Herz des Handels auf dem traditionsreichen Markt von Quadrilatero in der Via Drapperie. Der Markt hat die gleichen Öffnungszeiten wie die umgebenden Ladengeschäfte - also täglich.

Märkte in Ferrara, Modena und Parma

Ferrara hat zwar mehrere Markttermine, der größte Markt der Stadt findet aber jeden Montag mit über 200 Ständen auf der Piazza del Traviglio und Via Bologna statt - am Rande des historischen Stadtzentrums. Die anderen Märkte in Ferrara sind sehr klein und eine Anreise hierfür lohnt sich kaum.

Jeden Montag findet im Parco Novi Sad von 08.00 bis 14.00 Uhr ein Markt in Modena statt - hier finden sich über 400 Stände mit Lebensmitteln und auch allen erdenklichen anderen Produkten. In der Via Luigi Albinelli 13 findet sich darüber hinaus eine Markthalle in Modena, die von 06.30 bis 14.30 geöffnet ist. Nur am Samstag kommt noch der Nachmittag von 16.30 bis 19.00 Uhr hinzu. Sonntag ist geschlossen. Es handelt sich hier um eine der schönsten Markthallen Italiens und in der Emilia-Romagna - ein Besuch lohnt sich und auch die Lage im Zentrum Modenas ist gut.

Markt in Parma ist am Montag von 07.00 bis 14.00 Uhr auf der Piazzale Maestri, am Dienstag auf der Piazzale Salsi und auf der Viale Osacca, am Mittwoch ist Gemüsemarkt auf der Piazzale Lubiana, am Donnerstag auf der Via Pertin und auf der Via Torrente Bardea. Am Freitag ist Markt auf der Piazza Lubiana. Der größte Markt findet am Samstag statt - auf der Piazza Ghiaia und Piazzale della Pace von 07.00 bis 14.00 Uhr. Dieser Markt findet sich in der Altstadt Parmas. Am Samstag gibt es auch einen reinen Obst- und Gemüsemarkt - in der Strada Imbriani von 08.00 bis 12.00 Uhr.

Märkte in Rimini

Rimini wartet mit mehreren sehr großen Märkten auf: Mercato Coperto - ein überdachter Markt in Rimini findet in Via Castelfidardo 15/21 in 47921 Rimini statt; von Montag bis Samstag täglich von 07.00 bis 19.45 Uhr. Es handelt sich dabei um eine Markthalle in Rimini mit etwa 50 Ständen rund um frische Lebensmittel wie Fisch, Fleisch, Obst, Gemüse und ähnliches. Der in Italien übliche Wochenmarkt oder Markt draussen ist in Rimini am Mittwoch und am Samstag, entlang der Piazza Malatesta und Piazza Cavour, mit bis zu 400 Ständen. Im Sommer gibt es ausserdem einen Markt in Rimini/Bellariva am Meer: Lungo Mare G. di Vittorio mit 190 Ständen am Donnerstag. Ebenfalls nur im Sommer findet der Markt in entlang der Straße Lungo la Ferrovia am Sonntag in Rimini statt (rund 150 Stände). In Viserba findet Montags in den Sommermonaten ein Markt mit etwa 110 Ständen auf der Via Baroni statt. Außerdem gibt es hier noch den Antiquitätenmarkt - jeden letzten Sontag im Monat außer im Juli und August, von 7.30 bis 19.00 Uhr, Piazza Cavour, Vecchia Pescheria, Piazza Malatesta.

Märkte in Sant Arcangelo di Romagna

In Sant Arcangelo di Romagna ist jeden Montag großer Wochenmarkt mit rund 180 Ständen im Stadtzentrum. Ein deutlich kleinerer Wochenmarkt findet auf Piazza Garganelli jeden Freitag statt - mit etwa 30 Ständen. Antiquitätenmarkt ist ausserdem jeden ersten Sonntag im Monat außer im August, 9.00 bis 19.00 Uhr, im Stadtzentrum auf der Piazza Marini.

Markt in Riccione

Riccione bietet jeden Freitag auf der Piazza Unità einen großen Markt mit bis zu 300 Ständen, in den Sommermonaten zusätzlich am Freitag auf der Via Minghetti bis zu 60 Stände und ausserdem im Sommer am Sonntag in der Via Oriani mit etwa 40 Ständen. Gebrauchtwarenmarkt in Riccione ist jeden ersten Sonntag im Monat, von 10.00 bis 18.30 Uhr auf der Piazza Ceccarini.

Märkte in Ravenna

In Ravenna finden mehrere Märkte und Wochenmärkte statt. Der größte Markt in Ravenna ist der Wochenmarkt auf der Via Sighinolfi. Mittwoch und Samstag ist hier Markt mit rund 250 Ständen. Am Dienstag Nachmittag in den Sommermonaten gibt es einen Markt in Ravenna mit etwa 70 Ständen am Lido Adriano und in der Viale Virgilio. An der Marina Romea und Piazza Italia finden im Sommer Dienstags Nachmittag mit 45 Stunden statt. Freitags am Nachmittag im Sommer gibt es mit 75 Ständen noch einen relativ großen Markt in Punta Marina / Piazza San Massimiano. Weitere Märkte in Ravenna sind deutlich kleiner.

Weitere Märkte entlang der Adriaküste

An der Adriaküste der Emilia-Romagna gibt es zahlreiche Märkte. Einige davon öffnen nur im Sommer, wenn die touristischen Ziele in der Emilia-Romagna voll genug sind, dass es sich lohnt. Auch wenn einige Märkte dementsprechend touristisch sind: Ein Besuch auf einem Wochenmarkt gehört in Italien einfach dazu.

  • Markt in Bellaria Igea-Marina: Ganzjährig auf der Via Pavese de Gaspari mit etwa 200 Ständen am Mittwoch und im Sommer zusätzlich am Freitag auf der Via Calatafimi mit etwa 120 Ständen.
  • Markt in Casal Borsetti: Im Winter auf der Piazza Marradi am Dienstag Nachmittag, im Sommer in der Viale Casalborsetti am Sonntag Morgen.
  • Markt in Cattolica: Hier findet einer der größten Märkte in der Region statt, am Samstag Vormittag, auf der Piazza De Curtis und Via Petrarca, im Sommer mit über 200 Ständen - im Winter mit etwa 150 Ständen.
  • Markt in Cervia: Donnerstags im Sommer mit etwa 350 Ständen und im Winter mit etwa 200 Ständen auf der Piazza Andrea Costa, jeden zweiten Samstag und Sonntag im Monat, von 09.00 bis 19.00 Uhr, im Stadtzentrum (Viale Roma, Piazza Pisacane, Piazza Garibaldi).
  • Markt in Cesena: Samstag mit 240 Ständen.
  • Markt in Cesenatico Flohmarkt: Jeden Montag Abend von 20.00 bis 24.00 Uhr, im Stadtzentrum, Via Fiorentini, Via Baldini, Piazza Conserve.
  • Markt in Comacchio: Wochenmarkt in Comacchio ist am Mittwoch mit 115 Ständen und am Donnerstag mit 65 Ständen.
  • Markt in Lido Adriano: In der Viale Virgilio, Dienstag Nachmittag, nur im Sommer.
  • Markt in Lido di Dante: In der Viale Catone, Donnerstag Nachmittag, nur im Sommer.
  • Markt in Lido di Classe: Auf der Piazza Ricci, Donnerstag Nachmittag, nur im Sommer.
  • Markt in Lido di Savio: Auf der Piazza Forlimpopoli, am Montag Nachmittag, nur im Sommer.
  • Markt in Marina di Ravenna: Auf der Piazza Dora Markus, Mittwoch und Samstag Nachmittag im Winter, in den Sommermonaten in der Viale Spalato am Mittwoch und Samstag Nachmittag.
  • Markt in Marina Romea: Auf der Piazza Italia, Dienstag Nachmittag, nur im Sommer.
  • Markt in Milano Marittima: In den Sommermonaten, ab 17.00 Uhr direkt am Meer mit etwa 42 Ständen am Montag Abend.
  • Markt in Misano Adriatico: Auch hier gibt es einen ganz besonders großen Wochenmarkt, am Dienstag Vormittag, im Winter mit etwa 50 Ständen auf dem Parkplatz Parcheggio di Via Toscana, im Sommer mit über 150 Ständen auf der Via Verdi.
  • Markt in Porto Corsini: In der Viale Sirotti, Sonntag Vormittag, nur in den Sommermonaten.
  • Markt in Punta Marina Terme: Auf der Piazza San Massimiano, Freitag Nachmittag im Winter, in der Viale Dei Navigatori am Freitagnachmittag in den Sommermonaten.

Weitere Märkte im Landesinneren

  • Markt in Imola: Hier ist regelmässig Markt am Dienstag, Donnerstag und am Samstag mit etwa 110 Ständen, Piazza Matteotti / Piazza Gramsci / Viale Rivalta. Ein landwirtschaftlicher Markt (nur Obst, Gemüse, Käse, etc.) wird an den gleichen Wochentagen in der Viale Rivalta abgehalten (nur von 08.00 Uhr bis ca. 09.30 Uhr). Von Montag bis Samstag findet ein weiterer Markt in der Viale Rivalta in Imola statt - vom 01.06. bis zum 31.08. von 6.00 Bis 13.00 Uhr (in einer Markthalle).
  • Markt in Cento: Cento findet sich etwa 32 Kilometer von Ferrara entfernt im Landesinneren. Mit 130 Märkten handelt es sich hier um einen der größeren Märkte in der Emilia-Romagna. Das hübsche Örtchen bietet eine schöne Kulisse. Der Markt in Cento findet jeden Donnerstag statt.
  • Markt in Bagno di Romagna: Bagno di Romagna liegt im emilianisch-toskanischen Apennin und der Kurort ist eine gute Alternative zu den Stränden der Adriküste. Mit 50 Ständen lohnt sich ein Tagesausflug hierher insbesondere zum Markt am Mittwoch.
  • Markt in Forlì: Markt am Montag und am Freitag mit rund 200 Ständen.
  • Markt in Carpi: Donnerstag mit über 150 Ständen auf der Piazza Martiri, am Samstag mit 74 Ständen auf der Piazza Martiri.
  • Markt in Piacenza: Markt bzw. Wochenmarkt ist am Mittwoch und Samstag mit etwa 170 Ständen auf der Piazza Duomo - mitten in der historischen Altstadt Piacenzas.
  • Markt in Reggio Emilia: Am Dienstag und Freitag mit rund 200 Ständen, auf der Piazza Camillo Prampolini in der Altstadt von Reggio Emilia.


Mehr zum Thema:

Überblick Italien: Italien
Überblick Provinzen: Regionen Italien
Überblick Emilia-Romagna: Emilia-Romagna
Reisezeit: Klima Emilia-Romagna
Übersicht: Karte Emilia-Romagna
Genuss: Spezialitäten Emilia-Romagna

Für die Reise

Unterkunft: Agriturismo
Tipps und Adressen: Camping in Italien
Hinkommen: Flughäfen Italien

Gut zu Wissen:

Über den Marktbesuch: Märkte in Italien
Auf Tour: Einkaufen / Shopping in Italien
Italienisch Wortschatz: Grundlagen Italienisch
Italienische Phrasen und Worte: Im Restaurant und auf dem Markt